KB4038788 verursacht Bluescreen beim aufwecken des PC

Diskutiere und helfe bei KB4038788 verursacht Bluescreen beim aufwecken des PC | Seite 2 im Bereich Windows 10 Probleme bei einer Lösung;

  1. Wattissss
    Wattissss Windows Kenner
    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    795

    Schon mal daran gedacht, dass es eventuell an Deinem System liegen kann ?
    :Ist die Hardware für Win 10 vorgesehen ?.
    Mach mal ein paar Angaben mehr, nicht nur zur Grafikkarte
     
  2. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    3.103

    @ patba, ich habe über den Microsoft Update-Katalog nach passenden Treiber-Updates für Deine Grafikkarte
    folgende Treiber gefunden, die auch für Windows 10 tauglich sind, siehe auch hier: 1.jpg

    Ich hoffe, damit kannst Du Dein Problem lösen,
    oder Du schaltest den Energiesparmodus einfach aus.;):)
     
    1 Person gefällt das.
  3. patba
    patba Neu hier
    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Das kann ich ausschließen, auch ohne jetzt alles aufzuzählen. Erstens habe ich natürlich vor Win10-Installation alle Komponenten hinterfragt. Zweitens habe ich seinerzeit 2x exakt das gleiche System aus Einzelkomponenten zusammengestellt. In einem der beiden PCs ist mittlerweile eine andere Grafikkarte, dieser läuft fehlerfrei. Es wurden beide PC zeitgleich auf Win10 umgestellt und haben so gut wie die gleiche Softwareausstattung. Es ist also so gut wie auszuschließen, dass die Ursache nicht an der Kombination Win10 + aktuelle Updates + Ati Radeon HD 4650 liegt.

    Die von Dir gefundenen Treiber sind zwar für Notbook-Versionen der HD4650 ("Mobility"), dennoch danke für den Tipp, es werden nämlich auch Treiber für die Desktop-Variante angeboten. Leider lassen sich diese nicht installieren, die Installation bricht ab mit dem Fehler "Windows hat Treiber für das Gerät gefunden, bei der Installation ist jedoch ein Fehler aufgetreten. [...] Das System kann die angegebene Datei nicht finden". Die Datei die er nicht findet, gibt aber aber nicht an...

    Solche Tips halte ich für wenig hilfreich, wenn das für mich in Betracht käme, hätte ich es längst getan. Ich freue mich schon auf den Vorschlag "dann verzichte doch auf den Dual-Monitor-Betrieb". Das würde nämlich auch den Fehler eliminieren.

    Patrick
     
  4. Wattissss
    Wattissss Windows Kenner
    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    795
    Na, Du Konntest das ausschließen, da Du ja auch jede Menge Infos zu Deinem System hast.

    Aber wundere Dich nicht über meine Anfrage :
    "Schon mal daran gedacht, dass es eventuell an Deinem System liegen kann ?
    :Ist die Hardware für Win 10 vorgesehen ?."

    Ich hatte die Info nicht.
    Und wenn Du hier im Forum mal ein Bißchen stöberst, wirst Du reihenweise Anfragen von Usern finden, die unbedingt auf Win 10 umsteigen mussten, obwohl das System nicht geeignet war/ist.

    Noch was,
    Ich hätte diesen Tipp wegen der Smylies als Scherz aufgefasst.
     
    1 Person gefällt das.
  5. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    3.103
    @ patba, Du weißt hoffentlich schon was so ein Smiley bedeutet, oder?

    diese Aussage solltest Du als freundlichen Scherz sehen, deshalb diese zwei Smileys.
    Du musst wissen wir lachen hier gerne, aber wir lachen nicht aus :D:D:D:D:D:D

    1. Seit #4 lässt Du uns im Glauben, dass es sich um einen Desktop-PC handelt
    2. dann deinstalliere doch den bestehenden Grafiktreiber mit Treibersoftware 1.jpg über den Geräte-Manager, führe einen Neustart aus, Microsoft installiert Dir dann den entsprechenden Treiber nach
    3. das zählt nicht, da Du nicht immer an beiden Systemen exakt das gleiche arbeitest, man kann noch nicht einmal zwei gleiche Fahrzeuge mit der gleichen Ausstattung miteinander vergleichen, dass eine Fahrzeug muss aus welchen Gründen auch immer sich so im Straßenverkehr bewegen und dass andere wiederum nicht, da die Verkehrssituation sich geändert hat ← hinkt ein wenig das Beispiel aber es trifft den Nagel genau auf den Kopf


     
    1 Person gefällt das.
  6. Wattissss
    Wattissss Windows Kenner
    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    795
  7. patba
    patba Neu hier
    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Sorry für den rauhen Ton, aber Spaß verstehe ich bei der Sache irgendwie nicht mehr. Dazu hat mich das schon zuviel Zeit gekostet, die ich im Moment eigentlich nicht habe.

    Sorry, verstehe ich nicht. #4 ist nicht von mir, es handelt sich um einen Desktop-PC, und ich habe nie etwas anderes gesagt. Ist aber egal.

    Alles schon probiert. Es wird dann der schon genannte Treiber 8.970.100.9001 installiert, den ich auch vorher drauf hatte.

    Vorsicht, in unseren Fall macht das Problem die atikmPag.sys, nicht die ...Dag.sys. Das dort beschriebene Problem hat also andere Ursachen, dennoch habe ich schon vorab auch viele dieser Methoden probiert. Im Endeffekt zielen sie ja darauf ab, eine korrupte *.sys durch eine intakte zu ersetzen.

    Weiterhin habe ich heute eine Reihe verschiedene Treiber probiert. Ich habe sogar einen für Win8 gedachten Treiber (8.93.7.0) zum Laufen gebracht. Der zeigt leider aber auch, wie alle Treiber, deren Installation nicht scheitert, den Bluescreen beim Aufwachen nach dem Standby. Andere Treiber, wie die vom Microsoft Update-Katalog, lassen sich (wie schon beschrieben) nicht installieren.

    Sehen wir es mal nüchtern: ATI/AMD bietet für Karten < HD5000 keine offizielle Win10-Unterstützung, stellt aber aus Kulanzgründen (so auf deren Homepage) den hier wiederholt genannten Treiber 8.970.100.9001 für Win10 bereit, ausschließlich über Windows Update.
    Nun hat dieser Treiber (und auch seine Vorgänger) offensichtlich eine kleine Unsauberkeit, die seit dem September-Update zu genanntem Bluescreen unter den geschilderten Rahmenbedingungen führt. Wenn nicht entweder AMD oder Microsoft nachbessert, wird sich da nichts ändern lassen...
    Deshalb warte ich das November-Update noch ab, wenn das nichts hilft, wird es wohl eine neue Grafikkarte.

    Patrick
     
    #22 patba, 15. Oktober 2017 um 23:05 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2017 um 23:11 Uhr
  8. Wattissss
    Wattissss Windows Kenner
    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    795
    Kann ich nachvollziehen. Aber trotzdem „ ein bisschen Spaß muss sein..... „ ( bitte nicht nachsingen !! ):eek::eek:

    Der letzte Treiber 8.970.100.9001 ist aber auch eigentlich für Win 8.1

    Teil 1 : seh ich auch so. Teil 2 : Ein gute Entscheidung. Sonst bleibt wirklich nur Standby abzuschalten , wenn Du nicht immer neu starten willst.
    Zumal auf dem anderen Rechner mit der anderen Grafikkarte ja alles läuft.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    3.103
    @ patba, wir (Wattissss, und ich) verstehen Deinen Ärger - daher fangen wir jetzt von vorne an:

    versuche bitte dies und halte Dich bitte genau an diese Anleitung:
    1. mit der Tastenkombination Windows-Logo und x öffnet sich das Start-Kontextmenü
    2. unter dem Start-Kontextmenü findest Du den Geräte-Manager, diesen durch einmaligen linksklick der Maus öffnen
    3. unter dem Geräte-Manager klickst Du mit der linken Maustaste einmal auf die nach rechts zeigende Pfeilspitze bei Grafikkarte
    4. es wird Dir unter der Gerätebezeichnung Grafikkarte Deine Grafikkarte angezeigt
    5. diese klickst Du mit der rechten Maustaste einmal an
    6. es öffnet sich ein Kontextmenü, hier klickst Du mit der linken Maustaste auf "Treiber aktualisieren"
    7. es öffnet sich ein Fenster hier wählst Du den Punkt mit einem linksklick der Maus:
      „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“
    8. es öffnet sich ein weiteres Fenster und hier klickst Du auf den untenstehenden Link: „→ Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen“ mit der linken Maustaste
    9. es öffnet sich ein neues Fenster „Wählen Sie den für diese Hardware zu installierenden Gerätetreiber“ weiter unten sollte dann für Deine Grafikkarte der passende Treiber gelistet sein
    10. klicke diesen einmal mit der linken Maustaste an, sodass dieser Treiber farblich hinterlegt ist und klicke dann unten mit der linken Maustaste einmal auf den Button "Weiter"
    11. der Treiber sollte installiert werden gegebenenfalls führe einen Neustart des Systems aus
    12. Fertig



     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. patba
    patba Neu hier
    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Genau so habe ich schon bisher immer die Treiber installiert - mit dem einzigen Unterschied, dass ich bei (1) üblicherweise Mausklick rechts auf das Windows-Symbol mache, und bei (5) den etwas weiteren Weg über das Eigenschaften-menü der Grafikkarte gehe.
    Trotzdem habe ich das jetzt nochmal mit Hoffnung auf Voodoo genau nach Deiner Abfolge gemacht, es hilft nix.

    Patrick
     
  11. sawan
    sawan Neu hier
    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    5
    Da muß ich patba recht geben, es ändert sich nichts. Das sind auch genau die gleichen Arbeitsschritte die schon vor 1 Monat abgearbeitet wurden.
    Ich habe jetzt erst einmal wieder auf 1 Monitor umgestellt und hoffe weiter auf ein Wunder. ;)
     
    1 Person gefällt das.
  12. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    3.103
    @ patba,@ sawan, ok ihr zwei, ich weiß nicht ob es was bringt, aber versucht mal folgendes:
    • rechtsklick auf den Start-Button ausführen
    • aus dem geöffneten Kontextmenü wählt Ihr Energieoptionen
    • die Energieoptionen öffnen sich
    • unter Energieoptionen bei „Verwandte Einstellungen“ klickt ihr auf den Link „Zusätzliche Energieeinstellungen“
    • es öffnet sich die Systemsteuerung mit Energieoptionen, hier klickt ihr auf den links befindlichen Link „Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll“
    • Die Fensteransicht ändert sich, unter „Verhalten des Netzschalters definieren und Kennwortschutz einschalten“ klickt Ihr auf den Link „Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar“
    • Weiter unten bei „Einstellungen für das Herunterfahren“ hab Ihr jetzt die Möglichkeit den Hacken bei „Schnellstart aktivieren (empfohlen)“ zu entfernen
    • klickt dann auf den Button Änderung speichern
    Ich weiß, klingt suspekt und ich weiß auch nicht ob damit Euer Problem gelöst werden kann. Aber ein Versuch wäre es wert


    ODER und dies nur im äußersten Notfall
    • ladet Euch das Programm SlimDrivers herunter
    • es ist ein englisch sprachiges Programm, dass nach Treibern sucht
    • führt dieses Programm aus (leider wird auch SlimDriversCleaner installiert)
    • klickt dann auf den Button "Start Scan"
    • das Programm sucht nach passenden Treibern für Euer System
    • ist der Scann fertig, seht Ihr eine Liste von Geräten, klickt dann bei dem passenden Gerät, und hier wäre es nur die Grafikkarte und vermutlich auch noch der Chipsatz-Treiber, auf den Button "Download Update". ABER es kann immer nur ein Treiber heruntergeladen werden.
    • D.h. zuerst klickt Ihr auf den angebotenen Treiber für die Grafikkarte - installiert diesen - führt den geforderten Neustart aus - nach erfolgtem Neustart - SlimDriver noch einmal starten - auf den Button Start Scan klicken - dann den Chipsatz-Treiber installieren - Neustart ausführen
    • sind alle Treiber installiert führt ihr einen rechtsklick auf den Start-Button aus
    • öffnet aus dem Kontextmenü Apps und Features
    • deinstalliert die Programme Slim Cleaner Plus und SlimDrivers
    • fertig - ich hoffe das Problem konnte somit gelöst werde
     
  13. patba
    patba Neu hier
    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Den Tipp mit dem Schnellstart hatte ich in dem Kontext "Video tdr failure" auch schon gelesen und ausprobiert. Das hilft auch nix.
    N.m.E. hilft das nur, wenn beim Bootvorgang der Treiber nicht richtig geladen wird, denn der Schnellstart kürzt ja quasi das Treiber-Laden ab. Hier geht es ja aber um ein simples aufwachen aus dem Standby.

    Übrigens noch eine Ergänzung zus Fehlerbeschreibung: "Video TDR failure" bedeutet nach Angaben im Netz, dass die Grafikkarte zu lange braucht, um einen Befehl auszuführen, also quasi hängenbleibt, und das Betreibssystem initialisiert den Treiber dann neu.
    Das sieht man auch, es kommt nämlich mehrmals nacheinander kurz das Bild, um dann wieder zu verschwinden. Erst nach mehreren Versuchen kommt der Bluescreen.
    Wäre nun die GraKa abgestürzt, dürfte sie nach meiner Meinung nicht aktuelle Änderungen das Bindschirminhalts anzeigen. Das tut sie aber. In der ca. 1 Sek, die das Bild immer wieder da ist, kann man eindeutig den Mauszeiger bewegen und man sieht live die Bewegung.
    Meiner Einschätzung nach meint das Betriebssystem also nur, die GraKa wäre abgestürzt. In Wirklichkeit ist sie es gar nicht. Der Fehler liegt n.m.E lediglich in der Kommunikation Betriebssystem <-> GraKa zum Betriebszustand.

    Patrick
     
    1 Person gefällt das.
  14. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    7.013
    Zustimmungen:
    3.103
    @ patba
    ......da es für diese Grafikkarte keinen aktuellen Treiber gibt.

    Lösung: Den Energiesparmodus ausschalten (dies ist jetzt kein Scherz:cool:) ← wenn Dich dies jetzt sauer macht, dann her damit, virtuelle Schläge kann ich sehr gut einstecken ← dies ist wiederum ein Scherz :D

    Du sollst den Energiesparmodus deshalb ausschalten weil ein zu häufiger Bluescreen mit Stillstandcode Video TDR Failure zu Lasten Deiner Grafikkarte geht, nicht dass Du dann anstatt eines Bluescreens einen Blackscreen hast.
    Treiberaktualisierung? was ist damit?
    hast Du dies schon versucht?

    Oder, wie Du es schon mit Deinem anderen System gemacht hast, die Grafikkarte einfach durch eine andere zu ersetzen?

    Im Netz, und dies weißt Du besser als ich, wird hauptsächlich bei diesem Bluescreen mit Stillstandcode Video TDR Failure und der Fehlerursache: atikmpag.sys folgendes angeboten, den Treiber der Grafikkarte zu aktualisieren und den Chipsatz-Treiber zu aktualisieren.

    Vielleicht, aber auch nur vielleicht:
    kannst Du dieses Update
    wieder deinstallieren?
    Denn vor diesem Update, hattest Du ja diesen Bluescreen-Fehler nicht.
    Bevor Du dann dieses Update wieder installierst, stellst Du auf Deinem System folgendes ein:
    • klicke mit der rechten Maustaste auf den Start-Button
    • aus dem geöffneten Kontextmenü wählst Du System
    • unter System klickst Du bei "Verwandte Einstellungen" auf den Link "Systeminfo"
    • es öffnet sich ein neues Fenster (Systemsteuerung / Alle Systemsteuerungselemente / System). Hier klickst Du auf den links stehenden Link "Erweiterte Systemeinstellungen"
    • es öffnet sich das Fenster "Systemeigenschaften" hier klickst Du oben auf den Reiter "Hardware"
    • hier unter dem Reiter "Hardware" klickst Du auf den Button "Geräteinstallationseinstellungen"
    • sobald Du auf diesen Button geklickt hast, öffnet sich das Fenster Geräteinstallationseinstellungen, hier setzt Du den Punkt bei "Nein (Ihr Gerät funktioniert u.U. nicht wie erwartet)". Somit hast Du gewährleistet, dass Dir keine weiteren Updates in Deine bestehenden Treiberinformationen hineinpfuschen.
    • klicke nun auf den Button "Änderung speichern" gegebenenfalls noch einen Neustart ausführen
    • nach erfolgtem Neustart des Systems installierst Du Dir das Update KB4038788 wieder neu, vielleicht musst Du für dieses Update den Update-Katalog verwenden
    • prüfe nach erfolgter Installation des Updates ob der Bluescreen-Fehler wieder auftritt
    • fertig

    Dieser Thread ist von meiner Seite aus, die letzte Möglichkeit, Dir zu helfen.

    Wenn die oben genannten Schritte nicht den gewünschten Erfolg bringen, sehe ich nur noch die Möglichkeit, den Energiesparmodus für Dein System zu deaktivieren, sonst könnte Deine Grafikkarte in Mitleidenschaft geraten. Oder kaufe, wenn möglich, eine andere Grafikkarte.


    Vielleicht hilft noch ein BIOS-Update, aber wer sich mit so einem Update nicht auskennt, sollte dies auch nicht fahren, es wird auch von meiner Seite aus nicht nach so einem Update für Dich gesucht, denn wenn man das falsche BIOS-Update fährt, findet man zum Schluss gar kein System mehr vor.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  15. patba
    patba Neu hier
    Registriert seit:
    16. September 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Nur eine interessante Beobachtung für andere Leidgeplagte und zur Dokumentation:
    Mit der Tastenkombination Crtl+Shift+Win+B kann man in Windows 10 den Grafikkartentreiber neu starten.
    Wie schon beschrieben, versucht Win10 den Treiber mehrfach neu zu starten (Bild kommt immer wieder kurz, und ist dann wieder weg), ehe der Bluescreen kommt. Wenn ich während dieser "Startversuche" diesen Shortcut tätige, dann funktioniert sofort alles.
    Schon seltsam, dass ich per shortcut einen Reset hinbekomme, den das Betriebssystem durch seine Versuche nicht erreicht...

    Patrick
     
    1 Person gefällt das.
Thema:

KB4038788 verursacht Bluescreen beim aufwecken des PC

Die Seite wird geladen...

KB4038788 verursacht Bluescreen beim aufwecken des PC - Ähnliche Themen

Forum Datum
SkypeVideo verursacht Absturz der (Front-)Kameras
SkypeVideo verursacht Absturz der (Front-)Kameras: [ATTACH] Hallo Forum, nach Upgrade von Win 8.1 Phone auf Win 10 Mobile hat das Lumia 532 DS meiner Frau ein merkwürdiges Verhalten: Immer wenn man die SkypeVideo-App öffnet, zeigt er mir oben das angehängte "Bild" an. Das Lumia 532 DS hat Win10M Build 10586.164. Vor dem...
Windows 10 Mobile 5. April 2016
Windows 10 kumulatives Update KB3116908 verursacht Fehler 0x80070570 gelöst
Windows 10 kumulatives Update KB3116908 verursacht Fehler 0x80070570 gelöst: Windows 10 kumulatives Update KB 3116908 verursacht Fehler 0x80070570 Laut Informationen aus dem Netz verursach das kumulative Update KB3116908 folgende Fehlermeldung 0x80070570. Von Seitens Microsoft wird noch keine Lösung angeboten, denn einige User melden auch dass...
Windows 10 Updates & Patches 6. Dezember 2015