Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.

Helfe beim Thema Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei. in Windows 10 Support um eine Lösung zu finden; Ich habe am 19. Januar 2019 die folgenden Updates erhalten: KB4480976 KB4480966 KB4480979 KN4023057 KB4100347 Seit diesem Update werde ich... Dieses Thema im Forum "Windows 10 Support" wurde erstellt von Sailindawg, 29. Januar 2019.

  1. Sailindawg
    Sailindawg Gast

    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.


    Ich habe am 19. Januar 2019 die folgenden Updates erhalten:

    KB4480976
    KB4480966
    KB4480979
    KN4023057
    KB4100347

    Seit diesem Update werde ich mit einer Fehlermeldung begrüßt, die besagt, dass Windows eine Auslagerungsdatei erstellen musste. Klicken Sie auf OK und das Applet öffnet sich in dem Bereich, in dem man die Auslagerungsdatei verwaltet. Windows besteht darauf, eine 2G-Seiten-Datei auf C:/ zu setzen.

    Ich habe meine Auslagerungsdatei immer auf einem separaten Datenträger abgelegt und eine bestimmte Größe für die Auslagerungsdatei festgelegt. Ich lasse nicht zu, dass Windows die Auslagerungsdatei verwaltet. Hatte nie ein Problem bis nach dieser Serie von Updates.

    Ich habe sowohl Scannen als auch DISM.exe /Online /Cleanup-Image /Restorehealth in CMD als Administrator ausgeführt.

    Irgendwelche Ideen, wie man dies korrigieren und angeben kann, wo sich meine Auslagerungsdatei befindet?

    Ich kümmere mich darum, weil mein C:/ nur 60G ist. Windows nimmt alle außer 10-12G auf.

    Danke.
     
    #1 Sailindawg, 29. Januar 2019
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Wähle einen der folgenden Ratgeber:
  3. EdTittel
    EdTittel Gast

    Klicken Sie auf Systemsteuerung → System → Erweiterte Systemeinstellungen → Registerkarte Erweitert → Klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern.... im Bereich Virtueller Speicher:


    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.


    Dies erzeugt eine Auflistung, die anzeigt, auf welchem Laufwerk sich die Auslagerungsdatei(en) befindet (befinden):


    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.


    Hoffentlich kannst du die Dinge von hier aus erledigen. Wenn nicht, stellen Sie weitere Fragen.
    HTH,
    --Ed-d--
     
  4. Sailindawg
    Sailindawg Gast
    Hier ist, was ich beim Neustart bekomme:



    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.



    Ich klicke ok, hier ist, was ich bekomme:



    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.



    Ich klicke auf Ändern und bekomme dies:



    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.



    Ich habe C:/ auf keine Seitendatei gesetzt, eine 5555 mb - 5555 mb Seitendatei auf E:/. Das E:/ Laufwerk ist ein SSD und gesund.

    Dies ist seit den letzten Updates der Fall.

    Ich hoffe, dass dies klarer war,
     
    #3 Sailindawg, 29. Januar 2019
  5. EdTittel
    EdTittel Gast
    Danke für die Klarstellung. Ich scheine mich zu erinnern, obwohl ich nicht bestätigen kann, dass es notwendig ist, eine minimale Seitendatei auf C: (2 GB in Ihrem Fall sollte reichlich vorhanden sein) zu pflegen, um Minidump-Dateien zu erfassen, wenn Betriebssystemabstürze und Ausfälle auftreten. Du solltest vielleicht versuchen, eine so minimale Seitendatei zu deinem Setup hinzuzufügen, um zu sehen, ob es hilft. Ich verstehe auch nicht, warum Sie die feste Größe der Seitendatei auf dem Laufwerk E: einstellen. Warum probieren Sie nicht etwas von 2048 (2 GB) bis zur Größe des RAM auf Ihrer Maschine aus, um zu sehen, ob das hilft. Ansonsten lasse ich einige der erfahreneren Experten zu diesem immer wieder faszinierenden und kontroversen Thema einspielen. @kari @Bree @f14tomcat
    HTH,
    --Ed-d--
     
  6. LMiller7
    LMiller7 Gast
    Wenn das System konfiguriert ist, um nach einem Systemabsturz eine Speicherauszugsdatei zu erstellen, muss es eine ausreichend große Auslagerungsdatei geben und diese muss auf C sein. Dies ist aus Sicherheitsgründen erforderlich. Nach einem Systemabsturz befindet sich das System in einem instabilen Zustand und die eigentliche Ursache ist an dieser Stelle unbekannt. Es ist wünschenswert, dass der Prozess der Erstellung der Dumpfile so einfach wie möglich ist, und aus diesem Grund wird sie zunächst in die Auslagerungsdatei geschrieben, ohne dass eine neue Datei erstellt werden muss. Dies kann zu einer Beschädigung der Daten führen. Während des Neustarts des Systems werden die Absturzdaten aus der Auslagerungsdatei an den konfigurierten Speicherort kopiert und die Auslagerungsdatei kann zu ihrer normalen Funktion zurückkehren.
     
  7. Sailindawg
    Sailindawg Gast
    Ich musste nie eine kleine Seitendatei auf C:/ auf einer früheren Version von Windows pflegen. Die Auslagerungsdatei auf dem zweiten Laufwerk hat alles getan, was hier aufgelistet ist. Es würde mich nicht stören, wenn ich eine Summe der beiden Seitendateien auf jedem Laufwerk hätte, also 2000 MB auf C:/, 5000 MB auf E:/. also insgesamt 7000 MB. Das System macht das nicht. Es erstellt immer wieder eine Auslagerungsdatei, die es nicht benötigt, und ignoriert die eingestellte Auslagerungsdatei.
     
    #6 Sailindawg, 29. Januar 2019
  8. eLPuSHeR
    eLPuSHeR Gast
    Was passiert, wenn Sie Windows eine Auslagerungsdatei verwalten lassen (Standard)?
     
  9. Sailindawg
    Sailindawg Gast

    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.

    Keine Fehlermeldung beim Booten. Programme, die die Seitendatei verwenden, werden normal ausgeführt. Ich stelle die Auslagerungsdatei auf systemgeführt ein und lasse sie auf C.:/ stehen. Ich habe keine andere Wahl. Windows 10 lässt keine Wahl.

    Mein Hauptanliegen ist der Festplattenspeicher auf meinem aktuellen C:/-Laufwerk. Ich habe die Auslagerungsdatei immer auf ein anderes Laufwerk als C:/ gelegt, um die Leistung zu erhöhen. Dies war lange vor den SSDs und ihren erhöhten Wirkungsgraden sowie den aktuellen I/O-Effizienzen der aktuellen CPUs.

    Meine aktuelle kurzfristige Lösung ist es, das aktuelle C:/ auf ein Laufwerk mit größerer Kapazität zu kopieren. Aber das beantwortet nicht meine Frage, warum ich nach den letzten MS-Updates nicht angeben kann, wo sich die Auslagerungsdatei befindet?

    Vielleicht ist eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems in Ordnung.
     
    #8 Sailindawg, 29. Januar 2019
  10. eLPuSHeR
    eLPuSHeR Gast
    Eine andere Idee:

    Setzen Sie eine kleine statische Swapdatei auf C (Mindestgröße erlaubt).
    Legen Sie eine weitere auf das Laufwerk, das Sie zuvor verwendet haben.
     
  11. zbook
    zbook Gast
  12. Sailindawg
    Sailindawg Gast
    Schon versucht. Ich gab diesen Versuch im früheren Gewindepfosten bekannt. Das Problem ist, dass Windows eine Auslagerungsdatei auf einem anderen Laufwerk nicht erkennt. Etwas ist kaputt. Ich möchte es reparieren, wenn möglich.
     
  13. Sailindawg
    Sailindawg Gast

    Ich danke dir.
     
  14. Sailindawg
    Sailindawg Gast

    Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.

    Hier bist du. Vielen Dank, dass du einen Blick hier geworfen hast.
     
  15. zbook
    zbook Gast
    Der Computer hat mehrere BSODs.
    Der erste, der in den Logs zu sehen war, war am 5.1.2019.

    Die Bugchecks waren:
    133
    1E

    Wenn es BSOD gibt, erstellt Windows Speicher und Mini-Dumps.

    Das Laufwerk hat nicht genügend freien Speicherplatz.
    Die Windows-Standardeinstellung ist das Löschen von Speicherauszügen, wenn der freie Speicherplatz < 25 GB beträgt.

    Es gab mehrere Protokolle, die darauf hindeuteten, dass Pop-ups angezeigt wurden: Nicht im virtuellen Speicher vorhanden

    Der Logsammler konnte keine Mini- oder Speicherauszüge finden.

    Führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1) Während des Fehlerbehebungsprozesses stehen auf dem Windows-Laufwerk 18 bis 19 GB zur Verfügung, so dass der gesamte freie Speicherplatz etwa 30 GB beträgt. Es werden mindestens 25 GB benötigt, damit die Speicherauszugsdateien nicht gelöscht werden. Zusätzlicher Speicherplatz wird für die Größe der Speicherauszugsdatei benötigt.

    2) In der linken unteren Ecke Suchtyp: System- oder Systemsteuerung > Systemsteuerung öffnen > im linken Bereich auf erweiterte Systemeinstellungen klicken.

    a) > auf der Registerkarte Erweitert unter Startup und Wiederherstellung > Einstellungen anklicken > ein Image des Start- und Wiederherstellungsfensters in den Thread posten

    b) > auf der Registerkarte Erweitert unter Leistung > auf Einstellungen > im Fenster Leistungsoptionen > auf die Registerkarte Erweitert > unter Virtueller Speicher > auf Ändern > auf Ändern > Einfügen eines Bildes des Fensters des Virtuellen Speichers in den Thread

    3) MSI Nachbrenner deinstallieren

    4) Stellen Sie sicher, dass während der Fehlersuche keine Übertaktung stattfindet.

    5) Aktualisieren Sie die Spezifikationen im Abschnitt "Mein Computer":

    Systemspezifikationen - Füllen Sie in zehn Foren aus | Tutorials
    In der linken Ecke unten in deinem Beitrag findest du 'Meine Systemspezifikationen'.
    Nachdem Sie darauf geklickt haben, finden Sie unten einen Link mit der Aufschrift'Update your System Spec', klicken Sie auf diesen Link, um zur Seite zu gelangen, auf der Sie Ihre Systemspezifikationen eingeben können.
    Systeminformationen - Siehe Ihre Systemspezifikationen - Windows 7 Hilfeforen

    Inklusive Netzteil. Kühler, Gehäuse, Peripheriegeräte und alles, was per Kabel oder Funk an den Computer angeschlossen ist (Maus, Tastatur, Headset, Drucker, Xbox, USB-WLAN-Netzwerkkarte, etc.).

    6) Öffnen Sie die administrative Eingabeaufforderung und geben Sie oder kopieren Sie und fügen Sie sie ein:
    7) sfc /scannow
    8) dism /online /cleanup-image /restorehealth
    9) chkdsk /scan
    10) wmic RecoverOS set AutoReboot = False
    11) Wenn diese abgeschlossen sind > Rechtsklick auf die obere Leiste oder Titelleiste der administrativen Eingabeaufforderung > Linksklick auf Bearbeiten, dann alle auswählen > Rechtsklick auf die obere Leiste erneut > Linksklick auf Bearbeiten, dann kopieren > Einfügen in den Thread

    12) Manchmal gibt es Probleme in den Bios, die bsod produzieren.
    Das BIOS: Version/DatumAmerikanische Megatrends Inc. P2.00, 7/29/2011

    13) Überprüfen Sie, ob dies die aktuellste Version ist.
    14) Öffnen Sie die Website für den Computer- oder Motherboard-Hersteller, um die Treiber anzuzeigen und stellen Sie eine URL oder einen Hyperlink in den Thread.
    15) Um sicherzustellen, dass es keine falschen Bios-Einstellungen gibt, setzen Sie bitte die Bios zurück.
    16) Manchmal kann es nach dem Zurücksetzen des Bios zu einem Fehler beim Booten kommen.
    17) Sichern Sie die Computerdateien auf einem anderen Laufwerk oder in der Cloud.
    18) Erstellen Sie ein Backup-Image mit Macrium:
    Macrium Software | Macrium reflektiert frei:
    Macrium Software | Macrium reflexionsfrei

    19) Erstellen Sie einen brandneuen Wiederherstellungspunkt:
    Systemwiederherstellungspunkt in Windows 10 erstellen | Tutorials

    Wie Sie das CMOS Ihres Computers löschen, um die BIOS-Einstellungen zurückzusetzen:
    https://www.howtogeek.com/131623/how...bios-settings/
    3 Möglichkeiten, das BIOS zurückzusetzen - wikiHow:
    3 Möglichkeiten, das BIOS zurückzusetzen - wikiHow

    20) Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse für die oben genannten Schritte kann es zu einigen Änderungen kommen.
    Der Computer sollte dann optimal eingerichtet sein, um Dump-Dateien für BSOD zu erstellen.
    Wenn es keinen spontanen BSOD gibt, kann ein Tool verwendet werden, um Treiber zu belasten und Fehlverhalten zu finden.
    Dann können die Mini- und Speicherauszugsdateien debugged werden, um die fehlgeleiteten Treiber oder fehlerhafte Hardware zu finden.

    21) Wenn es irgendwelche Probleme beim Posten von Bildern in den Thread gibt, verwenden Sie bitte Share Links: Ein Laufwerk, Dropbox oder Google-Laufwerk.

    22) Nach einem BSOD:
    a) Starten Sie den BETA-Protokollsammler und fügen Sie einen neuen Zip in den Thread ein.
    b) Öffnen Sie den Datei-Explorer > diesen PC > C: > in der rechten oberen Ecke oder C:\windows\memory.dmp.

    23) Es kann leicht sein, bsod zu verpassen, wenn der automatische Neustart des Start- und Wiederherstellungssystems überprüft wird.
    Ein früherer Befehl in diesem Beitrag ändert diese Einstellung so, dass der automatische Neustart nicht angehakt ist.
    Wenn es ein bsod gibt, solltest du nun ein bsod-Fenster mit Bugcheck und : (
    Manchmal sieht man einen sich schlecht benehmenden Fahrer in der Form *.sys
    Zu Beginn eines bsod sehen Sie möglicherweise einen %-Zähler.
    Wenn Sie den %-Zähler sehen, lassen Sie ihn vor dem Neustart auf 100% steigen, damit genügend Zeit zum Erstellen der Speicherauszugsdatei bleibt.

    24) Nachdem die BSOD-Fehlersuche abgeschlossen ist, verwenden Sie einige der Schritte in diesem Link, um den freien Speicherplatz auf dem Windows-Laufwerk zu verwalten:
    Freier Festplattenspeicher in Windows 10 | Tutorials







    Code:
    C: × Freier Speicherplatz: 11,6 GB × Gesamter Speicherplatz: 59,7 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: E: × Freier Speicherplatz: 15,8 GB × Gesamter Speicherplatz: 38,2 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: F: × Freier Speicherplatz: 115,3 GB × Gesamter Speicherplatz: 476,8 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: Samsung SSD 850 EVO 500GB × × × × × × × × Laufwerk: G: × Freier Speicherplatz: 56,6 GB × Gesamter Speicherplatz: 109,0 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: H: × Freier Speicherplatz: 0,4 GB × Gesamter Speicherplatz: 61,0 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: I: Freier Speicherplatz: 24,4 GB Gesamter Speicherplatz: 166,9 GB Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: J: × Freier Speicherplatz: 14,0 GB × Gesamter Speicherplatz: 140,0 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: O: × Freier Speicherplatz: 689,1 GB × Gesamter Speicherplatz: 953,9 GB × Dateisystem: NTFS × × × × × Modell: Samsung SSD 860 EVO 1TB × × × × × × × Laufwerk: D: Modell: ATAPI iHAS220 × 6 SCSI CdRom Device × × × Treiber: c:\windows\system32\drivers\cdrom.sys, 10.00.17134.0137 (Englisch), 9/7/2018 23:57:38, 159744 Bytes[/code].
    Code:
    Code]1/5/2019 8:10 PMWindows Error ReportingFault Bucket, Typ 0 Ereignisname: BlueScreen Antwort: Nicht verfügbar Kabinen-Nr: 0 × × Problemsignatur: \?\C:\WINDOWS\Minidump\010519-42875-01.dmp \?\C:\WINDOWS\TEMP\WER-43281-0.sysdata.xml \?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERB9DA.tmp.WERInternalMetadata.xml \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERB9FA.tmp.xml \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERBA18.tmp.csv \?\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Windows\Wemp\WERBA38.tmp.txt \ Diese Dateien können hier verfügbar sein: Nachprüfen auf Lösung: 0 Report Id: aaf0bb81-8812-430a-9733-5d5c986d9a3b Berichtsstatus: 2049 Hash-Bereich: Führerstand: 0 1/5/2019 8:10 PMWindows Error ReportingFault Bucket, Typ 0 Ereignisname: BlueScreen Antwort: Nicht verfügbar Kabinen-Nr: 0 × × Problemsignatur: \?\C:\WINDOWS\Minidump\010519-42875-01.dmp \?\C:\WINDOWS\TEMP\WER-43281-0.sysdata.xml \\??\C:\WINDOWS\MEMORY.DMP \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERB9DA.tmp.WERInternalMetadata.xml \\??\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERB9FA.tmp.xml \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WERBA18.tmp.csv \?\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Windows\Wemp\WERBA38.tmp.txt \ Diese Dateien können hier verfügbar sein: Nachprüfen auf Lösung: 0 Report Id: aaf0bb81-8812-430a-9733-5d5c986d9a3b Berichtsstatus: 4 Hash-Eimer: Führerstand: 0 1/18/2019 12:03 AMWindows Error ReportingFault Bucket, Typ 0 Ereignisname: BlueScreen Antwort: Nicht verfügbar Kabinen-Nr: 0 × × Problemsignatur: \?\C:\WINDOWS\Minidump\011719-64437-01.dmp \?\C:\WINDOWS\TEMP\WER-68375-0.sysdata.xml \?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1F4A.tmp.WERInternalMetadata.xml \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1F6B.tmp.xml \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1F99.tmp.csv \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1FC8.tmp.txt Diese Dateien können hier verfügbar sein: Nachprüfen auf Lösung: 0 Report Id: 0fa7251d-323232-4c57-9140-429fdd781ff9 Berichtsstatus: 2049 Hash-Bereich: Führerstand: 0 1/18/2019 12:03 AMWindows Error ReportingFault Bucket, Typ 0 Ereignisname: BlueScreen Antwort: Nicht verfügbar Kabinen-Nr: 0 × × Problemsignatur: \?\C:\WINDOWS\Minidump\011719-64437-01.dmp \?\C:\WINDOWS\TEMP\WER-68375-0.sysdata.xml \\??\C:\WINDOWS\MEMORY.DMP \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1F4A.tmp.WERInternalMetadata.xml \\??\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1F6B.tmp.xml \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1F99.tmp.csv \\?\C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\Temp\WER1FC8.tmp.txt Diese Dateien können hier verfügbar sein: Nachprüfen auf Lösung: 0 Report Id: 0fa7251d-323232-4c57-9140-429fdd781ff9 Berichtsstatus: 4 Hash-Eimer: Führerstand: 0[/code]

    Code:
    Code:
    Ereignis[2543]:    Protokollname: System × Quelle:  1001 × × Aufgabe: N/A × × Ebene: Fehler × Opcode: N/A × Schlüsselwort: Classic × Benutzer: N/A × Benutzername: N/A × × Computer:    Der Computer wurde von einem Bugcheck neu gestartet.  Der Bugcheck war: 0x0000001e (0xffffffffc00000000005, 0xfffff802a6fc67c9, 0x0000000000000000000000000000, 0xffffffffffffffffffff). Ein Speicherauszug wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP. Berichts-ID 0fa7251d-323232-4c57-9140-429fdd781ff9.    Ereignis[2545]:    Protokollname: System × Quelle:  1018 × × Aufgabe: N/A × × Ebene: Informationen × Opcode: N/A × Schlüsselwort: Classic × Benutzer: N/A × Benutzername: N/A × × Computer:    Die Speicherauszugsdatei am Speicherort: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP wurde gelöscht, da das Festplattenvolumen weniger als 25 GB freien Speicherplatz hatte.        Ereignis[6313]:    Protokollname: System × Quelle: Popup-Fenster der Anwendung × Datum: 2019-01-21T08:54:32.007 × Ereignis-ID: 26 × × Aufgabe: N/A × × Ebene: Informationen × Opcode:  NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Anwendungs-Popup: Windows - Nicht im virtuellen Speicher: Ihr System hat nur wenig virtuellen Speicher. Um sicherzustellen, dass Windows ordnungsgemäß ausgeführt wird, vergrößern Sie die Auslagerungsdatei des virtuellen Speichers. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.               Ereignis[6314]:    Protokollname: System × Quelle:  2004 × × Aufgabe:  Warnung × Opcode: Enthält die Ergebnisse der Diagnose.    Schlüsselwort: Ereignisse im Zusammenhang mit der Ausschöpfung des System Commit Limits (virtueller Speicher).    Benutzer: S-1-5-18 × × Benutzername: NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Windows hat erfolgreich einen niedrigen virtuellen Speicherzustand diagnostiziert. Die folgenden Programme verbrauchten den meisten virtuellen Speicher: InsurgencyClient-Win64-Shipping.exe (9432) verbrauchte 10207768576 Byte, firefox.exe (4204) 467517440 Byte und firefox.exe (9232) 286756864 Byte.                Ereignis[6421]:    Protokollname: System × Quelle:  2004 × × Aufgabe:  Warnung × Opcode: Enthält die Ergebnisse der Diagnose.    Schlüsselwort: Ereignisse im Zusammenhang mit der Ausschöpfung des System Commit Limits (virtueller Speicher).    Benutzer: S-1-5-18 × × Benutzername: NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Windows hat erfolgreich einen niedrigen virtuellen Speicherzustand diagnostiziert. Die folgenden Programme verbrauchten den meisten virtuellen Speicher: InsurgencyClient-Win64-Shipping.exe (3212) verbrauchte 12881244160 Bytes, MBAMService.exe (3880) 215941120 Bytes und MsMpEng.exe (4028) 171823104 Bytes.    Ereignis[6422]:    Protokollname: System × Quelle: Anwendungs-Popup × Datum: 2019-01-21T09:52:45.262 × Ereignis-ID: 26 × × Aufgabe: N/A × × Ebene: Informationen × Opcode:  NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Anwendungs-Popup: Windows - Nicht im virtuellen Speicher: Ihr System hat nur wenig virtuellen Speicher. Um sicherzustellen, dass Windows ordnungsgemäß ausgeführt wird, vergrößern Sie die Auslagerungsdatei des virtuellen Speichers. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.         Ereignis[6741]:    Protokollname: System × Quelle:  2004 × × Aufgabe:  Warnung × Opcode: Enthält die Ergebnisse der Diagnose.    Schlüsselwort: Ereignisse im Zusammenhang mit der Ausschöpfung des System Commit Limits (virtueller Speicher).    Benutzer: S-1-5-18 × × Benutzername: NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Windows hat erfolgreich einen niedrigen virtuellen Speicherzustand diagnostiziert. Die folgenden Programme verbrauchten den meisten virtuellen Speicher: InsurgencyClient-Win64-Shipping.exe (7044) verbrauchte 12270727168 Bytes, MBAMService.exe (3620) 171438080 Bytes und MsMpEng.exe (3888) 168116224 Bytes.    Ereignis[6742]:    Protokollname: System × Quelle: Anwendungs-Popup × Datum: 2019-01-21T10:14:24.232 × Ereignis-ID: 26 × × Aufgabe: N/A × × Ebene: Informationen × Opcode:  NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Anwendungs-Popup: Windows - Nicht im virtuellen Speicher: Ihr System hat nur wenig virtuellen Speicher. Um sicherzustellen, dass Windows ordnungsgemäß ausgeführt wird, vergrößern Sie die Auslagerungsdatei des virtuellen Speichers. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.       Ereignis[8043]:    Protokollname: System × Quelle:  2004 × × Aufgabe:  Warnung × Opcode: Enthält die Ergebnisse der Diagnose.    Schlüsselwort: Ereignisse im Zusammenhang mit der Ausschöpfung des System Commit Limits (virtueller Speicher).    Benutzer: S-1-5-18 × × Benutzername: NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Windows hat erfolgreich einen niedrigen virtuellen Speicherzustand diagnostiziert. Die folgenden Programme verbrauchten den meisten virtuellen Speicher: InsurgencyClient-Win64-Shipping.exe (244) verbraucht 14067159040 Bytes, MBAMService.exe (3716) 175452160 Bytes und MsMpEng.exe (3472) 161075200 Bytes.    Ereignis[8044]:    Protokollname: System × Quelle: Anwendungs-Popup × Datum: 2019-01-21T20:27:05.673 × Ereignis-ID: 26 × × Aufgabe: N/A × × Ebene: Informationen × Opcode:  NT AUTORITY\SYSTEM × Computer:    Anwendungs-Popup: Windows - Nicht im virtuellen Speicher: Ihr System hat nur wenig virtuellen Speicher. Um sicherzustellen, dass Windows ordnungsgemäß ausgeführt wird, vergrößern Sie die Auslagerungsdatei des virtuellen Speichers. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe unter
    .
     
  16. Sailindawg
    Sailindawg Gast
    Danke für die Analyse. Ihr erster Punkt über das Windows-Laufwerk, es ist zu klein. Ich muss es auf ein größeres Laufwerk klonen. Ich kam mit einer kleineren Fahrt für eine Reihe von Jahren davon. Diese Zeiten sind vorbei.

    Das System ist wahrscheinlich etwa 7 Jahre alt. Der CPU ist ein 2600K, den ich neu gekauft habe, als Intel diesen CPU herausgab. Das Motherboard ist im gleichen Alter. Ich denke, es ist an der Zeit, dass ich mein System endlich wieder aufbaue.
     
Thema:

Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei.

Die Seite wird geladen...

Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei. - Ähnliche Themen - Update Januar 2019

Forum Datum

Fehler nach Update KB4489868 März 19

Fehler nach Update KB4489868 März 19: Neu hier. Hallo Leute: Seit jenem Update habe ich das Problem (wie früher auch schon mal), dass z.B. Outlook und Edge ewig brauchen, um "zu funktionieren". Auch beim Rechnerstart dauert es nun sehr lange, bis z.B. alle Prgr. in der Taskleiste erscheinen (C:\ ist eine SSD). Ebenso kann ich...

Windows 10 Support 20. März 2019

Fehler 7043 beim Booten

Fehler 7043 beim Booten: Z390-A ASUS-System. Bei jedem Boot-Fehler wird 7043 im Event Viewer System Log generiert..... "Der AsusUpdateCheck-Dienst wurde nach Erhalt einer Vorabschaltungssteuerung nicht ordnungsgemäß beendet." Es gibt keine Möglichkeit, diesen Dienst zu deaktivieren; er wird beim nächsten...

Windows 10 Support 10. Januar 2019

Windows 10 Update 1809 von Januar 2019

Windows 10 Update 1809 von Januar 2019: Hallo, ich habe gestern das Update 1809 installiert und seit dem funktioniert kein einziger USB Anschluss mehr. Kann jemand weiter helfen? Die Herstellerseite meines Laptops (Toshiba Satellite P70-A-11N PSPLPE) ist schlicht eine Katastrophe und ich finde darüber keine Treiber für USB. Habe...

Windows 10 Support 10. Januar 2019

fehlercode 19 beim dvd laufwek unter windows 10 update vom 16.3.17

fehlercode 19 beim dvd laufwek unter windows 10 update vom 16.3.17: hallo zusammen gestern wurde von Microsoft ein neues update/ Upgrade auf gespielt .und als ich heute meinen Laptop angemacht habe zeigt er mir das DVD-Laufwerk nicht mehr an .im gerätemanager - Laufwerk - Eigenschaften steht was von fehlercode 19 und egal was ich mache (deinstallieren und so...

Windows 10 Support 17. März 2017

Fehlercode 19

Fehlercode 19: Wie können fehlerhafte Konfigurationsinformationen in der Registrierung behoben werden? Folgende Fehlermeldung beim Anschluss eines Lumia 63 0 (RM 976) Dieses Hardwaregerät kann nicht gestartet werden, da dessen Konfigurationsinformationen (in der Registrierung) unvollständig oder beschädigt...

Windows 10 Allgemeines 25. Februar 2017

Fehler Code 19

Fehler Code 19: Mein DVD Laufwerk erscheint auf dem PC (Windows 10) nicht mehr. Fehler Code 19. Was kann ich machen? Weiterlesen...

Windows 10 Support 5. Februar 2017

boot/memtest Fehler 0xc000000e beim booten reparieren

boot/memtest Fehler 0xc000000e beim booten reparieren: win 10 x86 kann nicht gebootet werden: boot/pcat/memtest - fehlerhaft, status 0xc000000e was nun, DVD nicht vorhanden weil upgrade von win 8.1. Weiterlesen...

Windows 10 Support 2. Oktober 2016

Fehler in Registry Code 19

Fehler in Registry Code 19: Guten Morgen, hat jemand eine Idee, wie man den Fehlercode 19 in der Registry los wird? Registry Cleaner haben nichts gebracht, etliche Deinstallationen ebenfalls nicht. Der Fehler tritt nach der Installation einer Webcam auf - Kamera funktioniert, Mikro der Kamera nicht. Treiber sind alle...

Windows 10 Support 5. April 2016

Seit dem Update am 19. Januar 2019 erhalte ich beim Booten einen Fehler in der Seitendatei. [gelöst]