PDF-Dateien ohne weitere Programme erstellen – so gehts

Windows 10 ist mit vielen neuen Features ausgestattet, weshalb es eine neue Erfahrung der Nutzung von Windows darstellt. Zu einem dieser Features gehört es, das PDF – Dateien erstellt werden können, ohne ein weiteres Programm zu benötigen. Es wird nur ein Programm benötigt, welches eine Druckfunktionen integriert hat. Dadurch wird bei Windows 10 kein Zusatzprogramm, wie bei Windows 7 oder Windows 8.x, benötigt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie PDF – Dateien erstellen können.

PDF-Dateien ohne weitere Programme erstellen

PDF-Dateien ohne weitere Programme erstellenIn der internationalen Geschäftswelt haben Dateien in einem PDF – Format einen hohen Stellenwert. Die Gefahr eines Virenbefalls ist hierbei so gering wie möglich. Ebenso sind Dateien in einem PDF – Format Crossplattform fähig. Das bedeute, dass diese Dateien auf einem Tablet, einem Windows – PC, einem PC mit Linux oder Mac OS X oder einem Smartphone erkannt werden können. Hierfür muss nur ein entsprechender Reader auf dem Gerät installiert sein. Microsoft hat diese Möglichkeit erkannt und mit Windows 10 die Möglichkeit geboten, PDF – Files zu erstellen, ohne ein Zusatzprogramm zu benötigen. Von Haus aus enthält Windows 10 einen PDF – Drucker. Wir zeigen Ihnen, wie dieser funktioniert.

Microsoft Print to PDF aktivieren

  1. Zuerst öffnen Sie die Datei, die Sie zu einem PDF – File machen möchten.
  2. Danach betätigen Sie die Tastenkombination [Strg] + [P]. Diese Tastenkombination ist in jedem Programm der Standardbefehl für Drücken.
  3. Es wird sich ein neues Fenster öffnen. Dort wählen Sie in dem Dropdown-Menü „Microsoft Print to PDF“ anstelle des Standarddruckers aus.
  4. In den erweiterten Einstellungen können Sie zwischen Hoch- und Querformat auswählen und einstellen, in welcher Größe die Datei gedrückt werden soll (A4, A5, A3, usw.).
  5. Nachdem Sie alles ausgewählt haben, bestätigen Sie alles mit dem Button „Drücken“.

Achtung: Die Art des PDF – Drucks kann je nach eingesetztem Browser anders ausfallen. Der Edge Browser speichert das PDF – File nach der Bestätigung des Druck – Knopfes automatisch in den eigenen Dokumenten ab. Der Firefox Browser lässt Sie den PDF – Titel und den Speicherort bestimmen. Es lässt sich jedoch immer ein PDF – File erstellen, auch wenn es von Programm zu Programm feine Unterschiede gibt.

Das PDF – File kann im Anschluss versendet oder abgespeichert werden. Für das Ansehen der PDF wird unter Windows 10 kein zusätzliches Programm benötigt. Der Edge Browser ist in der Lage diese PDF – Files zu öffnen. Durch Plugins sind Google Chroms und Firefox ebenfalls dazu in der Lage diese PDF – Files zu öffnen. Im Windows Store können Sie kostenlose PDF – Reader finden, mit denen Sie die Dateien öffnen können, falls die PDF – Files in Ihrem Browser nicht geöffnet werden können.

Weitere Anleitungen zum Thema

Netzlaufwerk unter Windows 10 einrichten In Windows 10 können Sie ein Netzlaufwerk anschließen und es dann als Ihre eigene Festplatte verwenden. Wie das geht, zeigen wir Ihnen im folgenden Artikel. Anschluss eines Netzlaufwerks unter Window...
Windows 10 Sprache ändern – so geht es Microsoft hat bereits erste Einblicke in das neue Windows 10 gegeben. Aber Sie können die Sprache noch nicht so einfach ändern. Wir zeigen dir trotzdem, wie es funktioniert. Sprache in den Systemeins...
OneDrive dauerhaft aktivieren und deaktivieren – so geht es Das Cloud – Konto OneDrive wird nicht von jedem Nutzer in Windows 10 genutzt. Daher besteht die Möglichkeit, OneDrive kurzfristig oder, falls gewünscht, dauerhaft zu deaktivieren. Wir zeigen Ihnen, wi...
Bildschirmhelligkeit in Windows 10 kann nicht eingestellt werden – Lösungen Wenn die Bildschirmhelligkeit auf dem Laptop nicht mehr reguliert werden kann, kann dies mehrere Ursachen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen können. Die Bildschirmhelligkeit kann nich...

You may also like...