Multimonitoring: unterschiedliche Wallpaper einstellen

Richtig schön wird Windows 10, sobald zwei oder mehrere Monitore angeschlossen sind. Für solche Konstellationen haben die beiden wichtigsten Grafikchip – Hersteller (Nvidia und AMD) eine eigene Treibersoftware. Diese unterstützt mehrere Monitore. Windows 10 hat allerdings keine öffentliche Option bei dem Desktophintergrundbild, unterschiedliche Hintergründe auf die verschiedenen Monitore zu verteilen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dennoch unterschiedliche Hintergrundbilder bei mehreren Monitoren verwenden können.

2 Monitore – 2 Wallpaper einstellen

2 Monitore - 2 Wallpaper einstellenMehrere Monitore machen das Arbeiten einfacher. Wenn Sie diese unter Windows 10 nutzen, werden Sie festgestellt haben, dass die Desktophintergründe separat auf jedem Monitor angezeigt werden. Sie können alternativ auch den Modi verwendet, der bei AMD als „Eyefinity“ oder bei Nvidia als „Surround“ bezeichnet wird. Diese lassen auch Widescreen – Desktop – Wallpaper zu. Wenn Sie allerdings gerne mehrere aber von dem Bild getrennte Monitore verwenden möchten, mussten Sie bis jetzt immer das gleiche Bild auf jedem Monitor verwenden.

Es gibt jedoch einen einfachen Weg, verschiedene Wallpaper nutzen zu können. Mit den folgenden Schritten können Sie mehrere Wallpaper auf verschiedene Monitore aufteilen:

  1. Als Erstes gehen Sie in den Ordner in dem sich die Wallpaper befinden.
  2. Danach klicken Sie per Linksklick auf das Bild, welches Sie verwenden möchten. Halten Sie nun die [Strg] – Taste gedrückt und wählen Sie so viele Bilder aus, wie Sie Monitore besitzen.
  3. Sobald Sie alle Bilder markiert haben, die Sie verwenden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Bilder, welches Sie auf Ihrem Hauptbildschirm verwenden möchten.
  4. Zum Schluss müssen Sie nur noch „Als Desktophintergrund festlegen“ aus.

Diese Einstellung bleibt auch dann erhalten, wenn Sie mit einem Rechtsklick auf den Desktop gehen und unter „Anpassen“ „Hintergrund auf Diashow“ wechseln. Dadurch können Sie die Hintergründe zu einer von Ihnen vorgegebenen Zeit auf den verschiedenen Monitoren ändern. So haben Sie immer Abwechslung auf Ihren Bildschirmen.

Weitere Anleitungen zum Thema

Virtuelle Desktops unter Windows 10 – was ist das? Windows 10 ist ein Betriebssystem, welches viel mehr Neuerungen mit sich bringt, als alle anderen vorherigen Windows Betriebssysteme. Neben dem Sprachassistenten Cortana gibt es einen neuen Edge – Bro...
Anwendungen unter Windows 10 zwischen virtuellen Desktops verschieben Unter Windows 10 lassen sich virtuelle Desktops nicht als statisch ansehen. Unter Windows 10 lassen sich sämtliche geöffnete Programme und Fenster nach Belieben zwischen virtuellen Desktops verschiebe...
Desktop-Symbole verkleinern in Windows 10 – so gehts Desktop-Symbole in Windows 10 sind standardmäßig sehr groß eingestellt. Wie Sie die Größe der Symbole reduzieren können, erfahren Sie in diesem praktischen Tipp. Verkleinern von Desktop-Symbolen unte...
Desktop Symbole unter Windows 10 in der Größe anpassen Durch die Auflösung Ihres verwendeten Monitors können die auf der Windows – Oberfläche vorhandenen Desktop – Icons als viel zu klein oder aber auch als viel zu groß empfunden werden. Wir zeigen Ihnen,...

You may also like...