Kein Update-Hinweis im Infobereich – was tun?

Als Windows 7 oder Windows 8.1 – Nutzer das Update KB3035583 automatisch installiert bekommen haben, konnten diese aus dem Infobereich, der sich unten rechts befindet, entnehmen, dass am 29. Juli 2015 auf Windows 10 upgegraded werden konnte. Allerdings haben auch einige Nutzer, die trotz des Updates KB3035583 den Hinweis nicht erhalten haben. Das könnte daran gelegen haben, dass weitere Voraussetzungen nicht erfüllt wurden.

Update Hinweis Problem beheben

Update Hinweis Problem beheben
Microsoft hat schon seit längerer Zeit einen großen Hype um das neue Betriebssystem Windows 10 gemacht, jedoch hätte das Unternehmen erst einige Zeit vor dem Update richtig Gas gegeben. Für die Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 sollte das Update zu Windows 10 kostenlos sein. Dies gilt aber nur, wenn die originale Windows 7 oder Windows 8.1 – Lizenz für das Upgrade verwendet wurde. Die Nutzer von Windows 7 oder Windows 8.1 haben vor dem Update in der Info – Leiste ein Icon erhalten, wenn die Lizenz verwendet wurde. Unter diesem Icon könnte eine Anmeldung für das Update erfolgen.

Allerdings haben nicht alle Nutzer dieses Angebot erhalten, obwohl das bereits angesprochene Update KB3035582 installiert wurde. Auf einer FAQ – Seite wurden weitere Bedingungen angegeben, die erfüllt sein mussten. Diese zeigen wir Ihnen:

  • Der PC ist nicht auf dem aktuellen Stand. Mindestens Windows 7 mit dem Service Pack 1 oder Windows 8.1 muss installiert sein.
  • Die Updates von Windows stehen nicht auf „automatisch“ oder sind deaktiviert.
  • Die Funktionalität des Windows – Updates ist blockiert.
  • Auf dem Gerät ist eine ungültige Lizenz von Windows installiert.
  • Windows 7 Enterprise, Windows 8/8.1 oder Windows RT/RT 8.1 ist auf dem Gerät installiert. Diese Versionen sind von dem Reservierungsangebot allerdings ausgeschlossen.
  • Der Computer wird als Teil eines Unternehmens- oder Schulnetzwerkes genutzt. In diesem Fall soll sich an die lokale IT gewendet werden.
  • Es kann sein, dass die Get Windows 10 – App bis zu dem Datum der Veröffentlichung nicht zu sehen ist. Ab dem 29. Juli sollte das Symbol allerdings in der Taskleiste zu finden sein und aktiviert werden können.

Die ersten drei Punkte werden schon mit dem Ausführen eines Windows Updates und der automatischen Installation aller Updates behoben.

Das Support – Forum von Microsoft hatte eine Batch – Datei bereits gestellt, falls die Anmeldung, nach dem Erfüllen der ersten drei Punkte, immer noch nicht funktionierte. Diese Batch – Datei hatte bereits bei einigen Nutzern zum Erfolg geführt. Dieses Batch – Scrip konnte über die Dropbox heruntergeladen werden und als Administrator ausgeführt werden. Sie konnte aber auch händisch eingefügt werden.

Um dies durchzuführen, musste der Editor geöffnet werden und folgender Text sollte hineinkopiert werden:

REG QUERY „HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\UpgradeExperience Indicators“ /v UpgEx | findstr UpgEx
if „%errorlevel%“ == „0“ GOTO RunGWX
reg add „HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\Appraiser“ /v UtcOnetimeSend /t REG_DWORD /d 1 /f
schtasks /run /TN „\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser“
:CompatCheckRunning
schtasks /query /TN „\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser“
schtasks /query /TN „\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser“ | findstr Ready
if NOT „%errorlevel%“ == „0“ ping localhost >nul &goto :CompatCheckRunning
:RunGWX
schtasks /run /TN „\Microsoft\Windows\Setup\gwx\refreshgwxconfig “

  1. Dieses Dokument musste im Anschluss unter dem Namen „ReserveWin10.cmd“ (ohne Anführungszeichen) gespeichert werden.
  2. „Alle Dateien“ mussten als Dateityp ausgewählt werden.
  3. Die Datei sollte an einem sinnvollen und leicht aufzufindenden Ort gespeichert werden. Z.B. C:\Temp.
  4. Die Eingabeaufforderung musste nun mit der Tastenkombination [Windows] + [R] geöffnet werden. Der Befehl „cmd“ wurde mit den Administratoren – Rechten eingegeben.
  5. Die Datei, die im Temp – Ordner gespeichert wurde, musste nun ausgeführt werden.

C:\Temp\ReserveWin10.cmd

Das Script sollte nach 10 – 30 Minuten ausgeführt sein. Das Script gibt in dieser Zeit permanent Statusmeldungen ab. Daher ist es wichtig, dass Geduld benötigt wird, wenn die Ausführung etwas länger dauert.

Sollte das Script in einer Dauerschleife feststecken, kann dies daran liegen, dass Windows Updates benötigt werden, die eigentlich installiert sein sollten. Folgende Updates sollten neben dem Service Pack 1 für Windows 7 oder das Windows 8.1 Update installiert sein:

Windows 7 SP1:
KB3035583
KB2952664

Windows 8.1 Update:
KB3035583
KB2976978

Damit Sie feststellen können, ob diese Updates fehlen, müssen Sie die Eingabeaufforderung mit den Admin – Rechten öffnen in den Befehl:

„Disk/online/get-packageslfindstr 3035583

eingeben.

Damit Sie die weiteren Updates überprüfen können, müssen Sie hinter finstr die jeweilige Nummer des Updates eingeben. Wenn das entsprechende Update installiert ist, wird Ihnen in der Ausgabe eine Paketidentität angezeigt. Bei Windows 8.1 sieht diese folgendermaßen aus:

Paketidentität: Package_for_KB3035583~31bf3856ad364e35~amd64~~6.3. 1.29

Achtung: Mit der Batch – Datei scheint zwar alles sauber zu sein, allerdings geschieht die Anwendung auf eigene Gefahr.

Weitere Anleitungen zum Thema

Kontextmenü unter Windows 10 bearbeiten – so geht es Das Kontextmenü in Windows 10 wächst mit jedem neu installierten Programm. Sie können auch das Menü bearbeiten und unnötige Einträge löschen. Wir zeigen dir, wie es geht. Bearbeiten Sie das Kontextme...
Blidschirm flackert in Windows 10 – was tun? Wenn der Windows-Bildschirm flackert, kann dies mehrere Ursachen haben. Wir zeigen dir, was du dagegen tun kannst. 1. Option: Anpassen der Bildschirmauflösung unter Windows Wechseln Sie zu "Sy...
0x800706be Fehler in Windows 10 beheben Der Fehlercode 0x800706be erscheint manchmal in Windows 10, wenn es irgendwelche Updates installiert hat oder ein Software- oder Treiberkonflikt vorliegt. Wir zeigen Ihnen Lösungen für das Problem. Wi...
Schwarzer Bildschirm mit Maus nach dem Start von Windows 10 – was tun? Aufgrund eines Fehlers unter Windows sehen Sie beim Start nur einen schwarzen Bildschirm und Mauszeiger. Der eigentliche Startbildschirm wird nicht mehr angezeigt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Proble...

You may also like...