Kontextmenü unter Windows 10 bearbeiten – so geht es

Das Kontextmenü in Windows 10 wächst mit jedem neu installierten Programm. Sie können auch das Menü bearbeiten und unnötige Einträge löschen. Wir zeigen dir, wie es geht.

Bearbeiten Sie das Kontextmenü von Windows 10: Einträge löschen

Windows 10: Kontextmenü bearbeiten
Um Einträge aus dem Kontextmenü zu ändern, müssen Sie die Registrierung bearbeiten. Da die Kontextmenüeinträge auf viele verschiedene Registrierungsschlüssel verteilt sind, erklären wir hier die Vorgehensweise als Beispiel für einen von ihnen:

  1. Öffnen Sie das Run-Fenster mit der Tastenkombination [Win] + [R], geben Sie “regedit” ein und bestätigen Sie mit [Enter].
  2. Öffnen Sie in der Registry den Schlüssel “HKEY_CLASSES_ROOT” , indem Sie auf den kleinen Pfeil daneben klicken.
  3. Wechseln Sie auf die gleiche Weise in den Pfad “HKEY_CLASSES_ROOT / AllFileSystemObjects / shell /”.
  4. Hier ist für jeden Eintrag im Kontextmenü ein eigener Ordner. Klicken Sie auf den gewünschten Ordner und doppelklicken Sie auf die darin enthaltene Datei.
  5. Vervollständigen Sie die Eingabe unter “Wert” durch eine beliebige Buchstabenfolge, z.B. “ABC” und bestätigen Sie mit ” OK”.
  6. Der Eintrag ist nun ungültig, der Eintrag im Kontextmenü sollte verschwunden sein. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie die Änderung rückgängig machen und eine andere Taste versuchen.

Kontextmenüeinträge löschen: Die richtigen Registrierungsschlüssel

Der zu löschende Kontextmenüeintrag befindet sich in einer der folgenden Tasten. Durchsuchen Sie alle hier aufgeführten Verzeichnisse, bis Sie den gewünschten Schlüssel gefunden haben:

  • HKEY_CLASSES_ROOT \ * * \ shellex \ ContextMenuHandlers
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ AllFileSystemObjects \ shell
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ AllFileSystemObjects \ shellex \ ContextMenuHandlers
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ Ordner \ Shell
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ Ordner \ Shellex \ ContextMenuHandlers
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ Verzeichnis \ Shell
  • Mit diesen Schlüsseln verfahren Sie genauso wie in unserem Beispiel.

Windows 10: Diese 10 Dinge müssen Sie getan haben.

Windows 10 aufräumen und mit Windowseigenen Tools Speicherplatz freigeben.

Weitere Anleitungen zum Thema

Windows 10: Administratorkonto aktivieren – so gehts Windows 10 bringt einige interessante Neuigkeiten. Beispielsweise müssen Sie das Administratorkonto manuell einschalten, um die volle Funktionalität zu nutzen. Lesen Sie hier, wie Sie das machen. So ...
Windows 10: Erweiterte Startoptionen aufrufen und starten Sie den abgesicherten Modus oder andere Fehlerbehebungswerkzeuge unter Windows 10 aufrufen möchten, müssen Sie die sogenannten "erweiterten Startoptionen" öffnen. Wir zeigen, wie es funktioniert. Das ...
Windows Mixed Reality (WMR) Software-Download Fehler beheben Haben Sie Probleme mit der Windows Mixed Reality (WMR) Software, dann befolgen Sie die Tipps in unserer Anleitung: So beheben Sie eine Windows Mixed Reality-Software Wenn Ihr PC vollständig auf dem...
So kann man die Grafikkarte auf Fehler prüfen Wenn Ihr Computer in grafikintensiven Anwendungen abstürzt, sollten Sie Ihre Grafikkarte auf Fehler testen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht. Aktualisieren des Grafikkartentreibers Die häufigste Ursac...

You may also like...