Kontextmenü unter Windows 10 bearbeiten – so geht es

Das Kontextmenü in Windows 10 wächst mit jedem neu installierten Programm. Sie können auch das Menü bearbeiten und unnötige Einträge löschen. Wir zeigen dir, wie es geht.

Bearbeiten Sie das Kontextmenü von Windows 10: Einträge löschen

Windows 10: Kontextmenü bearbeiten
Um Einträge aus dem Kontextmenü zu ändern, müssen Sie die Registrierung bearbeiten. Da die Kontextmenüeinträge auf viele verschiedene Registrierungsschlüssel verteilt sind, erklären wir hier die Vorgehensweise als Beispiel für einen von ihnen:

  1. Öffnen Sie das Run-Fenster mit der Tastenkombination [Win] + [R], geben Sie “regedit” ein und bestätigen Sie mit [Enter].
  2. Öffnen Sie in der Registry den Schlüssel “HKEY_CLASSES_ROOT” , indem Sie auf den kleinen Pfeil daneben klicken.
  3. Wechseln Sie auf die gleiche Weise in den Pfad “HKEY_CLASSES_ROOT / AllFileSystemObjects / shell /”.
  4. Hier ist für jeden Eintrag im Kontextmenü ein eigener Ordner. Klicken Sie auf den gewünschten Ordner und doppelklicken Sie auf die darin enthaltene Datei.
  5. Vervollständigen Sie die Eingabe unter “Wert” durch eine beliebige Buchstabenfolge, z.B. “ABC” und bestätigen Sie mit ” OK”.
  6. Der Eintrag ist nun ungültig, der Eintrag im Kontextmenü sollte verschwunden sein. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie die Änderung rückgängig machen und eine andere Taste versuchen.

Kontextmenüeinträge löschen: Die richtigen Registrierungsschlüssel

Der zu löschende Kontextmenüeintrag befindet sich in einer der folgenden Tasten. Durchsuchen Sie alle hier aufgeführten Verzeichnisse, bis Sie den gewünschten Schlüssel gefunden haben:

  • HKEY_CLASSES_ROOT \ * * \ shellex \ ContextMenuHandlers
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ AllFileSystemObjects \ shell
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ AllFileSystemObjects \ shellex \ ContextMenuHandlers
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ Ordner \ Shell
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ Ordner \ Shellex \ ContextMenuHandlers
  • HKEY_CLASSES_ROOT \ Verzeichnis \ Shell
  • Mit diesen Schlüsseln verfahren Sie genauso wie in unserem Beispiel.

Windows 10: Diese 10 Dinge müssen Sie getan haben.

Windows 10 aufräumen und mit Windowseigenen Tools Speicherplatz freigeben.

Weitere Anleitungen zum Thema

Cortana spricht nicht mit mir – daran liegts Die Cortana Windows 10 Sprachsteuerung hilft Ihnen bei der Suche auf Ihrem PC. Was Sie tun können, wenn Cortana nicht spricht, zeigen wir Ihnen in diesem praktischen Tipp. Cortana spricht nicht unter...
Windows 10 nach Hardwarewechsel neu aktivieren Ihrer PC-Hardware ist eine digitale Lizenz für Windows 10 zugeordnet und an diese gebunden. Wenn Sie signifikante Änderungen vornehmen, z. B. die Mainboard austauschen, ist Windows daher nicht mehr in...
Dynamic Lock unter Windows 10 einrichten und aktivieren Microsoft bringt durch den Dynamic Lock in Windows 10 eine nützliche Funktion unter. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Funktion einrichten und aktivieren können. Was kann Dynamic Lock unter Windows 10...
FAT32, exFAT oder lieber NTFS – Welches Dateisystem bei USB-Sticks? USB – 3.0 – Sticks werden heute immer noch sehr oft verwendet. Besonders wenn es um kritische Daten geht, die schnell von Rechner zu Rechner übertragen werden sollen. Dabei ist es nicht relevant, ob e...

You may also like...