Doppelte Dateien finden und löschen unter Windows 10

Doppelte Dateien verbrauchen unnötig Speicherplatz auf dem PC. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Doppelgänger löschen können. Starten Sie am besten mit der Windowseigenen Datenträgerbereinigung.

Doppelte Dateien mit AllDup suchen und löschen

AllDup: Doppelte Dateien löschen
Mit dem kostenlosen Programm AllDup ” können Sie doppelte Dateien erkennen. Diese können dann direkt im Programm gelöscht und der Speicherplatz freigegeben werden.

  1. Installation: Installieren Sie das Programm ” AllDup “. Während der Installation können Sie das Tool sogar in das Kontextmenü des Explorers integrieren. Dadurch wird das Programm direkt in einem Verzeichnis gestartet. Auf der Herstellerseite finden Sie auch eine portable Version für Ihren USB-Stick.
  2. Suchmethoden: Wählen Sie nach der Installation die zu durchsuchenden Ordner aus. In der zweiten Symbolleiste können Sie Ihre Suchkriterien weiter spezifizieren. Klicken Sie auf “Suchmethode”. So können Sie beispielsweise nicht nur den Dateinamen für die spätere Suche berücksichtigen, sondern z.B. auch die Dateiendung oder die Dateigröße.
  3. Suchoptionen: Wenn Sie viel mit Archivdateien wie ZIP oder RAR arbeiten, haben Sie die Möglichkeit, den Inhalt der Archivdateien zu durchsuchen. Klicken Sie dazu in der Menüleiste auf “Suchoptionen” und aktivieren Sie die beiden Dateiformate im Bereich ” Archivdateien”.
  4. Suchen: Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie in der Menüleiste auf “Suche starten” . In einem neuen Fenster werden alle Duplikate aufgelistet. Klicken Sie auf “+” der Datei, um die Speicherorte anzuzeigen. Dort entscheiden Sie, welche der beiden Dateien gelöscht werden soll. Wenn Sie alle doppelten Dateien markiert haben, klicken Sie in der Menüleiste auf “Suchergebnis” -> “Datei-Manager “. Definiere dann, was mit den doppelten Dateien passieren soll.

Weitere Tools zum Auffinden doppelter Dateien finden Sie in diesem Artikel. Wenn Sie Ihren PC von Müll befreien wollen, dann ist der CCleaner die erste Wahl.

Und was verbirgt sich noch auf deinem PC? Versteckte Dateien anzeigen.

 

Weitere Duplikate finden und löschen

In der Regel genügt es, jede Datei nur einmal auf der Festplatte zu speichern – bei doppelter Nutzung genügt in der Regel eine Verknüpfung. Wie man den Rest löscht.

Bereinigen der Festplatte mit Duplicate Cleaner

Festplatte aufräumenMit Duplicate Cleaner finden Sie doppelte Dateien. 2014 In der Regel genügt es, wenn jede Datei im PC nur einmal gefunden werden kann. Wenn es in einem anderen Verzeichnis wieder benötigt wird, können Sie dort einen Link erstellen. Alternativ können Sie auch eine spezielle Dateisystemreferenz (“Hard Link” oder “Symlink” ) erstellen . Es kostet auch fast keinen Platz und ist kaum von der Originaldatei zu unterscheiden. Um Dateiduplikate auf den Festplatten zu erkennen und anschließend zu löschen, empfiehlt es sich, das Programm Duplicate Cleaner zu verwenden.

Duplicate Cleaner installieren: Gehen Sie zur Installationsdatei und folgen Sie dann dem englischen Assistenten. Deaktivieren Sie im letzten Fenster “Completion the Duplicate Cleaner Setup Wizard” das Kontrollkästchen “Launch Duplicate Cleaner” und klicken Sie auf “Finish “. Es erscheint dann ein Fenster mit einer Dropdown-Liste, in dem Sie den Eintrag “Deutsch” auswählen . Um den Startbildschirm zu bestätigen und dann auszublenden, klicken Sie auf “OK”.

Datei-Duplikate finden: Um alle Dateien im PC auf Duplikate zu untersuchen, wählen Sie eine Partition, z.B. C, oder einen Ordner aus der Dropdown-Liste im Hauptfenster von Duplicate Cleaner. Markieren Sie den entsprechenden Eintrag in der Liste Ordner unten, und klicken Sie dann auf den blauen Pfeil rechts, um ihn in die Suchpfade aufzunehmen. Wiederholen Sie den Vorgang für alle Partitionen oder Ordner, die in die Suche einbezogen werden sollen.

Aktivieren Sie dann die Option “Dateisuche”. Klicken Sie auf “Auswählen” und markieren Sie den Eintrag ” Alles”, um alle Dateitypen aufzunehmen. Klicken Sie dann erneut auf “Auswählen”. In diesem Fenster können Sie auch festlegen, dass nur Bilder (“Bilder / Bilder”), Audiodateien (“Musikdaten”), Videodateien (“Filme”), Textdateien (“Textdateien”) oder Office-Dateien (“Office-Dokumente”) dupliziert werden. Lassen Sie den Haken vor “Same Content” und entfernen Sie die drei darunter liegenden Haken, falls sie gesetzt sind.

Wenn Sie nach Musikduplikaten suchen, aktivieren Sie die Option “Musiksuche”. In diesem Fall untersucht das Programm nur die in den Audiodateien enthaltenen Informationen zu Interpret, Titel und Album, um identische Titel zu finden. Wenn Sie alles erledigt haben, klicken Sie auf “Suche starten”. Je nachdem, wie viel Sie Ihre Suche konfiguriert haben und wie viele Dateien vorhanden sind, kann der Prozess mehrere Stunden dauern.

Entfernt gefundene Duplikate: Nach der Suche zeigt die Registerkarte “Duplikate” alle erkannten Datei-Duplikate an. Dieselben Dateien werden in Gruppen in der Liste angezeigt. Zur besseren Unterscheidung sind die Gruppen abwechselnd blau oder rot eingefärbt.

Wenn nur eine begrenzte Anzahl von Duplikaten angezeigt wird, können Sie die zu löschenden Dateien mit einem Häkchen neben dem Namen markieren. Aber bei zu vielen doppelten Dateien ist das zu mühsam. Klicken Sie in diesem Fall auf “Auswahl-Assistent”. Im folgenden Fenster können Sie eine Auswahlregel definieren. Wenn Sie beispielsweise “Älteste Datei(en) in jeder Gruppe markieren” auswählen und dann auf “Auswählen” klicken, wird nur die aktuellste Datei aus jeder Gruppe übernommen.

Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie den Windows-Ordner von der automatischen Bereinigung ausschließen. Geben Sie dazu unter “Mark by main path”, in der Regel C: \ Windows, den Pfad zum Windows-Verzeichnis ein, setzen Sie das Häkchen darunter und klicken Sie auf “Select”. Klicken Sie dann auf “Schließen”.

Nach diesen Einstellungen sehen Sie das Kontrollkästchen der Hauptliste vor vielen, aber nicht allen Duplikaten. Da die automatische Auswahl nicht zu 100% korrekt ist, sollten Sie die Liste noch einmal von Hand durchgehen. Entfernen Sie gleichzeitig die Häkchen vor allen Dateien, die Sie nicht löschen möchten. Klicken Sie dann auf “Auswahl löschen”. Im folgenden Fenster können Sie entscheiden, ob die markierten Dateien gelöscht oder verschoben werden sollen. Alternativ können Sie über “Create Hard Links” auch Dateisystemreferenzen für die Duplikate erstellen . Dazu müssen die Laufwerke jedoch mit dem NTFS-Dateisystem formatiert werden.

Weitere Anleitungen zum Thema

Eine Datenbereinigung nach dem Upgrade auf Windows 10 schafft Speicherplatz Einige Nutzer hatten bereits kurz nach der Veröffentlichung von Windows 10 das Upgrade durchgeführt. Bei diesem Upgrade verbleiben, wie bereits bei den Upgrade von Windows 8.0 auf Windows 8.1, Systemd...
Windows 10 Recovery USB-Stick erstellen – so geht es Es ist immer gut, für den Fall der Fälle eine Sicherung zu haben. Hierfür gibt es verschiedenen Arten, die dabei Helfen bei einem Windows – Crash eine Wiederherstellung durchzuführen. Die elegante Lös...
Windows Backup erstellen – so geht es Sie möchten Ihre Daten in einem Backup sichern? Wir zeigen Ihnen, was Sie mit Windows 10 alles machen können. Sie sollten Ihre Daten regelmäßig mit einem Backup sichern. Unter Windows 10 ist dies einf...
Wechseldatenträger wird nicht angezeigt – das hilft Wenn Ihr Wechselmedium nicht angezeigt wird, kann dies mehrere Ursachen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen können. Wechseldatenträger wird nicht angezeigt - daran kann es liegen ...

You may also like...