Windows 10 zeigt externe Festplatten nicht an – was tun?

Es kann vorkommen, dass externe USB – Festplatten oder auf einer USB – Festplatte die einzelne Partitionen nicht in Windows oder im Windows – Explorer nach der Kopplung mit dem Rechner angezeigt werden. Es kann auch passieren, dass USB – Sticks nicht anzeigt werden, nachdem diese eingesteckt wurden. Wir zeigen Ihnen einige Tricks, mit denen Sie das Problem beheben können.

Darum zeigt Windows 10 die externen Laufwerke nicht an

Darum zeigt Windows 10 die externen Laufwerke nicht anDie Gründe, warum eine Festplatte nicht angezeigt wird, nachdem diese mit dem Computer oder dem Laptop gekoppelt wurde, können vielfältig sein. Als Erstes sollten Sie die Verbindung zwischen der Festplatte und dem Rechner prüfen. Diese können wird im normal Fall akustisch und/oder optisch durch Hinweise des Betriebssystems bei einer erneuten Verbindung bestätigt. Die meisten Festplatten oder USB – Sticks verfügen über LEDs, über die Sie die Information erhalten, ob das Laufwerk mit Strom versorgt und mit dem Rechner verbunden ist. Es kann aber auch vorkommen, dass Geduld benötigt wird, da das sauber Installieren aller Treiber auf der Festplatte oder dem USB – Stick einige Zeit dauern kann, damit diese problemlos arbeiten können. Besonders wenn es sich um einen alten Rechner handelt, sollten Sie nicht zu schnell handeln und etwas Zeit einplanen. Sollten diese Tricks nicht helfen, kann der wohl älteste PC – Trick eventuell helfen: Starten Sie Ihren PC neu.

Die externen Festplatten sichtbar machen

Die externen Festplatten sichtbar machenSollten Ihnen danach die Festplatten und/oder die Partitionen immer noch nicht angezeigt werden, sind wahrscheinlich keine oder bereits vergebene Laufwerkbuchstaben dem Laufwerk oder einzelnen Abschnitten zugeordnet. Damit Sie die Festplatte wieder sehen können, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Öffnen Sie das Windows – Startmenü.
  2. Geben Sie in das Suchfeld den Begriff „Computerverwaltung“ ein.
  3. Bestätigen Sie den Menü – Eintrag mit „Enter“ oder einem Mausklick.
  4. Es wird sich nun ein neues Fenster öffnen. Öffnen Sie mit einem Klick auf das weiße Dreieck das Untermenü „Datenspeicher“.
  5. Wählen Sie nun den Eintrag „Datenträgerverwaltung“ aus und klicken Sie dieses an.
  6. Es wird Ihnen jetzt eine Übersicht angezeigt aller Festplatten und Partitionen angezeigt. Dort suchen Sie nach der nicht sichtbaren Festplatte.
  7. Führen Sie den Mauszeiger auf die grafische Darstellung der Festplatte und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  8. Sie gelangen anschließend in ein Kontext – Menü. Dort klicken Sie den Punkt „Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern“ an.
  9. Ein neues Fenster wird sich jetzt öffnen. Dort wählen Sie die Schaltflächen „Hinzufügen“ aus.
  10. In dem nun sichtbaren Fenster wählen Sie über das Dropdown – Menü „Folgende Laufwerksbuchstaben zuweisen“ einen Laufwerksbuchstaben aus.
  11. Diesen bestätigen Sie zum Schluss mit „OK“.

Sofern mehrere Laufwerke oder Partitionen verschwunden sind, müssen Sie diese Schritte mehrfach durchführen. Schließen Sie alle Fenster und es sollten Ihnen die bearbeiteten Laufwerke und Partitionen wieder angezeigt werden. Diese können Sie nun ohne Probleme für alle Aufgaben nutzen.

Weitere Anleitungen zum Thema

Konto für Systemadministrator in Windows 10 aktivieren Wenn Sie das Konto für den Systemadministrator unter Windows 10 aktivieren, werden dort keine lästigen Sicherheitsabfragen ausgeführt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das versteckte Konto aufdecken können. ...
Cortana hört mich nicht in Windows 10 – was tun? Falls Cortana nicht antwortet, wenn Sie in Ihren PC sprechen, können folgende Gründe vorliegen: Warum Cortana mich nicht hören kann Ihr Mikrofon ist nicht eingerichtet. Geben Sie in das Suchfe...
Dateiendungen im Explorer unter Windows 10 komplett anzeigen lassen Im Auslieferungszustand ist die Windows 10 Preview so eingestellt, dass auch „Windows – Beginner“ kein Betriebssystem erhalten, welches durch das Anzeigen von zusätzlichen Dateiendungen überladen wirk...
Daten auf der Festplatte Verschlüsseln – so gehts Unter Windows 10 können Sie Ihre Festplatte mit dem Sicherheitstool "BitLocker " vollständig verschlüsseln. Dieses Programm ist bereits in Windows integriert und einfach zu bedienen - zumindest wenn I...

You may also like...