Edge Browser unter Windows 10 sicher machen

Mit Windows 10 wurde auch der neue Microsoft Internet – Explorer, der neue Edge – Browser, veröffentlicht. In diversen Vergleichen hat zwar der Edge – Browser die Nase Foren, allerdings ist dieser was die persönlichen Daten und deren Übermittlung angeht, von Haus aus nicht sicher. Jedoch können Sie den Edge – Browser so einstellen, dass dieser genauso sicher wird, wie Firefox, Chrome & Co.

Edge Browser gegen Malware absichern

Edge Browser gegen Malware absichern
Der mit Windows 10 veröffentlichte Edge – Browser verwendet Bing als Standard – Suchmaschine. Ebenso setzt dieser, wie bereits der Internet – Explorer, auf MSN. Dadurch wird allerdings das Internet – Verhalten, der Suchverlauf, die Standorte und die Browser – History getrackt. Beispielsweise werden die URLˋs, die bei einer Suchanfrage verwendet werden live und direkt an Microsoft übermittelt. Dadurch können die sogenannten „pro.aktiv-Websites“ von Microsoft vorgeschlagen werden. Damit Sie den Edge – Browser wirklich sicher machen können, sollten Sie folgende Schritte durchführen:

  1. Zuerst öffnen Sie den Edge – Browser. Dort klicken Sie auf „…“, um das Menü zu öffnen. In diesem Menü klicken Sie auf „Einstellungen“.
  2. Damit Sie die MSN – Inhalte deaktivieren können, müssen Sie als Erstes bei dem Eintrag „Neue Tabs öffnen mit“ „Leere Seiten“ über das Dropdown-Menü auswählen.

Falls Sie Cortana nicht schon über eine andere Möglichkeit deaktiviert haben, können Sie dies über die „Erweiterte Einstellungen“ ebenfalls durchführen. Sie können dort aber auch Punkte einstellen wie beispielsweise das „Kennwörter gespeichert werden“, Cookies erlaubt oder verboten werden oder „Suchvorschläge schon während der Eingabe“ angezeigt werden. Der „Smartscreen – Pishing – Filter“, der den meisten noch aus Windows 8 bekannt ist, kann auch unter Windows 10 genutzt werden. Dieser untersucht zwar die Webseiten und die Downloads nach Schadsoftware, übermittelt aber die erhaltenen Daten an Microsoft. Diese Funktion können Sie ebenfalls deaktivieren, wenn Sie eine gute Firewall und einen aktuellen Virenscanner installiert haben.

Weitere Anleitungen zum Thema

Windows 10 Eingabeaufforderung als Administrator starten Wenn Sie tiefere Änderungen am System vornehmen möchten, müssen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator starten. Wir zeigen dir, wie es geht. Windows 10: Eingabeaufforderung (cmd) als Administr...
Windows 10 Start ohne Login Sie können Windows 10 auch ohne Eingabe Ihrer Zugangsdaten starten. Wie Sie den Login entsprechend konfigurieren, zeigen wir Ihnen hier. So starten Sie Windows 10 ohne Login Wenn Sie Windows 10 sta...
Anruf von Microsoft-Mitarbeitern: PC gesperrt – was tun? Wenn Sie einen Microsoft-Vertreter anrufen, weil Ihr PC im Begriff ist, gesperrt zu werden, sollten Sie auf der Hut sein. In der Regel ist Ihr PC überhaupt nicht gesperrt und es handelt sich um eiskal...
Windows 10: Microsoft-Konto auf lokales Konto ändern – so gehts Sie Windows 10 mit einem installierten Microsoft-Konto haben, speichert das Betriebssystem Ihre Windows-Einstellungen automatisch in der Cloud. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie auch ein Microso...

You may also like...