Systemdateien prüfen und reparieren in Windows 10 und 8.x

Diskutiere und helfe bei Systemdateien prüfen und reparieren in Windows 10 und 8.x im Bereich Windows 10 Probleme bei einer Lösung;

  1. Ingo Böttcher
    Ingo Böttcher Gast

    Zum Prüfen und ggfs. Reparieren der Windows Systemdateien gibt es einfache Wege für Windows 10 und Windows 8.x.

    Alle Befehle dazu müssen in einer Eingabeaufforderung oder in einer Powershell eingegeben werden, welche mit Administratorrechten gestartet wurde. Der entsprechende Eintrag findet sich im Menü, welches sich beim Drücken von Win+X öffnet.


    Prüfen


    Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth


    Mit diesem Befehl wird Dism - das Dienstprogramm zur Imageverwaltung - angewiesen, das aktive Windows System auf Probleme zu prüfen.

    Der Vorgang kann je nach Geschwindigkeit von PC bzw. Datenträger eine Zeit dauern.


    Ein sauberer Durchlauf sollte eine Meldung ähnlich dieser bringen:

    [​IMG]


    In diesem Fall wurde keine Beschädigung erkannt, es ist also keine Reparatur notwendig.



    Reparieren


    Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth


    Dieser Befehl startet die Reparatur. Dism versucht, die gefundenen Probleme zu beseitigen. Falls kein Backup der Dateien mehr innerhalb des Systems zu finden ist und auch Windows Update nicht aushelfen kann, schlägt die Reparatur fehl und Dism möchte gerne Zugriff auf ein Windows Installationsmedium.


    Es gibt zwei verschiedene Windows-Installationsmedien. Auf denjenigenb, die der Normalnutzer per Media Creation Tool herunterladen kann, findet sich eine Datei "Install.esd" im Ordner \Sources. Liegt ein solches Installationsmedium vor, kann folgender Befehl genutzt werden:


    Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:esd:E:\Sources\Install.esd:1 /LimitAccess


    Gibt es stattdessen eine "Install.wim" im Ordner \Sources, sähe der Befehl stattdessen so aus:


    Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:wim:E:\Sources\Install.wim:1 /LimitAccess


    Der Parameter "/LimitAccess" sorgt dabei dafür, dass Windows nicht versucht, aus dem Internet Daten zur Reparatur herunterzuladen. Der Laufwerksbuchstabe, im Beispiel E:, muss natürlich entsprechend den tatsächlichen Gegebenheiten angepasst werden.


    Gerne wird - auch hier im Forum - immer mal wieder empfohlen, alle möglichen Dism-Befehle hintereinander zu verwenden. Das ist sinnlos!

    Eine Reparatur des Windows-Images ist schlicht nicht notwendig und somit reine Zeitverschwendung, wenn das Windows-Image gar nicht defekt ist.


    Also zuerst mal prüfen und dann - bei Bedarf - reparieren.

    Weiterlesen...
     
    #1 Ingo Böttcher, 12. Januar 2018
    1 Person gefällt das.
Thema:

Systemdateien prüfen und reparieren in Windows 10 und 8.x

Die Seite wird geladen...

Systemdateien prüfen und reparieren in Windows 10 und 8.x - Ähnliche Themen

Forum Datum
"Verbindung überprüfen", obwohl der PC im Netz arbeitet
"Verbindung überprüfen", obwohl der PC im Netz arbeitet: Bei einigen Anwendungen, z.B. "Finanzen" meint windows "Verbindung überprüfen", obwohl der PC im Netz arbeitet.
Windows 10 Allgemeines 26. Dezember 2015