Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl

Helfe beim Thema Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl in Windows 10 Installation & Upgrade um eine Lösung zu finden; Liebes Forum, nachdem die Aktualisierungen meines Windows 10 (Rechner wurde 2015 aufgesetzt) jahrelang klaglos durchgelaufen sind, habe ich am... Dieses Thema im Forum "Windows 10 Installation & Upgrade" wurde erstellt von Struppi, 4. Januar 2021.

  1. Struppi
    Struppi Windows User
    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3

    Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl


    Liebes Forum,

    nachdem die Aktualisierungen meines Windows 10 (Rechner wurde 2015 aufgesetzt) jahrelang klaglos durchgelaufen sind, habe ich am 28.7.2019 (!!) das letzte Mal eine Versionsaktualisierung hinbekommen. Zig Mal hat die Aktualisierungsroutine selbst vergeblich versucht zu installieren, sowohl für die V. 2004 als auch für die aktuelle V. 20H2 (Aktualisierungen laufen erst klaglos, bevor dann beim letzten Neustart (60% Fortschritt) die Meldung kommt: „Am Computer vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht.“), aber es hat nie geklappt.
    Jetzt in den Ferien habe ich mir fest vorgenommen, das Problem systematisch anzugehen, weil ansonsten ja Windows 10 recht klaglos läuft.
    Ich habe jetzt am Wochenende eine zweistellige (!) Anzahl von Malen versucht, auch über das Medienerstellungswerkzeug von M$, die Aktualisierung auf 20H2 direkt oder zumindest mal den Zwischenschritt von der V. 1909 auf V. 2004 hinzukriegen... – vergeblich! Die Standardtips habe ich eigentlich alle schon durch.
    Auch
    – DISM.exe /Online /Cleanup-image /Scanhealth
    – DISM.exe /Online /Cleanup-image /Checkhealth
    – DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
    – sfc /scannow
    habe ich schon vor der Installation vergeblich versucht...

    Ich bekomme namentlich zwei Fehlermeldungen (zuallermeist die erste), ausführlich dann, wenn ich es über das Medienerstellungswerkzeug probiert habe):
    • 0xC1900101 - 0x30018
      Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase FIRST_BOOT ist während des Vorgangs SYSPREP_SPECIALIZE ein Fehler aufgetreten.

    • 0x8024000b
    Habe natürlich auch schon nach den Fehlermeldungen gegugelt, mit den Anleitungen kam ich nicht wirklich weiter. Wie erfolgversprechend ist ein sauberer Neustart vor einem der nächsten Installationsversuche? Der ist ja nicht ganz so trivial umzusetzen und schon ein bißchen „Fummelei“...

    Abgesehen von der allgemeinen Frage, woran es liegen könnte (), habe ich folgende Fragen:
    • Muß ich mir Sorgen machen, wenn es in „C:\Windows“ neben dem Ordner „SoftwareDistribution“ den Ordner „SoftwareDistribution.old“ (vor der Installation den Ordner „SoftwareDistribution“ zu leeren habe ich schon mehrmals gemacht...)? Könnte es sein, daß das Probleme macht?
    • Gibt es vielleicht ein Durcheinander in der Aktualisierungsreihenfolge, das der Grund für das Scheitern der Aktualisierungen sein könnte? Muß ich vielleicht eine alte, bereits installierte Aktualisierung löschen, um endlich auf eine höhere Version zu kommen?
    • Gibt es im Stammverzeichnis meiner Betriebssystemspartition (C:\) oder C:\Windows vielleicht Hinweise auf störende Boot-Dateien, die den Fehler verursachen könnten? Denn irgendwie scheint die Aktualisierung selbst ja durchzulaufen, und nur der erste Neustart (nach 60%) scheitert dann, was die Rückabwicklungsroutine dann anstößt.
    Wenn Ihr es als sinnvoll anseht, kann ich gerne auch die „WindowsUpdate.log“ hier einstellen (obwohl da komischerweise die letzten beiden Installationsversuche nicht mit abgebildet sind... ).

    Ach ja...: Komplettes Neuaufsetzen des Systems ist das allerletzte, was ich machen möchte. Ich habe eine so durchkonfigurierte Vielzahl von Programmen, daß ich sicher weit über einen Tag beschäftigt wäre, aus einer „Win-10-Ursuppe“ wieder eine vernünftige Arbeitsumgebung hinzubekommen...

    Bin für jeden Strohhalm dankbar, weil sich das jetzt wirklich zum absoluten Zeitgrab und Nervenfresser ausweitet!

    Tausend Dank schon im voraus für Eure Ideen!

    Liebe Grüße
    Struppi

    Ach so: Seit heute habe ich wenigstens eine neue Build-Nummer: 18363.1256 (bis heute: 1198).
     
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Diese Schritte solltest du nacheinander ausführen:
  3. Sabine
    Sabine Windows Kenner
    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    252

    Welches AntiViren-Programm oder welche Internet Security Suite ist auf dem Rechner installiert?
     
  4. Struppi
    Struppi Windows User
    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Hai, Sabine,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung.

    Seit 2015 bin ich so „mutig“ (vielleicht hatte ich ja auch einfach nur Glück, oder meine DMZ ist nicht die schlechteste... ), daß nur der „Windows Defender“ läuft. Also nix mit Kaspersky, McAfee, Avira & Co. ... .
    Daran sollte es also schon mal nicht liegen.

    Liebe Grüße
    Struppi
     
    #3 Struppi, 5. Januar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2021
  5. Georgexx
    Georgexx Neu hier
    Registriert seit:
    20. März 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe anscheiend genau das gleiche Problem. Habe jetzt festgestellt das ich immer noch an der Version 1909 hänge. Im Updateverlauf sind viele Fehlversuche erst auf 2004 und dann auf 20H2 verzeichnet. Die Updates brechen anscheinend immer nach dem ersten Neustart bei ca 48% ab? Habe die letzten Tage mehrere Stunden im Chat mit der MS Hotline versucht das Problem zu lösen. Ohne Erfolg. Letzter Vorschlag war eine Datensicherung mit der Windowssicherung und eine Neuinstallation des Buold 20H2 vom Installationsstick. Scheitert bisher an der Möglichkeit mein komplettes System auf einer Platte (>3TB) zu sichern. Die Win Sicherung gibt mir nicht die Möglichkeit nur mein C Laufwerk zu sichern.
    Seid ihr mit dem Problem inzwischen weiter gekommen?
     
  6. Walter Nolich
    Walter Nolich Neu hier
    Registriert seit:
    23. April 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin 2016 mit einem Cleaninstall auf Windows10 umgestiegen und habe jetzt Version1909 mit den neuesten Updates, aber das Upgrade auf 2004 oder 20H2 funktioniert nicht.
    Anfang des Jahres habe ich alles versucht (u.a. einen MS-Mitarbeiter an meinen PC gelassen) um das Upgrade zu installieren. Hat alles nicht funktioniert.
    Deshalb habe ich mir eine Liste gemacht, welches meiner wichtigen Programme nicht auf Linux läuft: WISO Steuer-Sparbuch, Lexware Finanzmanager, Abbyy Finereader 15, Adobe Digital Editions. Dafür habe ich Win10 20H2 in VirtualBox installiert und die Software ausgetestet.
    Leider wurde mein Passwort-Manager abgekündigt (es gab ihn sowieso nicht auf Linux). Die Umstellung auf Keepass ist eine Schweinearbeit.

    Jetzt meldete sich doch noch die automatische Upgrade-Funktion mit Windows 20H2. Läuft ohne Klagen durch, aber der Neustart funktioniert nicht (Fehler bei der Installation - 0x80242016).

    Also doch: Goodbye Windows - HELLO LINUX
     
    #5 Walter Nolich, 23. April 2021
  7. Struppi
    Struppi Windows User
    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, Walter,

    neulich hatte ich 3 1/4 (!!) Std. lang einen sehr freundlichen MS-Mitarbeiter am Telephon, der mit mir nach etlichen Prüfungen und Routinen den gesamten (!) Installationsversuch mit durchlaufen (besser: durchlitten) hat. Ergebnis: Kurz vor Ende wird wieder auf die V. 1909 zurückgesetzt!
    Ich bin am Ende mit meinen Nerven, und sobald es ein ausreichend großes Zeitfenster gibt, in dem ich keinen Produktivrechner benötige (i. e. in den Ferien), werde ich Windows 10 komplett neu aufsetzen. Sch...!
     
  8. adelkhani
    adelkhani Neu hier
    Registriert seit:
    8. Dezember 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich habe seit Sommer 2020 mit meinem Lenovo-Idea-Centre 310S das selbe Problem.
    das Update von 1909 auf Version 2004 und auch auf 20H2 schlägt immer wieder fehl.
    Nach Neustart wird Fehler 0xc1900101--0x20017 angezeigt, obwohl sämtliche Treiber aktuell sind,
    keinen Virenschutz, außer Windows Defender installiert habe und beim Update alle externen Geräte,
    außer Tastatur und Maus vom PC getrennt habe. Somit wird der Rechner immer auf Version 1909
    zurückgesetzt, Leider geht der Support von Vers.1909 nur bis 11.05.2021. Was soll ich dann machen?
    der telefonische Support von Microsoft konnte mir auch nicht helfen dieses Problem zu lösen.
    Ein Inplace Upgrade hat auch nicht geholfen.

    Hier die Daten meines Rechners:
    Betriebsystemname Microsoft Windows 10 Home
    Version 10.0.18363 Build 18363
    Zusätzliche Betriebsystembeschreibung Nicht verfügbar
    Betriebsystemhersteller Microsoft Corporation
    Systemname DESKTOP-TISNQQ0
    Systemhersteller LENOVO
    Systemmodell 90G9003PGE
    Systemtyp x64-basierter PC
    System-SKU LENOVO_MT_90G9_BU_LENOVO_FM_ideacentre 310S-08ASR
    Prozessor AMD A9-9430 RADEON R5, 5 COMPUTE CORES 2C+3G, 3200 MHz, 2 Kern(e), 2 logische(r) Prozessor(en)
    BIOS-Version/-Datum LENOVO O2HKT32A, 25.12.2017
    SMBIOS-Version 3.0
    Version des eingebetteten Controllers 255.255
    BIOS-Modus UEFI
    BaseBoard-Hersteller LENOVO
    BaseBoard-Produkt 364F
    BaseBoard-Version SDK0J40700 WIN 3258084782324
    Plattformrolle Desktop
    Sicherer Startzustand Aus
    PCR7-Konfiguration Bindung nicht möglich
    Windows-Verzeichnis C:\WINDOWS
    Systemverzeichnis C:\WINDOWS\system32
    Startgerät \Device\HarddiskVolume1
    Gebietsschema Deutschland
    Hardwareabstraktionsebene Version = "10.0.18362.1411"
    Benutzername DESKTOP-TISNQQ0\Lenovo
    Zeitzone Mitteleuropäische Sommerzeit
    Installierter physischer Speicher (RAM) 8,00 GB
    Gesamter physischer Speicher 6,95 GB
    Verfügbarer physischer Speicher 3,18 GB
    Gesamter virtueller Speicher 8,08 GB
    Verfügbarer virtueller Speicher 2,92 GB
    Größe der Auslagerungsdatei 1,13 GB
    Auslagerungsdatei C:\pagefile.sys
    Kernel-DMA-Schutz Aus
    Virtualisierungsbasierte Sicherheit Nicht aktiviert
    Unterstützung der Geräteverschlüsselung Ursachen dafür, dass die automatische Geräteverschlüsselung nicht erfolgreich war: Das TPM ist nicht verwendbar., Die PCR7-Bindung wird nicht unterstützt., Fehler bei der Schnittstelle für Hardwaresicherheitstests. Das Gerät unterstützt kein Modern-Standby., Unzulässige DMA-fähige Busse/Geräte erkannt, Das TPM ist nicht verwendbar.
    Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen Ja
    Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation) Ja
    Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert Ja
    Hyper-V - Datenausführungsverhinderung Ja
     
    #7 adelkhani, 24. April 2021
  9. Struppi
    Struppi Windows User
    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3

    Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl

    Ich habe es unter denselben Konditionen wie Du mehrfach probiert (habe auch nur den „Windows Defender“) – ohne Erfolg.
    Ich werde es jetzt noch EIN einziges Mal probieren und zuvor all das durchführen (jeweils mit einer Kommandozeile mit Administratorenrechten, versteht sich):

    -------------------- Schnipp! --------------------
    DISM.exe /Online /Cleanup-image /Scanhealth
    DISM.exe /Online /Cleanup-image /Checkhealth
    DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth
    sfc /scannow

    net stop wuauserv
    net stop cryptsvc
    net stop bits
    net stop msiserver
    rd /s /q %windir%\SoftwareDistribution
    (bzw.:
    Ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
    Ren C:\Windows\System32\catroot2 Catroot2.old
    -------------------- Schnapp! --------------------

    Sollte es je geklappt haben:
    -------------------- Schnipp! --------------------
    net start wuauserv
    net start cryptsvc
    net start bits
    net start msiserver
    -------------------- Schnapp! --------------------

    Es wird sicher wieder nicht klappen, aber dann ist Schluß mit lustig: Dann wird der Rechner plattgemacht (auch wenn es mir jetzt schon vor der Orgie von Programminstallationen und v. a. -konfiguationen graust!
    Ich wüßte ZU GERN, warum der Sch... (ausgerechnet mal wieder bei mir...) nicht funktioniert!!!
     
  10. Georgexx
    Georgexx Neu hier
    Registriert seit:
    20. März 2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich habe mein Problem gelöst indem ich für mein C-Laufwerk eine neue, größere SSD gekauft habe. Da liefen die Updates gut durch. War wahrscheinlich zuwenig Speicherplatz übrig? Oder der Systembereich war zu klein?
     
  11. adelkhani
    adelkhani Neu hier
    Registriert seit:
    8. Dezember 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    @Georgexx, zu wenig Speicherplatz ist für mich nicht das Problem, denn ich habe auf meinem Laufwerk noch 980 Gb frei.
     
  12. Struppi
    Struppi Windows User
    Registriert seit:
    29. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Bei mir sind es (zumindest angeblich, also laut Eigenschaften des Laufwerks im Arbeitsplatz) auch noch 359 GB. Daran sollte es also zumindest in unser beider Fall nicht scheitern...
    Ja, das Ganze ist echt verhext!
    Inzwischen freue ich mich fast aufs „Plattmachen“, weil immer mehr Sachen nicht mehr tun, wie sie sollten...:
    Obwohl z. B. mein gutes altes Pegasus seit Jahr und Tag die Standardanwendung für „mailto“ (→ E-Post) ist, wird jetzt neuerdings, ich glaube, seit der letzten (kleineren) Aktualisierung (die bei mir ja durchaus noch durchlaufen), „Mail“ als Standardanwendung vorgeschlagen, und Pegasus fehlt nicht nur in der Liste, sondern es gibt noch nicht einmal mehr die Schaltfläche „Weitere Anwendungen“... – danke, Windows!
     
  13. adelkhani
    adelkhani Neu hier
    Registriert seit:
    8. Dezember 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    @Struppi, ist das BIOS/UEFI deines PC's aktuell?;Ein BIOS Update könnte vielleicht helfen.
     
  14. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    12.896
    Zustimmungen:
    6.634

    Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl

    @ Struppi, zu Deinem genannten Fehlercode
    Hast Du mal wie in diesem Beitrag beschrieben ausgeführt?
     
  15. adelkhani
    adelkhani Neu hier
    Registriert seit:
    8. Dezember 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
     
  16. adelkhani
    adelkhani Neu hier
    Registriert seit:
    8. Dezember 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Die Deaktivierung von Netframework hat bei mir auch nicht geholfen. Bei mir wird immer Fehler 0xc1900101-0x20017 angezeigt.
    Download und Installation gehen bis 100%, aber nach Neustart wieder Rollback auf Version 1909.
     
Thema:

Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl

Die Seite wird geladen...

Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl - Ähnliche Themen - Aktualisierung 1909 2004

Forum Datum

Hyper-V Fehler?

Hyper-V Fehler?: Habe gerade eine Hyper-V nach installiert. Habe folgende Fehler 0x80070490 0x80070490 / Fehler: -1023. Ich bin seit 2 Stunden am Kämpfen komme einfach nicht weiter. hat da jemand eine Idee? Nutze Windows 10 Pro https://www.gutefrage.net/frage/hyper-v-fehler

Windows 10 Support 4. Oktober 2020

Win10 Update v. 1606 auf 1909

Win10 Update v. 1606 auf 1909: Hi Leute. Hab ein Acer Iconia 510 geschenkt bekommen. Es war einige Zeit nicht in betrieb. Funktioniert einwandfrei. Möchte das Betriebssystem - aktuell 1606 - auf 1909 updaten. Möchte nicht warten, bis es von selbst bis 1909 aktualisiert wird. Kann ich direkt auf 1909 - oder neuer -...

Windows 10 Support 10. September 2020

Windows 10 1909 Update auf 2004 schlägt fehl

Windows 10 1909 Update auf 2004 schlägt fehl: Hallo miteinander, ich weiß mir nicht mehr zu helfen und muss hier nun nachfragen, da das Update auf 2004 einfach nicht klappen mag. Zuerst zu meiner Hardware: CPU: i7-5960x Board: ASUS X99-E WS RAM: 4x8 GB DDR4 2666 Grafikkarte: Geforce 1080Ti Soundkarte: Soundblaster X-Fi Titanium...

Windows 10 Support 16. August 2020

Netzwerkordner windows 10 V. 1909

Netzwerkordner windows 10 V. 1909: Netzwerk unter Windows 10 Vers. 1909 mit 2 PC's Zustand: 1 Pc mit Windows 10 Pro, 1 PC mit Windows 10 Home, 1 Router, 2 Drucker Die PC's sind über ein gemeinsames Microsoft Konto angemeldet. Genutzt wird ein PRIVATES Netzwerk. Keine Internetprobleme. ----------- Bei dem PC, der als erster...

Windows 10 Support 9. Februar 2020

Hyper-V deaktivierung mit Windows Features schlägt fehl

Hyper-V deaktivierung mit Windows Features schlägt fehl: Ich habe Visual Studio Common 2015 voll installiert. Leider wurde dadurch Hyper-V installiert, weswegen Oracle Virtual Box nicht mehr funktionierte. Leider waren alle Wiederherstellungspunkte gelöscht. Also versuchte ich mit Windows-Feature Hyper-V zu deaktivieren. Funktionierte nicht, es kam...

Windows 10 Support 8. August 2017

hyper-v geht nicht

hyper-v geht nicht: Hallo Microsoft, Ich hab jetzt extra windows 10pro gekauft, aber leider scheint da was fehlerhaft zu sein! hyper-v geht nicht. __________________ Fehler beim Übernehmen von Eigenschaften für virtuellen Switch Änderungen. Fehler beim Hinzufügen von Verbindungen für den virtuellen...

Windows 10 Support 18. Januar 2016

Hyper-V Netzwerkproblem

Hyper-V Netzwerkproblem: Guten Tag Ich habe letzte Woche von Windows 10 Home zu Pro geupgradet und habe Hyper-v Feature hinzugefügt. Aber es gibt ein Problem beim Hypervisor die das ganze zu tun hat aber später mehr: Ich wollte grade eine neue Virtuelle Maschine erstellen. Bevor ich es tue muss ich erstmal die...

Windows 10 Support 24. Dezember 2015

Hyper-V

Hyper-V: ich habe das upgrade auf win 10 gemacht und kann aber auf win 10 keine virtuelle festplatte einrichten um spiele mit win xp zu spielen ist jedoch ein v-laufwerk mit win xp erforderlich. Weiterlesen...

Windows 10 Support 7. Dezember 2015

Aktualisierung von V. 1909 auf V. 2004 oder 20H2 schlägt chronisch fehl [gelöst]

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet.
    Information ausblenden