Datenschutz im Windows 10 Explorer richtig einstellen – so gehts

Windows 10 ist nach einer Neuinstallation so eingestellt, dass vielerorts Daten an Microsoft gesendet werden. Dadurch soll das Nutzerlebnis intensiviert werden. Dabei ist es egal, ob die Installation als Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 erfolgte oder eine saubere Neuinstallation stattgefunden hat. Einige Nutzer möchten nicht, dass Daten geloggt oder gespeichert werden. Daher zeigen wir Ihnen hier, wie Sie Windows 10 sichern können, sodass keine Daten über Sie weitergegeben werden.

Datenschutz im Windows 10 Explorer richtig einstellen

Datenschutz im Windows 10 Explorer richtig einstellenDer Windows – Explorer ist für alle Nutzer unumgänglich. Dieser speichert nicht nur die Daten der zuletzt geöffneten Seiten, sondern auch die Ordner, die der jeweilige Nutzer am häufigsten verwendet. Diese Daten werden zwar nicht an Microsoft weitergegeben, jedoch werden diese gut sichtbar angezeigt, sobald der Explorer gestartet wird. Dadurch kann jeder der diesen Computer benutzt sehen, woran zuletzt gearbeitet wurde. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Einstellungen deaktivieren können.

Öffnen Sie zuerst den Explorer. Klicken Sie nun auf „Ansicht“ und anschließend die „Optionen“. Dort finden Sie den Eintrag „Ordner- und Suchoptionen ändern“. Diesen Eintrag klicken Sie ebenfalls an.

Sobald Sie in den Ordneroptionen angekommen sind, gehen Sie auf den Reiter „Allgemein“. Dort klicken Sie auf das Feld „Datenschutz“ und entfernen die Haken bei „Zuletzt verwendete Daten im Schnellzugriff anzeigen“ und „Häufig verwendete Ordner im Schnellzugriff anzeigen“. Danach übernehmen Sie Ihre Änderungen mit „OK“.

Nun werden keine Daten, Dokumente, Ordner oder Bilder in dem Schnellzugriff angezeigt, mit denen Sie gearbeitet haben.

Weitere Anleitungen zum Thema

Windows 10 Defender kann nicht aktiviert werden – das hilft Windows Defender schützt Ihren PC vor Malware und anderer Malware. Wenn es jedoch nicht aktiviert werden kann, sollten Sie schnell handeln. Was Sie dann tun können, zeigen wir Ihnen in diesem Praxis-T...
FAT32, exFAT oder lieber NTFS – Welches Dateisystem bei USB-Sticks? USB – 3.0 – Sticks werden heute immer noch sehr oft verwendet. Besonders wenn es um kritische Daten geht, die schnell von Rechner zu Rechner übertragen werden sollen. Dabei ist es nicht relevant, ob e...
Infocenter in Windows 10 deaktivieren – so gehts Eine der neuen Funktionen in Windows 10 ist das Info-Center, das neue Benachrichtigungen anzeigt. Du kannst es deaktivieren, wenn du es nicht benutzt. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie vor...
Administrator ändern in Windows 10 – so gehts Wenn Sie den Administrator in Windows 10 ändern oder einen anderen Administrator hinzufügen möchten, benötigen Sie Administratorrechte für den Vorgang selbst. Dazu ist entweder die Anmeldung eines Adm...

You may also like...