Windows 10: sauberen Neustart durchführen

Um einen sauberen Neustart ausführen zu können, müssen Sie sich als Administrator bei dem Computer anmelden.Nach einem sauberen Neustart wird Ihr Computer möglicherweise vorübergehend nicht mehr mit vollem Funktionsumfang ausgeführt. Wenn Sie den Computer normal starten, wird die Funktionalität wiederhergestellt. Wenn das ursprüngliche Problem noch vorhanden ist, wird jedoch möglicherweise die ursprüngliche Fehlermeldung angezeigt, oder das ursprüngliche Verhalten tritt wieder auf.

  • Wenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, können Einstellungen für Netzwerkrichtlinien das Ausführen dieser Schritte verhindern. Es wird dringend empfohlen, das Systemkonfigurations-Hilfsprogramm zum Ändern der erweiterten Startoptionen auf dem Computer ausschließlich unter Anleitung eines Microsoft-Supportmitarbeiters zu verwenden. Ansonsten kann dies dazu führen, dass der Computer nicht mehr funktioniert.

 

Rechner sauber neustarten für Diagnosezwecke

Windows 10 sauber neustarten für Diagnosezwecke
  1. Melden Sie sich mit einem Konto mit Administratorrechten beim Computer an.
  2. Suchen Sie auf der Startseite nach msconfig. (In Windows 10 verwenden Sie das Suchfeld im Startmenü. In Windows 8 oder Windows 8.1 wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suchen. Wenn Sie mit einer Maus arbeiten, zeigen Sie stattdessen auf die rechte untere Bildschirmecke, und klicken Sie dann auf Suchen.)
  3. Wählen Sie in den Suchergebnissen den Eintrag msconfig oder Systemkonfiguration aus.
  4. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Dienste, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.
  5. Aktivieren Sie die obere Hälfte der Kontrollkästchen in der Liste Dienste.
  6. Tippen oder klicken Sie auf OK und dann auf Neu starten.
  7. Nachdem der Computer neu gestartet wurde, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.
    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6. Deaktivieren Sie dabei jedoch die untere Hälfte der Kontrollkästchen, die in der Liste Dienste ursprünglich aktiviert waren.
    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6, und aktivieren Sie nur die obere Hälfte der Kontrollkästchen, die in der Liste Dienste deaktiviert sind. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie alle Kontrollkästchen aktiviert haben.
    • Wenn nur noch ein Dienst in der Liste Dienste aktiviert ist und das Problem weiterhin auftritt, ist der aktivierte Dienst die Ursache des Problems. Sie sollten dann mit Schritt 11 fortfahren. Wenn das Problem durch keinen der Dienste verursacht wird, fahren Sie mit Schritt 8 fort.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 3 aus diesem Abschnitt.
  9. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Systemstart, und aktivieren Sie die obere Hälfte der Kontrollkästchen in der Liste Systemstart.
  10. Klicken Sie auf OK und anschließend auf Neu starten.
    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, wiederholen Sie die Schritte 8 und 9. Deaktivieren Sie dabei jedoch die untere Hälfte der Kontrollkästchen, die in der Liste Systemstart ursprünglich aktiviert waren.
    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, wiederholen Sie die Schritte 8 und 9, und aktivieren Sie nur die obere Hälfte der Kontrollkästchen, die in der Liste Systemstart deaktiviert sind. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie alle Kontrollkästchen aktiviert haben.
    • Wenn nur noch ein Systemstartelement in der Liste Systemstart aktiviert ist und das Problem weiterhin auftritt, ist dieses Systemstartelement die Ursache des Problems. Sie sollten dann mit Schritt 11 fortfahren. Wenn das Problem von keinem der Systemstartelemente verursacht wird, dann hängt das Problem wahrscheinlich mit einem Microsoft-Dienst zusammen. Um den Microsoft-Dienst zu ermitteln, der das Problem verursacht, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 7, ohne in jedem Schritt das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden zu aktivieren.
  11. Nachdem Sie ermittelt haben, durch welches Systemstartelement oder welchen Dienst das Problem verursacht wird, erkundigen Sie sich beim Hersteller des Programms, ob eine Lösung angeboten wird. Sie können auch das Systemkonfigurationsprogramm ausführen und anschließend das Kontrollkästchen für das problematische Element deaktivieren.

Thomas Huber

Thomas Huber ist ein Trainer, Consultant, Autor und Softwareentwickler aus Deutschland. Top-Experte für .NET, C#, Client-Architektur und UI-Technologien. Er ist MVP Windows Insider.

Weitere Anleitungen zum Thema

Windows-Firewall: Fehlercode 0x80070424 bei Update Wenn die Windows Firewall oder das Windows Update den Fehlercode 0x80070424 meldet, kann der Dienst nur eingeschränkt genutzt werden. Wie man das Problem löst, zeigt Ihnen dieses Handbuch. Fehlerbehe...
Unter Windows 10 gelöschte Fotos wiederherstellen – so gehts Gelöschte oder verloren gegangene Bilder haben sich bei den bisherigen Windows – Versionen nur in einem geringen Umfang über das Betriebssystem wiederherstellen lassen. Windows 10 hat diese Möglichkei...
CPU-Auslastung unter Windows 10 senken – so gehts Windows 10 kann mit vielen neuen Features aufwarten. Doch gerade das kann zu Leistungseinbußen in dem System führen. Allerdings sollen die Systemanforderungen von Windows 10 nur marginal bis gar nicht...
Wiederherstellungslaufwerk erstellen für Windows 10 – so gehts Bei den Vorgängersystemen war es unter dem Namen „Recovery – CD“ oder „Recovery – DVD“ bekannt. Unter Microsofts neuem Betriebssystem Windows 20 lässt sich dieses mit wenigen Klicks ebenfalls erstelle...
Windows 10 Login-Passwort vergessen – so kommen Sie wieder ins System Wenn Sie sich täglich mit Ihrem Passwort an Ihrem PC einloggen, dann sind Sie wahrscheinlich davor geschützt, Ihr Passwort zu vergessen. Doch was, wenn Sie dennoch Ihr Passwort einmal vergessen? Mit d...
Datensicherung – Systemabbild als Backup erstellen – Tutorial Heute zeige ich dir, wie du deinen Windows 10 Computer, inklusive aller deiner Daten, Einstellungen, Programme usw. auf einer externen Festplatte sicherst. Ich zeige dir die Sicherung direkt mithilfe...

3 Responses

  1. 22. Oktober 2018

    […] Sie dazu auf den Desktop und drücken Sie die Tastenkombination [ALT] + [F4]. Wählen Sie nun “Neustart” und klicken Sie auf […]

  2. 29. Oktober 2018

    […] sie den Rechner sauber neustarten können, erklären wir […]

  3. 18. Dezember 2018

    […] den meisten Fällen hilft es jedoch, wenn Sie Windows dazu veranlassen, einen vollständigen Neustart durchzuführen. Geben Sie dazu bei “Ausführen” den Befehl: shutdown -g -t 0 ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.