Automatische Treiberupdates unterbinden – so geht es

Durch die Einführung von Windows 10 haben viele Nutzer die Befürchtung gehabt, dass das Betriebssystem auf dem eigenen Computer durch das automatische Update nicht mehr so läuft, wie sie es sich gewünscht haben. Denn das automatische Update hat sich bei der Home – Version nicht deaktivieren lassen. Wir erklären Ihnen hier, wie Sie seitens Windows die automatischen Treiberupdates deaktivieren können.

Microsoft hat scheinbar durch das Betriebssystem Windows 10 mehr Kontrolle über die Computer der Nutzer, als denen lieb ist. Beispielsweise sollte die Windows 10 Home – Version ein automatisches Update besitzen, welches bei der Windows 10 Pro – Version unterbunden werden konnte. Es ist aber wichtig zu wissen, dass Nutzer der Windows 10 Home – Version Treiberupdates steuern können. Dadurch können Sie selbst entscheiden, welcher Treiber installiert werden soll, denn nicht jeder neue Treiber muss besser als der vorhandene sein. Oftmals handelt es sich bei den Treiberupdates um Beta – Versionen, die noch nicht richtig ausgereift sind.

So unterbinden sie automatische Treiber Updates

So unterbinden sie automatische Treiber Updates
Damit Sie die automatischen Treiberupdates deaktivieren können, sollten Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Start“ und öffnen Sie die „Systemsteuerung“.
  2. Dort wählen Sie „System und Sicherheit“ aus.
  3. Es wird sich nun ein neues Fenster öffnen. Dort klicken Sie auf „System“.
  4. In dem sich jetzt öffnenden Fenster klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen“. Diese finden Sie auf der rechten Seite.
  5. Navigieren Sie auf den Reiter „Hardware“ und klicken Sie dort „Geräteinstallationseinstellungen“ an.
  6. Dort klicken Sie auf „Nein, zu installierende Software selbst auswählen“ und „Nie Treibersoftware von Windows Update installieren“. Wenn Sie möchten, können Sie den Haken bei „Automatische Geräte – App und Informationen vom Hersteller abrufen“ ebenfalls entfernen. Die Änderungen müssen Sie im Anschluss noch speichern, damit diese übernommen werden können.

Dadurch, dass Sie diese automatischen Treiberupdates deaktiviert haben, müssen Sie sich selbst darum kümmern, einen neuen Treiber zu installieren. Diese können Sie von den entsprechenden Hersteller – Seiten downloaden und anschließend installieren. Sie haben allerdings durch die Änderungen verhindert, dass durch eine automatische Aktualisierung, Ihr funktionierendes und bereits bestehendes System gecrashed wird.

Weitere Anleitungen zum Thema

Windows 10 Offline Update Für Windows 10 können Sie die Updates auf offline durchführen. Hier erfahren Sie, wie dies funktioniert. Ein Windows 10 Update offline durchführen – So geht es Zuerst müssen Sie sich das Updat...
Eine Datenbereinigung nach dem Upgrade auf Windows 10 schafft Speicherplatz Einige Nutzer hatten bereits kurz nach der Veröffentlichung von Windows 10 das Upgrade durchgeführt. Bei diesem Upgrade verbleiben, wie bereits bei den Upgrade von Windows 8.0 auf Windows 8.1, Systemd...
Mit Windows – Boardmitteln alle Treiber – Reste komplett entfernen Ein Treiber wird für alles bei einem Computer benötigt. Diese sind dafür da, damit Daten mit dem PC synchronisiert werden können. Wenn das synchronisierte Gerät jedoch gewechselt oder ausgetauscht mus...
Laptop-Touchpad funktioniert nicht mehr – was tun? Wenn Ihr Touchpad auf dem Laptop nicht mehr funktioniert, kann dies mehrere Ursachen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen können. Touchpad über Tastenkombination aktivieren Jeder...

You may also like...