Cortana unter Windows 10 deaktivieren

Im Vergleich zu Windows 7 oder Windows 8.x hat Windows 10 viele neue Features. Einige davon können für den einen Nutzer hilfreich sein, doch andere Nutzer können diese störend finden. Der Sprachassistent ist für viele Windows 10 Anfänger spannend, da Windows 10 das erste Mal auf eine Spracheingabe reagiert und antwortet. Allerdings benötigte dieser Sprachassistent so viele Informationen von dem jeweiligen Nutzer, wie möglich ist. Da nicht jeder seine Informationen weitergeben möchte, besteht die Möglichkeit Cortana zu deaktivieren. Wir zeigen Ihnen, wie dies funktioniert.

So deaktiviert man Cortana

So deaktiviert man Cortana
Für ihren Betrieb benötigt Cortana so viele Informationen von dem jeweiligen Nutzer, wie möglich ist. Unter anderem sind dies Informationen über Dir Kontakte, den Browser – Verlauf aber auch über den Standort und den Kalender. Letzteres beinhaltet alle hinterlegten Termine. Cortana hört permanent zu, wenn der Sprachassistent so eingestellt ist, dass dieser durch ein Code – Word geweckt werden kann. Diese Funktion muss nicht jedem Nutzer gefallen.

Microsoft hat allerdings darauf geachtet, dass Cortana nach der Installation nicht vollständig eingesetzt werden kann. Der Windows – User wird bei der ersten Nutzung des Suchfeldes, welches sich neben dem Start – Button befindet, gefragt, ob der Sprachassistent „Cortana“ aktiviert werden soll. Erst dann wird Cortana eingerichtet. Welche Daten von Cortana gesammelt werden, lassen sich über Cortanas Notizbuch nachvollziehen.

Cortana kann komplett abgeschaltet werden, wenn Sie Probleme bei der Einrichtung haben oder den Sprachassistenten nicht nutzen möchten. Dazu müssen Sie in das Suchfeld klicken, welches sich neben dem Start – Button befindet. In dem Fenster, das sich nun öffnet, klicken Sie auf das Zahnradsymbol. Dadurch gelangen Sie in die Einstellungen.

In den Einstellungen können Sie Cortana nun deaktivieren. Gleichzeitig können Sie die Funktion deaktivieren, dass bei der Suche Onlineergebnisse angezeigt werden. Hierfür müssen Sie beide Buttons auf „Aus“ stellen. Dadurch arbeiten Sie nur noch mit Lokalen Daten und ohne Cortana.

Achtung: Wenn Sie Windows 10 auf mehreren Geräten nutzen und möchten, dass Ihre persönlichen Daten nicht gesammelt werden, sollten Sie Cortana separat auf jedem Gerät deaktivieren.

Weitere Anleitungen zum Thema

Unter Windows 10 den Kontrast einstellen Sie benötigen keine zusätzliche Software, um den Kontrast in Windows 10 individuell einzustellen. Hier erfahren Sie, wie Sie dies tun können. Unter Windows 10 den Kontrast einstellen Damit Sie d...
Ordneroptionen öffnen und anpassen in Windows 10 Windows 10 befinden sich die Ordneroptionen im Menü Ansicht des Windows Explorers. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Ordneroptionen öffnen und anpassen können. In den Ordneroptionen können Sie z.B. verste...
Benutzer hinzufügen in Windows 10 Wenn Sie Ihren Computer in Windows 10 mit mehr Personen verwenden möchten, sollten Sie in den Einstellungen weitere Benutzer hinzufügen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies tun können. ...
Wetter auf dem Windows Desktop anzeigen Das aktuelle Wetter kann auch bequem auf Ihrem Windows-Desktop angezeigt werden. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen hier. Windows 10: Wetter direkt auf dem Desktop sehen Unter Windows 10 gibt e...

You may also like...