Internetverbindungen reißen ab.

Dieses Thema im Forum "Windows 10 Netzwerk & Internet" wurde erstellt von gregert, 5. März 2016.

  1. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8

    Während der Arbeit am PC, verliert der PC oft die Verbindung zum Internet. Meldung: Keine Netzwerke gefunden.
    Die Fehlerdiagnose meldet: Realtec 8821 AE Wireless LAN 802.Mac PCI-E NIC, treiber- oder hardware bezogene Probleme aufgetreten.
    Obwohl ich erst vor kurzem Realtec WiFi Treiber 1.3.16 installiert habe.
    Seltsam ist, dass ein daneben stehender anderer PC mit Windows 7 seine Verbindung auch verliert, manchmal gleichzeitig, früher oder später?. Dieser findet aber oft wieder zurück zum Router.
    Ich muss meinen neuen Windows 10 PC erst wieder neu starten, um eine Verbindung zu bekommen.
    Woran kann das liegen und was kann man tun?
     
  2. Säm
    Säm Windows User
    Registriert seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    525

    Hallo
    Überprüfe einmal das alles:
    Windows 10: WLAN funktioniert nicht – So geht's doch
     
    1 Person gefällt das.
  3. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Habe ich gemacht: Unter Netzwerkadapter werden 4 Geräte angezeigt, darunter Realtec 8821 AE Wireless LAN ist aktiviert und die Treiber
    sind auf dem neuesten Stand. Daran kann es also nicht liegen.
     
  4. Säm
    Säm Windows User
    Registriert seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    525
    Ist das WLAN-Signal gut, wie viele Bogen werden normal angezeigt? Ist der Router in der Nähe der beiden Rechner? Ändere evtl. einmal die Standorte.
     
  5. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Die Signalstärke ist gut, 4 von 5 Bögen, an beiden Rechnern.
     
  6. Säm
    Säm Windows User
    Registriert seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    525
    O.K. Fahre deine Rechner herunter und nimm einmal deinen Router vom Netz. Warte eine Weile und starte ihn dann erneut.
    Wenn der Router bereit ist, fahre die PC's wieder hoch.
     
    1 Person gefällt das.
  7. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Werde ich am Montag machen, wünsche ein schönes Wochenende
    Gruß Gregert
     
  8. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe einen Verdacht, weiß aber nicht, ob das so sein könnte: Seit kurzem ist mein Router (Fritz.Box) auf automatische Kanalwahl eingestellt.
    Vielleicht geht die Verbindung zum PC verloren, wenn eine Kanal-Änderung stattfindet? Wenn ich den PC neu starte, ist die Verbindung zum Router wieder da. Wenn aber die Verbindung verloren geht, findet der PC in der Umgebung kein einziges Netzwerk, obwohl mehrere in der Nähe stationiert sind.
     
    1 Person gefällt das.
  9. Säm
    Säm Windows User
    Registriert seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    525
    @gregert
    Das wäre möglich.Schau einmal hier:
    Fritzbox-Tutorial: So optimieren Sie Ihr WLAN
    Insbesondere der Abschnitt "So wählen Sie Funkkanal und WLAN-Standard aus" könnte für dich interessant sein.
     
    1 Person gefällt das.
  10. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    In dem Fritzbox-Tutorial las ich eben, dass bei Kanalwechsel die Internet-Verbindung für etwa 1/2 Minute unterbrochen wird.
    Wenn ich aber den Kanal manuell wähle, habe ich keine Internet-Geschwindigkeit, nur etwa 1000 von 16000 kbits/sec.
    Was soll ich also tun: manuelle oder automatische Kanalwahl? Wie habt Ihr es so?
     
    1 Person gefällt das.
  11. hal9000
    hal9000 off
    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.754
    @ gregert,
    Da Stimmt was nicht, vermutlich sind auf dem von Dir gewählten Kanal hohe Störfaktoren, diese kannst Du Dir aber bei der http://fritz.box/ anzeigen lassen.
    Hier ein Beispiel in Bild und vergleiche ob Du die gleichen Einstellungen auch hast, außer der Kanaleinstellung. Prüfe die WLAN-Umgebung im Diagramm und wähle dann einen Kanal aus
    1.jpg
     
    1 Person gefällt das.
  12. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Also: Es gibt 2 Möglichkeiten - manuelle Kanalwahl oder automatische. Bei der manuellen Kanalwahl habe ich immer denselben Kanal, egal wie da die Störungen sind - oder ich müsste ständig die Kanäle ändern, um immer jeweils den besten zu finden, das macht doch kein Mensch.
    Also, besser ist es doch die Fritzbox den besten Kanal wählen zu lassen, dann habe ich immer den besten Kanal, oder?
    Das Problem dabei ist, die Internetunterbrechungen bei Kanal-Änderung und, dass mein Windows 10 PC oft nicht danach wieder die Verbindung zum Netzwerk findet.
     
    1 Person gefällt das.
  13. hal9000
    hal9000 off
    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.754
    @ gregert manchmal macht es Sinn die Kanalwahl auf manuell oder auf automatisch zu stellen.
    In den meisten Fällen wenn der WLAN-Empfang durch Störeinflüsse an Stärke verliert ist es natürlich klar, dass man das Diagramm der Fritz.Box für sich den passenden Kanal sucht wo wenige Störeinflüsse vorhanden sind und diesen Kanal dann auch wählt.

    Oder man richtet zusätzlich einen Repeater ein, dann muss man einen festen Kanal wählen (nur am Rande, auch beim Repeater müssen die SSID, also Netzwerkname und Netzwerkschlüssel gleich mit der Basisstation sein.)

    Auf automatische Kanalwahl stellt man, wenn man keine Störeinflüsse vom WLAN hat.

    Des weiteren:
    Dieser Tatsache möchte ich gerne auf den Grund gehen, daher nenne mir bitte Deinen Systemhersteller (Gerätehersteller) und das Systemmodell (genaue Modellbezeichnung) Deines Rechners, dazu führe folgende Anleitung aus:
    Gerätehersteller und Modellbezeichnung nennen
     
    1 Person gefällt das.
  14. gregert
    gregert New Member
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Gerätehersteller ist Lenovo. Modell: AIO PC, C 50-30 Modell FOB100MHGE, Typ x64-basierter PC.
     
  15. hal9000
    hal9000 off
    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    1.754
    @ gregert, installiere Dir mal hier diesen Treiber
    Welchen ich meine siehe Bild:

    1.jpg
     
    1 Person gefällt das.