If Errorlevel == funktioniert nicht

Helfe beim Thema If Errorlevel == funktioniert nicht in Windows 10 Allgemeines um eine Lösung zu finden; Hallo Gemeinde, ich habe eine Bat-Datei geschrieben, um einen Netz-Rechner abhängig von dem Zustand eines anderen Rechners herunterzufahren. Leider... Dieses Thema im Forum "Windows 10 Allgemeines" wurde erstellt von ukr, 14. Oktober 2020.

  1. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    If Errorlevel == funktioniert nicht


    Hallo Gemeinde,

    ich habe eine Bat-Datei geschrieben, um einen Netz-Rechner abhängig von dem Zustand eines anderen Rechners herunterzufahren. Leider funktioniert die Abfrage der Bedingung nicht in der Bat-Datei, obwohl die Eingabe der Einzel-Befehle in der CMD-line die richtigen Abfragewerte liefert. Ich habe alles probiert und kontrolliert, kann aber keinen Fehler entdecken. Hat jemand eine Erklärung hierfür?


    Einzel-Kommando-Eingabe im CMD-Fenster:


    C:\>net use x: /d /y

    Die Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden.


    Sie erhalten weitere Hilfe, wenn Sie NET HELPMSG 2250 eingeben.


    C:\>echo Errorlevel = %errorlevel%

    Errorlevel = 2


    C:\>ping 192.168.178.112 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | find /i "TTL" >nul 2>&1

    Rechner ist nicht eingeschaltet.


    C:\>echo Errorlevel = %errorlevel%

    Errorlevel = 1


    C:\>ping 192.168.178.111 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | find /i "TTL" >nul 2>&1

    Rechner ist eingeschaltet.


    C:\>echo Errorlevel = %errorlevel%

    Errorlevel = 0



    BAT-Datei:


    rem echo off

    net use x: /d /y

    echo Errorlevel = %errorlevel%

    pause

    ping 192.168.178.112 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | find /i "TTL" >nul 2>&1

    echo Errorlevel = %errorlevel%

    pause

    if %errorlevel%==1 (

    ping 192.168.178.111 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | find /i "TTL" >nul 2>&1

    pause

    echo Errorlevel = %errorlevel%

    if %errorlevel%==0 (

    d:\psexec\psexec64 \\Backup-PC -u "admin" -p "xxxxx" c:\ruhe.bat

    echo backup-PC wird runtergefahren

    )) else (

    echo Backup-PC bleibt an!

    )

    pause





    Ausführung der Bat-Datei:


    D:\Bat-Dateien>rem echo off


    D:\Bat-Dateien>net use x: /d /y

    Die Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden.


    Sie erhalten weitere Hilfe, wenn Sie NET HELPMSG 2250 eingeben.


    D:\Bat-Dateien>echo Errorlevel = 2

    Errorlevel = 2


    D:\Bat-Dateien>pause

    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .


    D:\Bat-Dateien>ping 192.168.178.112 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | find /i "TTL" 1>nul 2>&1


    D:\Bat-Dateien>echo Errorlevel = 1

    Errorlevel = 1


    D:\Bat-Dateien>pause

    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .


    D:\Bat-Dateien>if 1 == 1 (

    ping 192.168.178.111 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | find /i "TTL" 1>nul 2>&1

    pause

    echo Errorlevel = 1

    if 1 == 0 (

    d:\psexec\psexec64 \\Backup-PC -u "admin" -p "kerstin" c:\ruhe.bat

    echo backup-PC wird runtergefahren

    )

    ) else (echo Backup-PC bleibt an! )

    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .

    Errorlevel = 1


    D:\Bat-Dateien>pause

    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
     
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Diese Schritte solltest du nacheinander ausführen:
  3. hkdd
    hkdd Win Experte
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    28. Juni 2018
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    1.901

    If Errorlevel ==  funktioniert nicht
    So sieht Dein Batch etwas aufbereitet aus. Und es wird alles so gemacht, wie im Batch vorgesehen.
    net use.. liefert den ErrorLevel 2, dieser wird in keiner IF-Anweisung benutzt.
    Der PING und das angehängte FIND Kommando nach der PAUSE liefert ErrorLevel 1, der wird im nachfolgenden IF abgefragt und weil 1==1 ist, wird der nächste PING ausgeführt und das verkettete FIND Kommando. Dieses liefert ebenfalls ErrorLevel 1.
    Der folgende IF prüft 1==0, das trifft nicht zu, deshalb wird nur die letzte PAUSE nach der letzten schließenden Klammer ausgeführt.

    Bei Deinen Einzelkommandos liefert der zweite PNG-FIND ErrorLevel 0 (Rechner ist eingeschaltet), beim Ausführen des BATCH wird dort aber eine 1 geliefert, deshalb kommt das Ausschalten nicht dran. Die Ursache für ErrorLevel=1 musst Du aber selbst finden.

    Was soll >nul 2>&1 bewirken ?
     
    #2 hkdd, 14. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2020
    3 Person(en) gefällt das.
  4. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    12.744
    Zustimmungen:
    6.523
    @ hkdd,
    dient vermutlich zur Verzögerung der Ausführung

    _________________________________________________________________________________________________________________



    @ ukr, sollte es mit Deiner bat.Datei nicht klappen, wie wäre es da mit Remote-Desktop?

    1. Unter Einstellungen / System und dort auf der linken Navigationsleiste den Remote-Desktop-Zugriff auf allen Systemen aktivieren
    2. Im Suchfeld (Cortana) Remote eingeben, das gezeigte Suchergebnis "Remotedesktopverbindung-App" mit der rechten Maustaste einmal anklicken und dort dann entsprechend wählen, entweder an Taskleiste anheften und/oder ans Start-Fenster anheften

    Weitere Vorbereitung:
    1. die Systemsteuerung öffnen, die dortige Anzeige steht auf "Große Symbole"
    2. klicke dort auf System es wird Dir dort der Name des Systems angezeigt, willst Du diesen Namen entsprechend abändern, z.B. System-1 das weitere System in System-2..... Gehst Du bitte wie folgt vor: klicke bei Computername auf den Link "Einstellungen ändern". Es öffnet sich das Fenster Systemeigenschaften, dort unter dem Reiter "Computername" klickst Du auf den Button "Ändern" Jetzt hast Du die Möglichkeit den Computernamen abzuändern, alle anderen Einstellungen lässt Du so. Klicke nun auf den OK-Button, Du wirst zu einem Neustart des Systems aufgefordert, diesem kommst Du nach damit die Änderung des Computernamens wirksam wird

    Über Remote-Desktop auf das im Netzwerk befindliche System zugreifen:
    1. starte die App Remotedesktopverbindung und gib nun den Namen des Systems ein, mit dem Du Dich verbinden willst und klicke dann auf den Button "Verbinden"
    2. es wird Dir dieser Hinweis angezeigt, dort auf den Button "Ja" klicken→ If Errorlevel ==  funktioniert nicht ← ich habe dort keinen Haken sitzen, solltest Du dort einen Haken setzen, wird Dir bei der nächsten Verbindung mit diesem System dieser Hinweis nicht mehr angezeigt
    3. Du bist jetzt mit dem entsprechenden System verbunden und auf dessen Oberfläche und kannst ganz normal damit arbeiten, oder das System von dort aus einfach Herunterfahren oder Neustarten.
    4. Das verbundene System selbst zeigt den Sperrbildschirm an, von diesem verbunden System kann während der Remote-Verbindung nicht gearbeitet werden.
    5. Die Remote-Verbindung verlässt Du einfach, in dem Du oben mittig auf das X klickst

    Noch ein Hinweis:
    alle System mit denen Du Dich über Remote-Desktop verbunden hast sind nun in Deiner Remote-Desktop-App gelistet.

    Beim nächsten Start von Remote-Desktop brauchst Du nur noch den entsprechenden Computernamen anzuklicken, daher der obige Zwischenschritt über die Systemsteuerung.

    Hast Du ein Smartphone oder Tablet mit dem Betriebssystem Android, so kannst Du Dir über Google-Play diese App herunterladen.

    Ist diese App installiert und konfiguriert kannst Du vom Smartphone oder Tablet Dich mit dem entsprechenden System verbinden, siehst dann auch wie oben schon erwähnt die Desktop-Oberfläche und kannst dann z.B. auch vom Smartphone oder Tablet das entsprechende System herunterfahren.
     
    1 Person gefällt das.
  5. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Anmerkungen
    Zu hkdd
    Deine letzte Aussage ist genau meine Frage gewesen, nämlich warum der Fehlercode nicht mehr stimmt.

    Zu hal9000
    Ich möchte den Rechner ...111 abhängig davon, ob der Rechner ...112 noch online ist, herunterfahren oder nicht. Wäre dies über die Remote-Verbindung ebenfalls programmierbar?
     
  6. hkdd
    hkdd Win Experte
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    28. Juni 2018
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    1.901
    Evtl. war der betreffende PC nicht mehr eingeschaltet
     
  7. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nein, der Rechner war eingeschaltet, bei dem CMD-Command wurde ja auch das richtige Ergebnis geliefert.
     
  8. hkdd
    hkdd Win Experte
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    28. Juni 2018
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    1.901
    Der ECHO-Befehl listet ErrorLevel = 1 und nicht = 0, wie bei der Einzelkommando-Ausführung.
    Deshalb werden die Anweisungen nach IF 1==0 () nicht ausgeführt.
    Hast Du beim Einzelkommando auch das Kommando zum AUS-Schalten laufen lassen, dann wäre beim anschließenden BATCH der Rechner ja AUS gewesen.
     
  9. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    12.744
    Zustimmungen:
    6.523

    If Errorlevel == funktioniert nicht

    @ ukr,
    Folgendes Szenario:

    Rechner 111 ist der Rechner an dem Du sitzt und arbeitest. Rechner 112 ist nicht angemeldet, also damit ist gemeint man sieht nur den Sperrbildschirm es ist kein Benutzer angemeldet, aber dieser Rechner ist mit dem Netzwerk verbunden, unschwer daran zu erkennen, dass das LAN- bzw. WLAN-Symbol auf dem Sperrbildschirm angezeigt wird.

    Du öffnest an Rechner 111 die Remote-App und verbindest Dich über diese App mit dem Rechner 112

    Folgendes Szenario wird ausgeführt:
    Nach kurzer Zeit steht die Verbindung und Du siehst die Oberfläche des Desktops von Rechner 112. Eine PIN oder Kennwortabfrage zu Rechner 112 erfolgt nicht.

    Ab hier hast Du dann mehrere Möglichkeiten:
    • Du arbeitest auf diesem System, z.B. überprüfst Du ob ein Update für dieses System bereit steht, bearbeitest ein Dokument, was aus welchem Grund auch immer nur auf diesem System ausgeführt werden soll
    • Du führst einen Neustart des Systems aus
    • Du meldest, den dort gemeldeten Benutzer ab
    • Du fährst das System herunter

    Remote-Desktop ist so zu verstehen, als würdest Du physisch an diesem Rechner 112 sitzen.
    So jetzt hast Du noch Rechner 113, 114, 115....... da meldest Du Dich dann auch über Remotedesktop an.

    Einfach die noch geöffnete Remotedesktop-Verbindung mit Rechner 112 minimieren und sich dann an betreffende System anmelden.
    Über Rechner 111 kannst Du dann nacheinander die Rechner 112 bis 115 aufrufen und z.B eine Update-Aktualisierung ausführen.

    Oder besagtes Dokument, dann aber über Netzwerk von z.B. Rechner 112 auf 111 kopieren oder verschieben.
    Du kannst es ja mal auf Deiner Seite schmerzfrei testen, denn die App Remotedesktop befindet sich ja schon auf Deinem System.

    Ich will Dir Deine bat.Datei nicht schlecht reden, bitte nicht missverstehen, nur mit Remotedesktop hast Du ja noch mehr Möglichkeiten, die jetzt hier nicht alle angesprochen wurden, oder doch? If Errorlevel ==  funktioniert nicht




    NACHTRAG: betrifft über Remotedesktop eine Aktualisierung der Updates auszuführen

    Beispiel:
    Du sitzt an Rechner 111 und führst über Remotedesktop an Rechner 112 eine Update-Aktualisierung aus.
    Aus welchem Grund auch immer wird die Remotedesktop-Verbindung geschlossen, sagen wir mal Du hast diese Verbindung getrennt.
    Keine Angst, obwohl durch das Trennen der Remotedesktop-Verbindung am Rechner 112 kein User angemeldet ist, also am System 112 sieht man nur den Sperrbildschirm, wird das Update am Rechner 112 trotzdem weiter gefahren.
     
    #8 hal9000, 15. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2020
  10. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deinen Beitrag, aber ich habe folgende Fragestellung. Ich sitze an Rechner 110 und möchte den Backup-Rechner 111 dann herunterfahren, wenn der 2. Arbeitsplatz 112 nicht eingeschaltet ist. Ich denke, dass dies mit der Bat-Datei einfach zu lösen sein sollte, wenn nicht das Problem mit dem Errorlevel aufträte.
    Nun hab ich folgendes herausgefunden. Wenn die Ping-Anweisung in der Schleife ausgeführt wird, wird der Errorlevel nicht verändert. Führe ich die Ping-Anweisung anschließend außerhalb der If-Anweisung noch einmal durch, dann erscheint der korrekte Errorlevel.
    Code:
    D:\Bat-Dateien>rem echo off
    
    D:\Bat-Dateien>net use x: /d /y
    Die Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden.
    
    Sie erhalten weitere Hilfe, wenn Sie NET HELPMSG 2250 eingeben.
    
    D:\Bat-Dateien>echo Errorlevel = 2
    Errorlevel = 2
    
    D:\Bat-Dateien>pause
    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
    
    D:\Bat-Dateien>ping 192.168.178.112 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4   | find /i "TTL"  1>nul 2>&1
    
    D:\Bat-Dateien>echo Errorlevel = 1
    Errorlevel = 1
    
    D:\Bat-Dateien>pause
    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
    
    D:\Bat-Dateien>if 1 == 1 (
    ping 192.168.178.111 -n 4 -w 1000 -l 2000 -4   | find /i "TTL"
     pause
     echo Errorlevel = 1
     if 1 == 0 (
    d:\psexec\psexec64 \\Backup-PC -u "admin" -p "xyz"  c:\ruhe.bat
     echo backup-PC wird runtergefahren
    )
    )  else (echo Backup-PC bleibt an! )
    Antwort von 192.168.178.111: Bytes=2000 Zeit<1ms TTL=128
    Antwort von 192.168.178.111: Bytes=2000 Zeit<1ms TTL=128
    Antwort von 192.168.178.111: Bytes=2000 Zeit<1ms TTL=128
    Antwort von 192.168.178.111: Bytes=2000 Zeit<1ms TTL=128
    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
    Errorlevel = 1
    
    D:\Bat-Dateien>ping 192.168.178.112 -n 4 -w 1000 -l 2000 -4   | find /i "TTL"  1>nul 2>&1
    
    D:\Bat-Dateien>echo Errorlevel = 1
    Errorlevel = 1
    
    D:\Bat-Dateien>ping 192.168.178.111 -n 4 -w 1000 -l 2000 -4   | find /i "TTL"  1>nul 2>&1
    
    D:\Bat-Dateien>echo Errorlevel = 0
    Errorlevel = 0
    
    D:\Bat-Dateien>pause
    Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
    
     
  11. hkdd
    hkdd Win Experte
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    28. Juni 2018
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    1.901
    Hier der Batch ohne IF-Klammern, dafür GOTOs.
    Code:
    NET USE x: /d /y
    PING 192.168.178.112 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | FIND /i "TTL" >nul 2>&1
    IF %ErrorLevel% == 1 GOTO PrfPC111
    ECHO PC112 ist noch aktiv
    GOTO batEnde
    :PrfPC111
    ECHO PC112 ist nicht aktiv
    PING 192.168.178.111 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | FIND /i "TTL" >nul 2>&1
    IF %ErrorLevel% == 0 GOTO PC111aus
    ECHO Backup-PC 111 bleibt an!
    GOTO batEnde
    :PC111aus
    D:\psexec\psexec64 \\Backup-PC -u "admin" -p "xxxxx" c:\ruhe.bat
    ECHO Backup-PC 111 wird runtergefahren
    :batEnde
    PAUSE
    
     
  12. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, hkdd,

    das ist natürlich eine elegante Alternative (hätte ich auch selbst drauf kommen können). Funktioniert natürlich auch 1a. Verstehen tu ich aber weiterhin nicht, warum die Ping-Abfrage in der If-Schleife nicht funktioniert, aber vielleicht muss man ja auch nicht alles verstehen.++
    Nochmals vielen Dank für Eure Mühe.
     
  13. hkdd
    hkdd Win Experte
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    28. Juni 2018
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    1.901
    Du fragst ja nicht PING ab, sondern mit FIND prüfst Du, ob in der PING-Ausgabe eine Zeile mit dem Text TTL enthalten ist.
    Code:
    C:\>PING 192.168.178.111 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4
    
    Ping wird ausgeführt für 192.168.178.111 mit 2000 Bytes Daten:
    Zeitüberschreitung der Anforderung.
    
    Ping-Statistik für 192.168.178.111:
        Pakete: Gesendet = 1, Empfangen = 0, Verloren = 1
        (100% Verlust),
    
    C:\>PING 192.168.178.48 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4
    
    Ping wird ausgeführt für 192.168.178.48 mit 2000 Bytes Daten:
    Antwort von 192.168.178.48: Bytes=2000 Zeit<1ms TTL=128
    
    Ping-Statistik für 192.168.178.48:
        Pakete: Gesendet = 1, Empfangen = 1, Verloren = 0
        (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
        Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms
    
    C:\>
    
    Der erste PING fragt eine bei mir nicht vorhandene IP-Adresse ab, der zweite eine existierende, dabei enthält die Meldung den String "TTL", der bei Dir mit FIND abgefragt wird. Wenn TTL vorhanden => %ErrorLevel% = 0 , andernfalls = 1.
     
  14. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0

    If Errorlevel == funktioniert nicht

    Vielen Dank für die Info, aber das hat es bei der Einzeleingabe in der CMD APP bei mir ja auch getan, nur wie gesagt in der IF-Schleife macht Windows das nicht.
     
  15. ukr
    ukr Windows User
    Registriert seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auch die Version ohne TTL-Abfrage habe ich in der Schleife ausprobiert ohne Erfolg.
     
  16. hkdd
    hkdd Win Experte
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    28. Juni 2018
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    1.901
    Weil PING keine ordentlichen ErrorLevel liefert, habe ich PING in ein kleines Programm eingebaut, dieses gibt 3 ErrorLevel zurück.

    0 : Gesuchter Netzwerkname ist vorhanden
    1 : Gesuchter Netzwerkname ist nicht vorhanden
    2 : Gesuchter Netzwerkname ist unbekannt

    Code:
    // HkPing - 29.09.2019
    
    using System.Net.NetworkInformation;
    
    namespace HkPing
    {
        class Program
        {
            static int Main(string[] args)
            {
                int RCode = 0; // %ErrorLevel% = 0 : Gesuchter Netzwerkname ist vorhanden
                Ping Sender = new Ping();
                PingReply PingRC; // = IPStatus.Unknown;
                try
                { 
                    PingRC = Sender.Send(args[0]); // NetzwerkName oder IP-Adresse
                }
                catch (PingException)
                {
                    RCode = 2; // %ErrorLevel% = 2 : Gesuchter Netzwerkname ist unbekannt
                    return RCode;
                }
                if (PingRC.Status != IPStatus.Success) // wurde nicht "Success" zurückgegeben ?
                { RCode = 1; } // %ErrorLevel% = 1 : Gesuchter Netzwerkname ist nicht vorhanden
                return RCode;
            }
        }
    }
    
    Das Programm ist in C# (CSharp) für Microsoft Visual Studio programmiert. Visual Studio bekommt man von MS für Privatzwecke kostenlos. Wenn Du es benutzen willst, dann gern.
    Statt
    PING 192.168.178.111 -n 1 -w 1000 -l 2000 -4 | FIND /i "TTL" >nul 2>&1
    genügt
    HkPing 192.168.178.111

    Ich benutze das, um Netzlaufwerke zu verbinden, wenn die anderen Rechner später eingeschaltet werden.
    Auf jeden Netzlaufwerk habe ich eine Datei angelegt, z.B. auf X: die Datei #X.txt, deren Vorhandensein ich ganz einfach prüfen kann.
    Statt der IP-Adresse benutze ich den Netzwerknamen, man kann aber auch die IP-Adresse verwenden.
    Hier ein kleines Beispiel:
    Code:
    rem ==========================<PANTHER>==============================
    if NOT EXIST X:\#X.txt (
       ECHO net use X: /Delete [Panther]
       net use X: /Delete
    )
    HkPing PANTHER
    if %ErrorLevel% == 0 GOTO PrfPanther0
    if %ErrorLevel% == 1 GOTO PrfPanther1
    if %ErrorLevel% == 2 GOTO PrfPanther2
    :PrfPanther1
        ECHO Der angegebene Host PANTHER ist nicht eingeschaltet
        GOTO PrfPantherEnde
    :PrfPanther2
        ECHO Der angegebene Host PANTHER ist unbekannt
        GOTO PrfPantherEnde
    :PrfPanther0
    if NOT EXIST X:\#X.txt (
        ECHO net use X: \\PANTHER\PaC /USER:Panther PantherPW /PERSISTENT:YES
        net use X: \\PANTHER\PaC /USER:Panther PantherPW /PERSISTENT:YES
    ) ELSE (
        echo PaC X: ist bereits verbunden
    )
    :PrfPantherEnde
    
     

    Anhänge:

Thema:

If Errorlevel == funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

If Errorlevel == funktioniert nicht - Ähnliche Themen - Errorlevel funktioniert

Forum Datum

ThinkPad Conexant Mikrophon funktioniert nicht?

ThinkPad Conexant Mikrophon funktioniert nicht?: Ich habe auf meinem ThinkPad Windows 10 installiert. Leider funktioniert mit Conexant SmartAudio HD das Mikrophon nicht. Was ich schon versucht habe: Diese https://support.lenovo.com/mn/de/solutions/ht104054 Anleitung bis inklusive Schritt 5. Interessanterweise hat das Mikrophon in Schritt 4...

Windows 10 Support Heute um 18:22 Uhr

Zugriffsrechte zurücksetzen funktioniert nicht??

Zugriffsrechte zurücksetzen funktioniert nicht??: Hallo, ich möchte bei einem Ordner die zugriffsrechte wieder zurücksetzen. Ich habe es mit zum einem mit icacls in cmd versucht und mit dem programm resetPermission Die Zugriffsrechte bleiben unverändert. Was kannn ich nocht tun? Was mache ich falsch? Ich nutze Windows 10 Pro...

Windows 10 Support Heute um 18:22 Uhr

Windows Upgrade 2004 funktioniert nicht

Windows Upgrade 2004 funktioniert nicht: Ab diesem dieser Thread. Hab alles gemacht, im Bios umgestellt auf von USB booten gestellt. Es läuft sehr lange im Ladezustand dann aber fährt der rechner Win 10 home 64 hoch und das neue Upgrade 2004 wird mit der Fehlermeldung 0x80070020 nicht installiert. Datenträgerbereinigung FSC Scannow...

Windows 10 Support Heute um 18:02 Uhr

Logitech Z333 2.1 funktioniert unter Windows 10 nicht mehr?

Logitech Z333 2.1 funktioniert unter Windows 10 nicht mehr?: Hallo zusammen. Ich habe vor 2 Tagen mein System von Windows7 auf Windows10 geupgradet. Seit dem habe ich keinen Ton mehr auf den Lautsprechern ( Logitech Z333 2.1 Lautsprecher-System mit Subwoofer). Die Lautsprecher/ Subwoofer selbst funktionieren noch und auch an der Verkabelung habe ich...

Windows 10 Support Heute um 16:47 Uhr

Fotos sortieren funktioniert nicht richtig

Fotos sortieren funktioniert nicht richtig: Ich habe Fotos mit dem I-phone gescannt und dann per Kabel auf den PC übertragen. wenn ich die Fotos einzeln durchschaue, kommen sie in der richtigen reihenfolge. wenn ich sie gesamthaft in der datei ansehe, sind sie völlig durcheinander. sortieren nach datum geht nicht, bzw. sie erscheinen...

Windows 10 Software Gestern um 11:07 Uhr

Fotoübertragung vom Redmi note 8 pro funktioniert nicht richtig - Ergänzung!

Fotoübertragung vom Redmi note 8 pro funktioniert nicht richtig - Ergänzung!: Das von mir am 07.06.2020 eingebrachte Thema wird im Forum als "gelöst" geführt. Das stimmt so nicht! :(Siehe dazu den Themenverlauf bis zu meinen letzten Eintrag vom 26.10.2020. Ich warte immer noch auf Antwort - siehe dort. Wurde das Thema aus den Augen verloren? Falls es derzeit keine Lösung...

Windows 10 Allgemeines Donnerstag um 15:59 Uhr

Nach dem Update von 1803 auf 1809 funktioniert die Sicherung "Mit Dateiversionsverlauf...

Nach dem Update von 1803 auf 1809 funktioniert die Sicherung "Mit Dateiversionsverlauf...: Ich hatte vermutet, dass mit dem Update auf Windows 2004, Betriebsbuilde 19041.572 vorbei sein würde. Aber es klappt immer noch nicht. Ich bitte um Hilfe, wenn es denn möglich ist. Weiterlesen...

Windows 10 Support Mittwoch um 20:27 Uhr

Lokales Konto in Microsoft Konto ändern funktioniert nicht

Lokales Konto in Microsoft Konto ändern funktioniert nicht: Hallo Ich habe ein Problem mit dem Wechsel von einem lokalen Konto zu einem Microsoft Konto mit dem ich mich dann im Startmenü anmelden kann. Windows Spezifikationen: - Edition Windows 10 Home - Version...

Windows 10 Support Mittwoch um 18:27 Uhr

If Errorlevel == funktioniert nicht [gelöst]