Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt

Helfe beim Thema Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt in Windows 10 Support um eine Lösung zu finden; Surface 4 Pro Ich habe mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt. Diese wurden auch von "Dieser PC" als vorhanden erkannt.... Dieses Thema im Forum "Windows 10 Support" wurde erstellt von UwePetersNW, 1. August 2018.

  1. UwePetersNW
    UwePetersNW Gast

    Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt


    Surface 4 Pro

    Ich habe mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt.

    Diese wurden auch von "Dieser PC" als vorhanden erkannt.

    Auf dem Fenster "Surface UEFI", das ich mit [Einschalten] und [Lauter] aufgerufen habe, gab es keinen Hinweis auf den USB-Stick.Ich habe das mit verschiedenen Programmen ähnlich "Rufus" probiert. Immer negativ. Vielleicht habe ich bei dem häufigen Hochfahren auch einmal veresehentlich die [Leiser]-Taste gedrückt. Jedenfalls ging auf einmal gar nichts mehr.

    Beim normalen Hochfahren erscheint immer das "Surface UEFI" Fenster. Unter [Security] soll ich das System Pass wort eingeben. Ich nehme an, das ist das Passwort, das ich üblich zum Hochfahren des PC genutz habe. Das wird aber nicht erkannt. Unter [Boot Configuration] ahe ich sämtliche Kombinationen ausprobiert. Ich kan also nur noch unter [Exit) etwas erreichen. Nämlich dan auf [Restart Now], woraufhin nach wenigen Sekunden immer wieder der "Surface UEFI" Bildschirm erscheint. Nichts (Anderes) geht mehr ....., und ich bin völlug hilflos

    Weiterlesen...
     
    #1 UwePetersNW, 1. August 2018
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Gehe die folgenden Anleitungen durch:
  3. Holger Schulz
    Holger Schulz Gast

    Hallo,

    Du hast wahrscheinlich irgendwann einmal ein "BIOS-Passwort" eingegeben - ohne dieses startet dann der Rechner nicht mehr. Diese Passwort ist nicht identisch mit dem zur Anmeldung am Konto genutzten Passwort.

    Ohne dieses BIOS-Passwort kannst Du nach dessen Aktivierung weder Änderungen an den Einstellungen vornehmen, noch das System booten. Wenn Du das Passwort nicht mehr hast, kann Dir niemand helfen - es wird auch durch das Flashen einer neuen Firmware nicht
    zurückgesetzt.

    Ansonsten musst Du im UEFI die Bootreihenfolge auf USB -> SSD stellen, und den USB-Stick evtl. kurz nach dem Einschalten einstecken. Auch muss SECURE BOOT für ein Live-Linux ausgeschaltet werden (und dann für den nächsten Windows-Start wieder aktiviert werden).

    Ob allerdings Ubuntu (oder eine andere Distribution) sauber auf dem Surface läuft, weiß ich nicht. Die Berichte sind da unterschiedlicher Meinung.

    Viele Grüße



    PS: Ich würde Linux in einer virtuellen Maschine installieren, das ist bedeutend Nervenschonender.
     
    #2 Holger Schulz, 1. August 2018
  4. HelmutRieder
    HelmutRieder Gast
    Hallo

    ich weis leider nicht wie beim Surface das BIOS aussieht

    Auf jeden Fall must du irgentwie UEFI und Secureboot deaktivieren sonst kann da kein Ibuntu gestartet werden

    Vielleicht hast du die Option von UEFI auf Legacy umzustellen

    mfg

    Helmut
     
    #3 HelmutRieder, 1. August 2018
  5. Holger Schulz
    Holger Schulz Gast
    Hallo Helmut,

    bei den Surface gibt es kein Legacy-BIOS.

    Viele Grüße
     
    #4 Holger Schulz, 1. August 2018
  6. Luda
    Luda Gast
    Setz ein Passwort für den Benutzer. Dann bootet er nicht mit ausgeschaltetem Monitor auf den Desktop durch.
     
  7. Ingo Böttcher
    Ingo Böttcher Gast
    Ich habe den Betreff mal sinnvoll angepasst und den Beitrag ins passende Forum verschoben.

    Wenn das Gerät auch nach komplettem Ausschalten immer wieder ein nicht bekanntes Passwort fragt, kann wenn überhaupt nur der Support helfen. Angeblich lässt sich das Passwort nicht zurücksetzen.

    Ansonsten stimme ich Holger zu: das ist kein Gerät, auf dem man freiwillig Linux installieren würde, schon wegen dem mangelhaften Touch-Support. Installiere es in einer VM.
     
    #6 Ingo Böttcher, 1. August 2018
  8. UwePetersNW
    UwePetersNW Gast
    Hallo Holger

    danke für die fachmännische Antwort !

    Das isses ja: Ich habe auf diesem Surface noch nie BIOS aufgerufen und war ganz erstaunt, das es jetzt statt BIOS dieses merkwürdige UEFI gibt. Deshalb habe ich mir auch noch nie ein Passwort hierfür ausgedacht, ganz abgesehen davon, dass ich solche Dinge
    immer sofort zuverlässig notiere.

    Dieser Weg ist also verschlossen. Übrigens lässt sich der PC auch nur noch durch minutenlanges Drücken der "AUS"-Taste abschalten, sonst startet er ständig neu

    Die Lust, auf diesem Surface-Gerät mal Ubuntu oder Linux mint oder .... auszuprobieren habe ich mir abgeschminkt. Glaubst Du, dass der PC noch zu retten ist?

    Viele Grüße

    Uwe, NW
     
    #7 UwePetersNW, 2. August 2018
  9. UwePetersNW
    UwePetersNW Gast

    Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt

    Hallo Helmut

    danke für Deine Nachricht.

    Du hast ja gesehen, was Holger geschrieben hat.

    Ich kann aber sowieso auf meinem Surface Gerät gar nichts mehr machen

    Viele Grüß

    Uwe, NW
     
    #8 UwePetersNW, 2. August 2018
  10. Grufty
    Grufty Gast
    So schlimm kann es ja nicht sein, wenn sich der TE nicht mehr meldet.

    Ich finde so etwas immer toll. Man fragt mal schnell was in einem Forum. Es gibt einige, die nehmen sich die Zeit, das zu lesen und etwas zu antworten und dann meldet man sich nicht mehr.

    Ist mir irgendwie unverständlich.
     
  11. UwePetersNW
    UwePetersNW Gast
    Hallo Ingo

    danke für Deine Bemühungen. Ich bin gespannt.

    Tatsächlich startet mein Surface PC immer nur noch mit dem UEFI-Fenster.

    Dort kann ich nur entweder [Security] > [Add or Change] aufrufen und soll dann "Enter the system passwort", das ich aber nicht habe, weil ich zu diesem Zweck noch nie eines vergeben habe, oder ich kann auf [Exit] und [Restart Now] gehen, woraufhin der PC
    neu startet mit dem o.g. Ergebnis. Zum Abschalten muss ich minutenlang die "AUS"-Taste drücken.

    Viele Grüße

    Uwe, NW
     
    #10 UwePetersNW, 2. August 2018
  12. HelmutRieder
    HelmutRieder Gast
    Hallo Uwe

    Google spuckt schon was aus

    surface pro 4 default bios password - Google-Suche

    Ist allerdings das meiste in Englisch und was da seriös ist und was nicht?

    Ist das Surface überhaupt mal mit Windows 10 gegangen?

    Seit wann fragt es nach den Passwort?

    Die Frage ist die, braucht es das Passwort zum booten oder sind es nur die UEFI-Einstellungen die Passwort geschützt sind

    Wenn auf der Platte das Windows gelöscht wurde kann es natürlich nicht starten und man kommt ins UEFI

    Wenn das so ist kannst du das Windows installieren und alles ist ok

    Dazu einfach nen Stick mit Windows drauf anschliesen

    wenn das Surface dann bootet und die Festplatte ist leer, nimmt es das nächste bootgerät

    Mit einen Ubuntu geht das nicht weil da die Signaturen oder sowas für secureboot nicht drauf sind

    Also mach dir mal mit den Tool einen Stick und versuche ob das Surface davon bootet

    Windows 10 herunterladen

    Probieren geht oft über studieren

    mfg

    Helmut
     
    #11 HelmutRieder, 2. August 2018
  13. UwePetersNW
    UwePetersNW Gast
    Hallo Helmut

    Danke erstmal. Englisch ist kein Problem für mich.

    Das Surface beinhaltete Win 10 beim Kauf un d ist imer damit gelaufen..

    Nix geht mehr seit ich versucht habe, verschiedene Test -Versionen von von Linux zu laden. Das Passwort, das ich bisher zum Hochfahren benutzt habe, wird nicht mehr abgefragt, weil der PC sofort mit UEFI startet, wo kann ich "Security" und [Add or Change]
    aufrufen und werde nach einem System Passwort gefragt, das ich nicht kenne, weil ich nie eines vergeben habe. Und ich kann [Exit} klicken und [Restart Now]. Dann beginnt das Hochfahren auf's Neue. Ob die Festplatte gelöscht wurde, lässt sich nicht erkennen.

    Ich kann mir weder einen Stick mit Win 10 machen, noch kann ich einen fertigen Win 10 USB Stick benutzen, weil der PC sie überhaupt nicht erkennt, so, wie der PC auf gar nichts mehr reagiert.

    Viele Grüße

    Uwe, NW
     
    #12 UwePetersNW, 2. August 2018
  14. kaiser
    kaiser Gast

    Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt

  15. HelmutRieder
    HelmutRieder Gast
    Hallo Uwe

    Hast du es denn mit einen Windows 10 stick schon probiert?

    Das der Ubuntu-stick nicht geht ist ja klar

    mfg

    Helmut
     
    #14 HelmutRieder, 3. August 2018
  16. UwePetersNW
    UwePetersNW Gast
    Hallo Helmut

    nein, das habe ich noch nicht probiert, weil ich keinen Win 10 USB Stick habe

    Hab jetzt mal gegoggelt. Da gibt es Win 10 Sticks zwischen 20,-- und 150,-- €

    Die billigen finde ich nicht vertrauenswürdig, und die teuren sind mir zu teuer,

    um dann feststellen zu müssen, dass der PC auch diese Sticks nicht erkennt.

    Leider kenne ich auch niemand, bei dem ich so einen Stick ausleihen könnte.

    Allmählich setzt sich in mir der Gedanke fest, dass das Gerät nicht mehr zu

    retten ist und ein neues her muss.

    Ein kleines Gerät wie das Surface (aber Surface Alternative) oder ein kleines

    Labtop. Aber ich bin wild entschlossen, mal die eine oder andere Linux Version

    zu probieren. Daher werde ich ein entsprechndes Gerät suchen, wobei Du mich

    vielleicht ja auch beraten kannst ....?

    Viele Grüße Uwe, NW
     
    #15 UwePetersNW, 3. August 2018
Thema:

Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt

Die Seite wird geladen...

Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt - Ähnliche Themen - Rufus mehrrmals bootfähige

Forum Datum

Mit einem Mac einen Bootfähigen Windows Stick erstellen?

Mit einem Mac einen Bootfähigen Windows Stick erstellen?: Hi Leute, meine Frage wäre ob es möglich ist mit einem iMac(MacOS 10.11.6) einen Bootfähigen Windows Stick zu erstellen, denn ich habe bis jetzt nur mit Mac gearbeitet und jetzt will ich auf Windows umsteigen, weiß jetzt aber nicht wie die Installation läuft. danke schonmal im Voraus....

Windows 10 Support 26. Dezember 2019

Gute bootfähige 2.0 USB Stick unter 12 Euro möglich?

Gute bootfähige 2.0 USB Stick unter 12 Euro möglich?: Ich suche gute bootfähige 2.0 USB Stick um mein Windows 10 neuzuinstallieren. Nur verunsichern mich einige Bemerkungen auf Amazon, von daher möchte ich eure Meinung hören welche Usb Stick ihr sehr gut findet die unter 12 Euro kosten ideal für 2 Stück....

Windows 10 Support 28. November 2019

Bootfähiges Backup auf Memory-Stick?

Bootfähiges Backup auf Memory-Stick?: Weches Programm macht das? https://www.gutefrage.net/frage/bootfaehiges-backup-auf-memory-stick

Windows 10 Support 17. Oktober 2019

Bootfähige USB Stick erstellen

Bootfähige USB Stick erstellen: Einmal konnte ich einen USB Stick mit windows 10 bootfähig machen, indem ich einfach windows 10 .iso datei drauf kopiert habe. Aber auf einem windows 7 gerät konnten ich das selbe nicht machen sondern musste mit einem Software bootfähig machen. Könnte jemand das noch erklären? Danke...

Windows 10 Support 29. August 2018

USB Stick wird nicht angezeigt

USB Stick wird nicht angezeigt: Ein USB Stick wird akustisch angezeigt. Im Gerätemanager ist er ohne Namen erfasst. Der Treiber lässt sich deaktivieren, deinstallieren und wieder installieren. Der Laufwerksbuchstabe wurde auf Y geändert. Aber in der Dateiverwaltung und im Explorer wird nichts angezeigt. Auch das Umstecken hat...

Windows 10 Allgemeines 7. Mai 2018

W10 heruntergeladen und auf einen bootfähigen Stick kopiert

W10 heruntergeladen und auf einen bootfähigen Stick kopiert: Verwende W7 und habe mir W10 heruntergeladen und auf einen bootfähigen Stick kopiert. Muss ich jetzt auch zwingend upgraden? Kann ich das evtl. nächstes Jahr noch machen? Danke für die Antworten. Weiterlesen...

Windows 10 Support 24. Juli 2016

Windows 10 Home auf bootfähigen USB-Stick

Windows 10 Home auf bootfähigen USB-Stick: Wie erstelle ich einen bootfähigen USB-Stick. Bin kein PC-Freak, bitte Punkt für Punkt die Lösung angeben. Weiterlesen...

Windows 10 Support 2. Februar 2016

bootfähigen USB-Stick erstellen

bootfähigen USB-Stick erstellen: Ich habe das Media Creation Tool von Microsoft und mit diesem Tool habe ich einen bootfähigen USB-Stick erstellt, leider nur mit Windows Dateien!!!! Gibt es auch ein ähnliches Programm (egal ob von Microsoft oder nicht), dass das Gleiche auch mit den Hersteller Programmen, Intel Programmen und...

Windows 10 Support 24. August 2015

Mit "Rufus" mehrrmals bootfähige USB-Sticks von "Ubuntu" erzeugt [gelöst]

Schlagworte:

Andere User suchten nach Lösungen mit:

  1. bootfähige usb erstellen

    ,
  2. usb boot stick erstellen

    ,
  3. rufus ubuntu stick erstellen

    ,
  4. ubuntu rufus,
  5. rufus 3 4 einstellungen windows 10,
  6. rufus mit ubuntu,
  7. boot usb windows 10 erstellen,
  8. usb iso boot erstellen,
  9. bootfähigen usb stick erstellen windows,
  10. ubuntu live stick rufus,
  11. bootfähiges stick erstellen,
  12. rufus boot stick erstellen ubuntu,
  13. rufus anleitung uefi ubuntu,
  14. iso bootfähiger stick erstellen,
  15. rufus anleitung ubuntu