Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust

Helfe beim Thema Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust in Windows 10 Allgemeines um eine Lösung zu finden; Guten Tag, auf meinem Hauptrechner (Lenovo AIO) ist eine 500 GB SSD eingebaut. Die C Partition hatte etwa 100 GB, der Rest war im wesentlichen eine... Dieses Thema im Forum "Windows 10 Allgemeines" wurde erstellt von Trolli, 20. Oktober 2019.

  1. Trolli
    Trolli Neu hier
    Registriert seit:
    27. Januar 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1

    Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust


    Guten Tag,
    auf meinem Hauptrechner (Lenovo AIO) ist eine 500 GB SSD eingebaut. Die C Partition hatte etwa 100 GB, der Rest war im wesentlichen eine Partition E. Ich habe dann mithilfe des Programms „EaseUS Partition Master plus"versucht, die C Partition zulasten der Partition E zu vergrößern. Das ist auch im Prinzip gelungen; ich habe jetzt eine sehr große Partition C und eine winzige Partition "Z", Partition E ist verschwunden. Das Resultat ist allerdings auch, dass sämtliche Programme (und eventuell andere Daten) unwiederholbar verschwunden sind. Die Icons sind zwar noch auf dem Desktop vorhanden, aber auf die Programme gar nicht mehr zugegriffen werden. Ein Rückgängigmachen der Partitionsänderung mithilfe des Partitionsprogramms ist nicht möglich. Auch die full Backups auf einer externen Festplatte, die vor der Partitionsänderung angelegt waren, kann ich nicht "restoren".
    Ich war mir der Folgen dieser Partitionsvergrößerung nicht bewusst. Eine erste Frage wäre, ob es doch noch eine Möglichkeit gibt, den Zustand „davor „wiederherzustellen. Und zweite, wie ich in Zukunft ein ähnliches Ergebnis vermeiden kann.
    Mit vielen Dank im Voraus für eine hilfreiche Antwort
    Trolli
     
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Diese Schritte solltest du nacheinander ausführen:
  3. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    11.192
    Zustimmungen:
    5.373

    @ Trolli,
    Wenn Du von Deinen Dateien kein Backup erstellt hast bevor Du die Partitionsgröße änderst sind diese Daten leider unwiederbringlich verloren oder defekt



    Ist zwar schon erwähnt worden, erstelle Dir vor so einem Schritt ein Backup

    Bitte sehe Dir auch diese Information dazu an Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    da ist etwas schief gelaufen. Ich mache sowas mit Bordmitteln. Dabei ist es wichtig zuerst die entsprechende Partition zu verkleinern und danach die andere auf den freigewordenen Platz zu vergrößern..
    was kann ich mir darunter vorstellen?
    Es sollte möglich sein, mit Bordmitteln, die Platte C auf etwa 200 GB zu verkleinern. Deine Partition Z vergrößert Du entsprechend, nennst Sie zu E um. Danach solltest Du Deine Daten einfach wieder drauf kopieren können. Die Programme wirst Du neu installieren müssen.
    Falls Du mit full Backups eine Image meinst, dann müsstest Du mal schreiben, wie Du das erstellt hast.
    In der Zwischzeit schaue ich mal, ob bei YouTube irgendein geeignetes Video zu den Bordmitteln vorhanden ist.

    VG
    Klaus
     
    #3 Klaus.FFM, 20. Oktober 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2019
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    2 Person(en) gefällt das.
  6. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    11.192
    Zustimmungen:
    5.373
    @ Trolli, da Du ja das Programm
    verwendest hier auch noch ein paar Videos:


    EaseUS Partition Master Free Deutsche Anleitung 2016



    EaseUS Partition Master Anleitung



    EaseUS Partition Master 12.0 - Partition verwalten:


    Aber sehe Dir bitte auch diese
     
    3 Person(en) gefällt das.
  7. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    @hal9000 die sollten reichen Vergrößerung der C-Partition führt zu DatenverlustVergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust
    VG
    Klaus
     
  8. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    @Trolli
    vor ca. 6 Wochen habe ich in einem gestressten Zustand ca. 150 GB Daten ins Nirvana geschickt. Da ging es mir erstmal nicht gut. Die konnte ich aber mit Easus Data Recovery zurückholen, der Tag war aber im Eimer.
    Viel Glück
    Klaus
     
  9. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    11.192
    Zustimmungen:
    5.373

    Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust

    @ Klaus.FFM,

    ja aber wenn TE einfach Partitionen zusammenführt ohne vorheriges Backup braucht sich dieser nicht zu wundern wenn dann einiges an Daten verloren gegangen bzw. diese defekt sind, da wird auch kein Programm mehr helfen können um den entstanden Verlust wiederherzustellen
     
  10. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    das ist schon klar, aber er ist nicht der Einzige der schon mal Daten verloren hat.
    VG
    Klaus
     
  11. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    @Trolli
    ich habe mal nach Deinen Beiträgen geschaut und festgestellt, dass unsere Wege sich schon mal gekreuzt haben. Du hast von Ashampoo das Backup-Programm. Dann sollte es möglich sein, Dein Image wieder aufzuziehen. Mit geänderten Partitionen habe ich das noch nicht gemacht, aber Du kannst ja die alten Partitionen mit den entsprechenden Laufwerksbuchstaben wiederherstellen. Für C nimmst Du z.B. gleich 200 GB. Dabei sollte die Größe nicht unbedingt entscheidend sein, außer dass die Partition groß genug sein muss. Ich denke, das sollte so funktionieren. Vielleicht meldet sich ja auch @hal9000 nochmal, der weiß das bestimmt genau.
    VG
    Klaus
     
    #10 Klaus.FFM, 20. Oktober 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2019
    2 Person(en) gefällt das.
  12. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    11.192
    Zustimmungen:
    5.373
    die Daten sind unwiederbringlich weg, denn TE meldet:

    Was da auf E:\ war ist weg bzw. defekt, denn man kann nicht so einfach mal ohne Sicherung aus 2 Partitionen ein machen.

    Für mich ist daher das Thema hier erledigtVergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust
     
  13. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    aber @Trolli hat wohl ein komplettes backup mit den alten Partitionen, jedenfalls hat er es "full Backups" genannt. Das müsste man aufspielen können.
    VG
    Klaus
     
  14. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    11.192
    Zustimmungen:
    5.373

    Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust

    @ Klaus.FFM
    und genau an dieser Situation wird es scheitern, wie selbst oben von TE berichtet kann dieser das betreffende Backup nicht mehr öffnen
     
  15. Weißnicht
    Weißnicht Gast
    Guten Abend und herzlichen Dank all jenen die mir auf meine Frage zum Teil so ausführlich geantwortet haben. Diese Antwortmail hier ist bereits die zweite Version; eine erste ausführliche Version von heute Vormittag ist, als ich sie in der Vorschau ansehen wollte, im Nirwana verschwunden.
    Ich will möglichst konsistent auf die aufgeworfenen Fragen eingehen:
    1. Ich habe ziemlich regelmäßig alle 7-10 Tage komplette Backups meiner 500 GB-SSD auf einer externen Festplatte mit dem Programm Aomei Backupper gemacht. Zurzeit sind zeitlich nacheinander acht Backups dort vorhanden. Von diesen sind die vier älteren nicht mehr aufrufbar, da die Sicherungsinformationen nicht gelesen werden können, weil mit Datei entweder nicht vorhanden ist oder der Zugriff darauf verweigert wird. Die vier jüngeren Backups könnte ich noch benutzen. Das Problem hier besteht darin, dass ich nicht weiß, wann ich meine C Partition zulasten der damaligen E Partition (jetzt verschwunden ist) vergrößert habe, ob dies noch im Zeitpunkt der jetzt nicht mehr brauchbaren Backups oder später war. Inzwischen glaube ich aber, dass der Zeitpunkt der Veränderung in die Phase eines der vier jüngeren, also noch intakten Backups fällt. Dagegen spricht allerdings, dass das Wiederherstellungsimage anscheinend eine große C-Partition aufweist, also die Situation NACH der Änderung.
    Meine SSD ist jetzt wie folgt aufgeteilt:
    a) 499 MB OEM- Partition
    b) 99 MB EFI- System Partition = Partition Z
    c) 16 MB unformatiert
    d) Partition C:, Gesamtgröße 465GB NTFS, davon 135 GB belegt.
    2. zwecks Wiederherstellung werde ich vom Programm gefragt, auf welche Zielfestplatte das Image zurückgespielt werden soll. Das weiß ich eben nicht. Die ursprüngliche Partition E: ist nicht mehr da. Soll ich einfach die Partition C: angeben? Oder vorher noch eine neue Partition E einrichten? Und was soll ich schließlich mit der Partition Z: machen – sie löschen?
    Viele Fragen – ich weiß! Aber vielleicht sehe ich ja nur den Wald vor lauter Bäumen nicht.
    Beste Grüße
    Trolli
     
    1 Person gefällt das.
  16. Klaus.FFM
    Klaus.FFM Win Profi
    Registriert seit:
    10. Mai 2018
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    1.012
    Ich würde das so versuchen:
    C auf ca. 200 GB anlegen und den Rest für Laufwerk E. Das Laufwerk Z muss aus meiner Sicht gelöscht werden. Dein Ziellaufwerk
    ist meiner Meinung nach C und nicht E.
    Noch was zur Datensicherung: ich erstelle auch regelmäßig images, aber wesentlich öfter sichere ich meine Daten 1:1 auf eine externe Festplatte. Das Aufbewahren von zu vielen images führt immer wieder zu Problemen in der jeweiligen Software. Ich habe das bei mir jetzt mal auf 3 begrenzt. Ob das die optimale Lösung ist, weiß ich noch nicht. Auch ist es so, dass zu Zeiten von MCT (Media Creation Tool) die Bedeutung der images weniger geworden ist. Da bin ich für mich noch nicht zum Endergebnis gekommen. Solange sichere ich lieber mehr als zu wenig.

    VG
    Klaus
     
Thema:

Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust

Die Seite wird geladen...

Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust - Ähnliche Themen - Vergrößerung Partition führt

Forum Datum

Partition C: versehentlich gelöscht

Partition C: versehentlich gelöscht: Hallo, ich habe meine Partition C: irrtümlich gelöscht. Anschliessend mit der Win10 DVD gestartet und wieder repariert, 10.2.19. Dabei wurde eine neue zusätzliche Partition erstellt >1GB - bei meinem System LW I:. Das System lief wieder anstandslos. Jedoch kam immer wieder die Systemmeldung...

Windows 10 Sicherheit 20. Februar 2019

Komische Partitionen auf Laufwerk C

Komische Partitionen auf Laufwerk C: Guten Abend allerseits, ich stelle fest das mein Laufwerk C mehrere gleiche Partitionen aufweist. [ATTACH] [ATTACH] Woher kommt das? Wie kann ich das korrigieren? Gruß Peter Weiterlesen...

Windows 10 Support 16. November 2018

Partition C verkleinert und nun 451GB weg

Partition C verkleinert und nun 451GB weg: Hallo Leute Habe auf meinem Laptop Windows 10 und in der Datenträgerverwaltung habe ich eine neue Partition erstellen wollen , also habe ich angefangen den Datenträger 0 mit dem C Volumen zu verkleinern damit ich eine neue "nicht zugeordnete" Partition erhalten soll ! Wurde auch ausgeführt das...

Windows 10 Allgemeines 27. August 2018

Nicht zugeordnete Partition auf Laufwerk C:

Nicht zugeordnete Partition auf Laufwerk C:: Auf Laufwerk C: befindet sich eine nicht zugeordnete Partition, wie finde ich heraus wozu die gehört (evtl. Acronis true Image 2018?), kann ich die einfach anderen Partitionen zuordnen und wenn ja, wie geht das? Hintergrund: mein Rechner startet nur noch über das UEFI (Aufruf Bootmanager mit...

Windows 10 Support 29. Dezember 2017

wie kann ich unter WIN10 die Partition C vergrößern, zu Lasten...

wie kann ich unter WIN10 die Partition C vergrößern, zu Lasten...: Hallo, wie kann ich unter WIN10, Update 15.12.17 die Partition C vergrößern, zu Lasten Partition D ??? D hat 1,1 TB frei C hat nur noch 13 GB freien Platz nach WIN10-Update VG YogiDu Weiterlesen...

Windows 10 Support 15. Dezember 2017

C: Laufwerk Partition

C: Laufwerk Partition: Hallo Besitze ein Notebook zuerst war es Windows 8 da war alles noch in der Datenträgerverwaltung noch in ordnuntg jetzt habe ich dann Windows 10 das auf dem C: Laufwerk gemacht und nun wenn ich in die Datenträger Verwaltung gehe und möchte gerne das Laufwerk Partitionieren und klicke mit der...

Windows 10 Support 17. September 2016

zugriff auf partition c

zugriff auf partition c: Bitte um Hilfe: bei bearbeitung der kontonutzer ist mein notebook abgestürzt. nun ist ein zugriff auf c: nicht mehr möglich, eine neuinstallation per CD auch nicht ....... was könnte ich noch probieren?? Weiterlesen...

Windows 10 Support 9. September 2016

Datenverlust

Datenverlust: Hallo, ich habe vor einigen Tagen das Update auf Windows 10 gemacht und das hat auch alles soweit funktioniert. Desktophintergrund und alles andere war weiterhin vorhanden. Hatte das auch schon einige Tage in Benutzung. Heute hab ich den Rechner eingeschaltet und es gab eine Aktualisierung und...

Windows 10 Support 13. August 2015

Vergrößerung der C-Partition führt zu Datenverlust [gelöst]