Windows 10 PC wacht immer wieder von selbst auf – was tun?

Der Windows 10 PC wacht immer wieder auf?  Damit Sie es ändern können, dass wenn Sie Ihren PC mit Windows 10 ausschalten, aber nur im Energiesparmodus oder Ruhezustand, kann es vorkommen, dass der PC einfach und “ohne Grund” wieder aufwacht . Hier sind einige Einstellungen, die Sie überprüfen müssen, damit Windows 10 nicht so leicht aus dem Schlaf erwacht. Wichtig: Sobald Sie die einzelnen Punkte durchgearbeitet haben und es immer noch nicht richtig funktioniert, sollten Sie den Schnellstart einmal deaktivieren.

Das Gerät kann den PC aus dem Ruhezustand aktivieren

Gerät kann den PC aus dem Ruhezustand aktivieren deaktivieren
Zunächst einmal sollten Sie sich im Geräte-Manager umsehen. Denn hier ist es unter anderem:

  • Tastatur
  • Maus
  • Netzwerkadapter

das Windows 10 aufwecken kann, ohne weitere Ankündigung. Sie sollten aber alle Einstellungen einmal durchgehen, wenn diese Einstellung vorhanden ist.

  • Drücken Sie die Windows-Taste + X und starten Sie den Gerätemanager
    • Oder geben Sie den Gerätemanager in der Taskleistensuche ein und starten Sie ihn.
    • Wählen Sie das entsprechende Gerät aus und entfernen Sie das Häkchen unter der Registerkarte “Power Management”: “Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren” .
  • Vorallem mit dem Netzwerkadapter sollten Sie einen genaueren Blick darauf werfen.
  • Drücken Sie die Windows-Taste + X und starten Sie den Gerätemanager
    • Oder geben Sie den Gerätemanager in der Taskleistensuche ein und starten Sie ihn.
  • Markieren Sie unter Netzwerkadapter den richtigen und öffnen Sie ihn durch Rechtsklick oder Doppelklick.
  • Registerkarte Erweitert Hier finden Sie die Einträge
    Wake on LAN – Wenn Wake on LAN nicht bereits im BIOS deaktiviert wurde, können Sie den Eintrag hier auf Disabled setzen.
  • Wake on magic packet – Dieser Eintrag sollte auch auf Disabled gesetzt sein. Er ist oft die Ursache dafür, dass der PC wieder aufwacht.
  • Wake in pattern match

 

Aufwachen durch Aufgabenplanung und andere gesetzte Zeiten

Aufgabenplanung und andere gesetzte Zeiten zum Aufwachen finden
Nicht nur Geräte können Windows 10 aus dem Ruhezustand bringen, auch Programme können der Täter sein, auf den der PC zurückgreift. Um es schnell herauszufinden, genügt ein Befehl in der Eingabeaufforderung.

  • Geben Sie die Eingabeaufforderung in die Suche in der Taskleiste ein und beginnen Sie mit einem Rechtsklick als Administrator.
  • Kopieren Sie oder schreiben Sie den Befehl powercfg / waketimers und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Jetzt werden alle Programme angezeigt, die den Computer aus dem Schlaf holen können.

Dann müssen Sie entweder in den Einstellungen des Programms nach diesem Timer suchen, oder den Task Scheduler (auch einfach die Suche in der Taskleiste eingeben und starten) verwenden, um die Aufgabe rechtzeitig zu ändern.

Automatische Wartung prüfen

Automatische Wartung überprüfen
Als nächstes überprüfen Sie die automatische Wartung. Denn hier wird jeden Tag zur gleichen Zeit eine planmäßige Wartung durchgeführt. Es gibt auch ein Standardkästchen, das die Aktivierung des Computers durch die geplante Wartung ermöglicht. Das bedeutet, dass sogar die Wartung den PC aufwecken kann.

Um dies auszuschalten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Drücken Sie die Windows-Taste + X Systemsteuerung / Wartungszentrum / Wartung / Wartung / Wartungseinstellungen ändern.
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung in der Taskleistensuche und starten Sie
    • oder Startmenü / Startbildschirm Typ in der automatischen Wartung und starten Sie
  • die Einstellung für die automatische Wartung.
  • Haken bei Aktivierung des Rechners entfernen….
  • Dadurch wird sichergestellt, dass der PC nicht aufwacht.

Deaktivieren Sie den Timer für die Aktivierung in den Stromoptionen

Zeitgeber zur Aktivierung  deaktivieren in den Energieoptionen
Sollte der PC noch aufwachen, oder in der Ereignisanzeige die Meldung:

  • Protokollname: System Quelle: Microsoft-Windows-Power-Troubleshooter Datum …  Beschreibung: Das System wurde aus dem Standby-Modus reaktiviert. Komm, dann musst du eine andere Einstellung vornehmen.
  • Drücken Sie die Windows-Taste + X, um die Systemsteuerung zu öffnen.
  • Geben Sie in der Taskleistensuche die Systemsteuerung ein und starten Sie diese.
  • Energieoptionen
  • Links dann Energiesparmodus ändern
  • Erweiterte Energieeinstellungen ändern
  • Klicken Sie im neuen Fenster oben auf “Aktuell nicht verfügbare Einstellungen ändern” .
  • Wählen Sie Energie sparen und öffnen Sie den Timer unten, um ihn zu aktivieren.
  • Stellen Sie nun die Einstellung auf deaktiviert.

Nun sollte der Computer nicht mehr aus dem Energiemodus starten.

Verwenden Sie die Eingabeaufforderung, um die Geräte zu finden.

Wenn Sie alle Geräte auflisten möchten, die den PC aufwecken können, gehen Sie wie folgt vor:

  • Geben Sie die Eingabeaufforderung oder cmd.exe in die Taskleistensuche ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Als Administrator” oder Strg + Umschalt .
  • Geben Sie den Befehl powercfg -devicequery wake_armed ein und drücken Sie Enter.

Nun sind alle Geräte aufgelistet und Sie können diese Weckfunktion im Geräte-Manager schrittweise deaktivieren.

Überprüfen Sie die Aufgabenpläne, die den PC aufwecken können.

Die Aufgabenplanung kann auch Aufgaben beinhalten, die einen PC aus dem Ruhezustand wecken können.

Auch hier können Sie es überprüfen.

  • PowerShell in der Taskleistensuche eingeben und starten
  • Der Befehl Get-ScheduledTask | wobei {$ _. settings.waketorun} einkopieren und Enter drücken.
  • Hier können Sie nun sehen, ob der Status jetzt deaktiviert oder aktiviert ist.
  • Wenn Sie einen Eintrag deaktivieren möchten, geben Sie die Aufgabenplanung in die Suche der Taskleiste ein und starten Sie sie.
  • Der Eintrag TaskPath zeigt den Pfad in der Task Planung für den jeweiligen Eintrag.
  • Doppelklicken Sie darauf und stellen Sie es auf Deaktivieren.
    • Aber Vorsicht – Nicht jeder Eintrag kann deaktiviert werden.

 

Aufwachen in Bios ausschalten

Wenn dies alles nicht die Lösung war, können Sie die Einstellungen für das Aufwachen (WakeUp) im BIOS trotzdem deaktivieren.

Da es verschiedene Einstellmöglichkeiten der verschiedenen Hersteller gibt, schauen Sie einfach in das Handbuch Ihres Computers, wie Sie in die Biographien gelangen und wo Sie diese Einstellungen finden.

Filtern Sie das Aufwachen in der Ereignisanzeige aus.

Sie können auch die Ereignisanzeige verwenden, um herauszufinden, welche Ereignisse (Quellen) ein Gerät aus dem Ruhezustand aufwachen kann.

  • Geben Sie in die Suche der Taskleiste Ereignisanzeige und
  • ein oder geben Sie über die Windows-Taste + R eventvwr.exe start ein und starten Sie den Vorgang.
  • Windows-Protokolle -> System auswählen
  • Klicken Sie nun im rechten Teil auf Filter Current Protocol….
  • Klicken Sie unter Quellen auf Power, PowerCfg, PowerCpl und Power-Troubleshooter und bestätigen Sie mit OK.
  • Hier können Sie auf die einzelnen Einträge klicken und unter dem Reiter Allgemein können die Reaktivierungsquellen aufgelistet werden .In diesem Beispiel handelt es sich um eine geplante Aufgabe. Diese können nun so gefunden werden:
  • Taskplaner Eingeben der Suche in der Taskleiste und
  • Oder Windows-Schlüssel + R taskschd.msc start und Start von Task Scheduler Library -> Microsoft-> Windows und gehen Sie dann zu dem Eintrag, wie er im Event Viewer steht.
  • Hier wäre es UpdateOrchestrator und im mittleren Fenster Neustart.
  • Doppelklicken Sie auf den Eintrag Neustart und deaktivieren Sie unter der Registerkarte Bedingungen das Kontrollkästchen bei: “Computer zur Ausführung der Aufgabe reaktivieren”.
  • Bestätigen Sie mit OK und das war’s.

Ein weiteres Beispiel wäre der Eintrag Media Center.

Doppelklicken Sie erneut auf den entsprechenden Eintrag in der Ereignisanzeige und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen unter “Computer reaktivieren, um die Aufgabe auszuführen” Vielen

Dank an Felix für den Tipp Programme

Programme die den PC aufwecken

Die Software IntelSmartConnect ist bekannt dafür, wenn sie aktiviert ist, dass der Computer aus dem Ruhezustand genommen wird. Hier hilft nur in der Taskleiste (Systray) von On to Off, damit der Computer nicht aus dem Ruhezustand aufwacht.

 

Weitere Anleitungen zum Thema

Windows 10 HELLO und PIN deaktivieren Windows 10 bietet Ihnen mehrere Anmeldeoptionen - einschließlich der PIN und HELLO. Diese können Sie entfernen, wenn Sie sich in Zukunft ohne PIN anmelden möchten. Wir erklären Ihnen, wie es geht. PI...
Probleme mit dem WLAN in Windows 10 lösen In diesem Praxistipp erklären wir Ihnen, wie Sie 10 WLAN-Probleme unter Windows lösen können. Die neuesten Windows 10-Versionen leiden jedoch nicht mehr unter den gravierenden WLAN-Problemen der Techn...
Microsoft-Konto löschen – so funktioniert es Sie Ihr Microsoft-Konto nicht mehr nutzen möchten, können Sie es auch löschen. Wir zeigen dir, wie es geht. So löschen Sie Ihr Microsoft-Konto Öffnen Sie die folgende Microsoft-Website und mel...
Windows 10 Benutzerprofil kann nicht geladen werden – Lösungen Wenn Sie unter Windows den Fehler "Benutzerprofil kann nicht geladen werden" erhalten, kann dies oft mit wenigen Klicks schnell behoben werden. In diesem Praxistipp zeigen wir Ihnen genau, wie das geh...

You may also like...