Synchronisierte Zwischenablage in Windows 10 – was ist das?

Die synchronisierte Zwischenablage wurde von Microsoft mit dem Windows 10 Oktober Update (Version 1809) eingeführt. Diese Zwischenablage ermöglicht es, Dokumente, Texte oder Bilder in diese Zwischenablage oder direkt in die Cloud hochzuladen, damit sich diese über jeden PC abrufen lassen können, wenn dieser mit dem Microsoft – Konto verknüpft ist. Die automatische Synchronisation in die Cloud ist, genauso wie die manuelle Synchronisation, standardmäßig deaktiviert. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Nutzung aktiveren können und wo Sie die dazugehörigen Einstellungen finden.

Zwischenablage von Windows 10 in der Cloud

Zwischenablage von Windows 10 in der Cloud
Wenn Sie Dokumente, Textausschnitte oder Bilder kopieren oder diese ausschneiden, werden diese automatisch in die Zwischenablage kopiert, damit diese in ein anderes Dokument eingefügt werden können. Dies hat sich auch bei dem Windows 10 Oktober 2018 Update nicht geändert. Die Tastenkombination [Windows] + [V] ist bei dem Oktober 2018 Update neu. Mit dieser Tastenkombination können Sie sich den gesamten Verlauf der Zwischenablage anzeigen lassen. Damit Sie diese Funktion nutzen können, muss diese zuerst aktiviert werden. Dafür sollten Sie folgende Schritte beachten:

  • Mit der Tastenkombination [Windows] + [i] öffnen Sie die Einstellungen. Dort klicken Sie auf „System“.
  • In dem linken Bereich klicken Sie auf die Kategorie „Zwischenablage“.
  • Nun müssen Sie den Schieberegler unter den Eintrag „Zwischenablageverlauf“ auf „Ein“ stellen.

Wenn Sie die Zwischenablage auf allen Geräten, die über das Microsoft- Konto angemeldet sind, synchronisieren möchten, müssen Sie in den Einstellungen unter System auf den Punkt Zwischenablage navigieren. Dort stellen Sie den Schalter unter „Auf allen Geräten synchronisieren“ auf „Ein“. Dies ermöglicht es Ihnen, mit allen Geräten auf diese Zwischenablage zugreifen zu können (OneDrive muss hierbei auch aktiv sein).

Wenn Sie die Option „Meinen kopierten Text automatisch synchronisieren“ markiert haben, werden sämtliche Informationen aus der Zwischenablage an Microsoft übermitteln. Daher sollten sensible Daten, wie Passwörter oder Kontodaten nicht über die automatische Synchronisation laufen. Als Alternative können Sie die zweite angezeigte Option „Meine kopierten Texte nie automatisch synchronisieren“ auswählen. Sollte diese Option ausgewählt sein, können Sie selbst entscheiden, welcher Inhalt synchronisiert werden soll, wenn Sie die Tastenkombination [Windows] + [V] drücken. Wenn Sie auf die Wolke klicken, die hinter dem jeweiligen Eintrag angezeigt wird, wird dieser Eintrag mit der Cloud synchronisiert.

Wenn Sie einen Eintrag aus der Cloud oder der Zwischenablage löschen möchten, müssen Sie unter den Einstellungen, unter dem Punkt System, auf die Zwischenablage navigieren. Dort klicken Sie auf den Button „Löschen“. Über die Tastenkombination [Windows] + [V] können Sie auch einzelne Einträge löschen. Inhalte, die bereits angeheftet wurden, können über diesen Weg nicht mehr gelöscht werden und müssen über die Einstellungen entfernt werden.

Weitere Anleitungen zum Thema

Fehlerhafte Updates oder Treiber-Updates unter Windows 10 deaktivieren Windows 10 installiert automatisch Treiber und Updates. Mit Windows 10 Pro können die Updates verschoben werden, aber es kann auch vorkommen, dass defekte Treiber oder Windows Updates installiert werd...
Microsoft-Konto löschen – so funktioniert es Sie Ihr Microsoft-Konto nicht mehr nutzen möchten, können Sie es auch löschen. Wir zeigen dir, wie es geht. So löschen Sie Ihr Microsoft-Konto Öffnen Sie die folgende Microsoft-Website und mel...
Windows 10: Alte Fotoanzeige nutzen können Ihnen gefällt das Programm "Fotos" zur Bildanzeige in Windows 10 nicht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die alte Fotoanzeige zurückbekommen. Seit Windows 10 lassen sich die Bilder normalerweise nur noch übe...
Desktop-Symbole unter Windows 10 automatisch oder manuell anordnen Wie bei den vorherigen Versionen kann unter Windows 10 nicht nur die Größe der Desktop – Icons verändert werden, sondern diese könne auch in der Anordnung sortiert werden. Nutzer von Windows 10 haben ...

You may also like...