Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade

Helfe beim Thema Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade in Anregungen um eine Lösung zu finden; Ich möchte hiermit auf ein generelles Problem mit Win10 aufmerksam machen - das Upgrade von Win 7 bzw. Win 8.1 Hier im Forum werden täglich unzählige... Dieses Thema im Forum "Anregungen" wurde erstellt von bastel67, 19. Februar 2016.

  1. bastel67
    bastel67 Windows User
    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    345

    Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade


    Ich möchte hiermit auf ein generelles Problem mit Win10 aufmerksam machen - das Upgrade von Win 7 bzw. Win 8.1

    Hier im Forum werden täglich unzählige Probleme und Fragen zu Win10 gepostet.
    Diese Massenflut an Themen zu Win10 ist mir so in noch keinem anderen Forum vorgekommen.
    Ob nun ernstgemeinte Fragen oder Spam, ist jetzt absolut zweitrangig.
    Mir geht es um etwas anderes - Wie kann ich erkennen ob mein bisheriges System Win10 kompatibel ist oder nicht ?
    Damit meine ich nicht nur die Hardware sondern auch die Software.

    Wenn ich von Bekannten, Freunden, Arbeitskollegen zu diesem Thema gefragt werde, so habe ich folgende Tipps.

    Zunächst immer eine Datensicherung von persönlichen und beruflichen Daten anfertigen.
    Natürlich kann man auch ein komplettes Image des kompletten Systemes anlegen.

    Geht es nun um die Installation von Win10, empfehle ich immer die bisherige Festplatte mit dem bestehenden System vom Mainboard oder aus dem Notebook
    zu entfernen und sich eine 2. Festplatte zu besorgen und einzubauen.
    Damit steht einer Cleaninstalltion von Win10 nichts im Wege.
    Ein Key wird für eine derartige Testinstallation NICHT benötigt !!
    Cleaninstall deswegen, um fehlerhafte Registry-Einträge des bisherigen Systems nicht mit zu übernehmen.
    - Ein neuer Farbanstrich macht aus einem alten, muckernden Auto kein Neues -

    Nun hat der User genügend Zeit um seine Hardware z.B. Drucker, Scanner u.a. aber auch Software, die evtl. vor einiger Zeit für viel Geld gekauft wurde, auf Win10 Kompatibilität zu testen.
    Gibt es jetzt irgendwelche Probleme mit der Funktionalität der Hard- und Software oder kommt man mit dem Aufbau von Win10 nicht klar, so kann man jetzt wieder seine bisherige, in Verwendung gehabte Festplatte, gegen die Testplatte austauschen und hat somit sein altes, von Win10 unberührtes, funktionierendes System zurück.

    Ich gehe davon aus, dass durch eine solche Herangehensweise viele Probleme sich im Vorfeld bereits klären lassen und sich eine Entscheidung "Für oder Gegen Win10" leichter fällt.

    P.S.: Dies ist meine persönliche Meinung und Herangehensweise in Kurzform und beinhaltet natürlich nicht die generelle Lösung für alle Probleme.
    Auch muß sich dies nicht zwingend mit der Erfahrung anderer User im Einklang befinden.
     
    4 Person(en) gefällt das.
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Die folgenden Tipps sollten helfen:
  3. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    5.056

    @ bastel67,
    Nein muss sie auch nicht, denn bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Ich finde Deine Ausführung sehr gut, daher noch ein Gefällt mir
     
    1 Person gefällt das.
  4. Jürgen61
    Jürgen61 Windows User
    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    221
    dito Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade
     
    1 Person gefällt das.
  5. bastel67
    bastel67 Windows User
    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    345
    Danke für Eure Zustimmungen Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade
     
    1 Person gefällt das.
  6. Jürgen61
    Jürgen61 Windows User
    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    221
    Gern geschehen! Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade Ich zögere noch immer, auf meinem "Hauptrechner" WIN 10 draufzumachen. WIn 7 läuft (momentan) so gut, und auf dem Laptop kann ich mich ja an WIN 10 austoben...Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade

    Wenn ich das upgrade dann doch noch mache (machen sollte, momentan eher unwahrscheinlich), sind Tipps wie deine sicherlich hilfreich.Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade
     
  7. AVF
    AVF Kennt sich aus
    Registriert seit:
    18. Januar 2016
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    50
    hier scheint ja einiges durcheinander zu gehen: eine Clean-Install, die aktivierbar ist, (und nur eine aktivierte Installation von W10 lässt überhaupt einen voll umfänglichen Test zu) ist natürlich ohne eine gültige Lizenz NICHT möglich, Insofern ist der Tipp in Post #1 nicht praktikabel.
    Grundsätzlich besteht bei einer Hardware, die nicht älter als 5 Jahre ist, überhaupt kein Problem für ein Upgrade. Von den hier im Forum massenhaft einlaufenden Problem-Threads sind mind.. 95% reine Erfindung und somit gefaket.
    Wer sich also die (überflüssige) Mühe mit einer zweiten Platte machen will, sollte sein bestehendes System auf diese migrieren und anschließend das Upgrade durchführen, danach wäre dann auch eine Clean-Install ohne Eingabe der Lizenz möglich, oder aber innerhalb der 30 Tage-Frist auf Knopfdruck eine Rückkehr zur vorherigen Version innerhalb weniger Minuten!!
    Also noch ein Grund, ohne verunsichernde und umständliche Empfehlungen angstfrei und sofort ein Upgrade auf Windows 10 zu wagen.
     
    1 Person gefällt das.
  8. Säm
    Säm Win Profi
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    4. Dezember 2015
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    1.401
    Bin absolut deiner Meinung. Gefällt mir!
     
  9. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    5.056

    Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade


    Dem stimme ich nicht zu, da es Gerätehersteller gibt, die sich von der Bereitstellung an Treibern für Windows 10 für einige Modelle distanziert haben, oder sie erst gar nicht anbieten. Vermutlich sollen dadurch Verkaufszahlen von Neugeräten angetrieben werden, aber dies ist ein anderes Thema.

    Für ein Upgrade auf Windows 10, so Microsoft, soll erfüllt sein, dass sich auf dem System ein lizenziertes Betriebssystem von Windows 7 bzw. Windows 8.1 befindet, ein Mindestalter des Systems ist nicht als Voraussetzung von Seitens Microsoft gegeben, wenn es sich um die Betriebssysteme Windows 7, 8.0 oder 8.1 handelt.
    z.B. das Modell AcerAspire 1601X wird im Auslieferungszustand mit dem Betriebssystem Windows 7 geliefert, Acer bietet noch Treiber bis Windows 8.0 an, dieses Modell ist nicht älter als 4 Jahre und Windows 10 wird auf diesem System nicht ordentlich ausgeführt.
    Grundregel war immer, dass eine Treiberaktualisierung fast immer über den Gerätehersteller ablaufen soll. Warum sollte dies unter Windows 10 anders sein?
    Wer ein treibertechnisches Problem in einem Forum meldet, ob hier oder wo anders, wird immer auf die Seite des Geräteherstellers verwiesen und wie anhand diesem Beispiel-Modell ist dies schlichtweg nicht möglich hier eine Treiberaktualisierung auf Windows 10 zubekommen. Man kann zwar versuchen auf anderen Seiten eine Treiberaktualisierung durchzukriegen, aber wenn es die Hardware nicht hergibt, dann ist Windows 10 für dieses System nicht geeignet.

    Vor dem angebotenen Upgrade auf Windows 10 bietet Microsoft dem User über den sogenannten gwx Button an, sein System prüfen zu lassen, ob dieses mit dem Betriebssystem Windows 10 kompatibel ist. In vielen Fällen wird dies vom User außer Acht gelassen und in anderen Fällen hat Microsoft grünes Licht gegeben und es hat dann doch nicht funktioniert.

    Zum Abschluss:
    Die Vorgehensweise von User bastel67, ist durchführbar und ist eine
    mit sehr viel Arbeit, aber möglich.











     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. AVF
    AVF Kennt sich aus
    Registriert seit:
    18. Januar 2016
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    50
    Ich denke nicht, dass die hier zu beobachtende Pflege von Rechthaberei hilfreich ist;
    unter den bisher ca. 350 auf Windows 10 portierten Rechnern (NoteBooks und Desktops) die alle innerhalb der letzten 5 Jahre produziert wurden, waren gerade mal 2 Stück (in Worten zwei Stück), bei denen ein Upgrade NICHT möglich war.
    Und das lag nicht an den hier in ihrer BEDEUTUNG völlig überschätzten (fehlenden) Hersteller-Treibern, sondern schlichtweg an den verwendeten Prozessoren, bei denen die Mindestvoraussetzungen nicht gegeben waren.
    Daher kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass ein Upgrade in dem genannten Zeitrahmen völlig unproblematisch ist.
    Bei den beiden Ausnahmen wird nämlich schon beim Starten des Upgrades sofort eine entsprechende Fehlermeldung generiert.

    Ich installiere grundsätzlich (also immer) zunächst ohne Hersteller-Treiber, da die mitgelieferten in der Regel besser funktionieren, was ja auch nicht verwundert, da sie ja von MS zertifiziert wurden.
    Erst dann, wenn Geräte mit gelbem Ausrufungszeichen im Gerätemanager verbleiben, suche ich im Netz (nicht unbedingt beim Hersteller) nach Lösungen, und bin bisher immer fündig geworden.

    Denn gerade die Hersteller sind es doch, die kein Interesse daran haben, dass ihre Kundschaft weiter mit älterer Hardware unterwegs ist, und liefert daher nur widerwillig neue Treiber für ihre alten Produkte, sie wollen schlichtweg neue verkaufen.
    Die Überbewertung von Hersteller-Treibern ist also nicht nur falsch, sie ist auch kontraproduktiv.
    Eine Ausnahme von der Regel räume ich an dieser Stelle ein: wer bei der Leistung seiner Grafikkarte nach dem Upgrade Einbußen feststellt, sollte beim Hersteller der GraKa nach Alternativen suchen, das gilt insbesondere für Nvidia und ATI, aber Vorsicht, da werden mitunter andere Probleme relevant.

    Es gibt also überhaupt kein Risiko bei einem W10 Upgrade, da innerhalb 30 Tagen rückstandsfrei zum Vorgänger zurück gekehrt werden kann, sofern man mit dem besten Windows aller Zeiten, aus welchen Gründen auch immer, unzufrieden ist.
     
  11. bastel67
    bastel67 Windows User
    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    345
    Na dann verrate mir mal was da nicht funktionieren soll ...
     
    1 Person gefällt das.
  12. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    5.056
    machst Du das gewerblich?

    und dem da schließe ich mich an
     
    1 Person gefällt das.
  13. AVF
    AVF Kennt sich aus
    Registriert seit:
    18. Januar 2016
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    50
    ja, das dürfte bei der Zahl eigentlich klar sein.
    Und was die Frage angeht, versucht doch nur einmal, die Einstellungen von W10 benutzerdefiniert anzupassen, dann kommt sofort der Hinweis, dass dafür zunächst Windows aktiviert werden muss.

    Eine Clean-Install mit einem voll funktionierenden Windows ist direkt nur mit einer gültigen Win-10-Lizenz möglich.
    Bei W7/8-Rechnern ist diese ohne Eingabe einer Lizenz erst nach einem abgeschlossenen und aktiviertem Upgrade.
     
  14. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    5.056

    Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade

    1. eine Clean-Installation lief bei mir zum ersten Mal durch, wenn schon ein anderes Betriebssystem, dann soll es sauber auf mein System kommen

    2. man kann wenn man will auf jeden Rechner ab dem Betriebssystem Windows 7 das Betriebssystem Windows 10 installieren, so machst Du es, aber dann hat man nur ein i ohne den i-Punkt.

    Hier ein Beispiel jüngst aus diesem Forum ein Lenovo M58p hat zwar Windows 10, aber keinen Sound, gerade der Audio-Teil wird von Lenovo nicht mit Treibern für Windows 10 versorgt, auf anderen Seiten ist er nicht erhältlich. Und bitte komme mir nicht, dass dieser Rechner älter als 5 Jahre ist und bitte komme mir nicht, dass zertifizierte Treiber von Microsoft diese Problem lösen würden.


    Und bitte komme mir nicht mit dem Thema Rechthaberei, denn 350 Rechner machen noch keinen Windows10Gott aus Dir

    Wenn Du es von Deiner Seite aus nicht hinbekommst eine Clean-Installation direkt zufahren, dafür kann ich nichts, aber glaube mir es geht.
     
    1 Person gefällt das.
Thema:

Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade

Die Seite wird geladen...

Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade - Ähnliche Themen - Vorschlag W10 Installation

Forum Datum

Clean Installation W10

Clean Installation W10: Hallo. Lt MS Support soll ich Windows10 neu installieren da mein Benutzerkonto auf meinem Lenovo ideapad anscheinend defekt ist. Soweit so gut. Ich bin jetzt mitten in der Installation und der freie Speicher ist durch den Bitlocker gesperrt. Was kann ich jetzt machen? In die Systemsteuerung...

Windows 10 Support 23. September 2018

Installation iCloud auf W10

Installation iCloud auf W10: Hallo, ich bin gerade vom Mac auf PC geswitcht und würde gerne die iCloud für Windows installieren. Leider bekomme ich immer die gleiche Fehlermeldung während der Installation der aktuellen iCloud: (Status: Sicherungsdateien werden enfternt.) "Es liegt ein dieses Windows Installer-Paket...

Windows 10 Support 8. August 2018

W10 Installation ist unzuverlässig

W10 Installation ist unzuverlässig: Guten Tag, nach der Neuinstallation w 10 /64 läuft das System fehlerhaft. Der Start bis zur Anmeldemaske dauert Minuten. Nach der Anmeldung dauert es weiter: Taskmanager starten dauert Minuten bis das erste Bild angezeigt wird, dann immer wieder: antwortet nicht. Kommt dann der Manager nach...

Windows 10 Allgemeines 23. Februar 2018

W10 Upgrade

W10 Upgrade: Hallo W10-Fans und Experten, ich habe W10 pro installiert. Windows meldet dass der Rechner aktuell ist. Aber, klicke ich Update-Verlauf an kommt die Nachricht "keine Updates". Die W10-Problem-Behandlung meldet: "Es wurde ein Fehler in der Windows-Update-Datenbank" erkannt. Wie kann ich die...

Windows 10 Support 25. August 2017

Upgrade W10 Home auf W10 Prof

Upgrade W10 Home auf W10 Prof: habe mir einen neuen Desktop gekauft mit vorinstalliertem W10 Home. Mein alter PC hat Win 8.1 Prof. Wegen des Grafikkarte NVIDIA Geforce 6700 XL Treibers (wird von NVIDIA für W10 nicht unterstützt) konnte ich keinen Upgrade auf W10 durchführen; und außerdem ist der PC schon 10 Jahre alt. Ich...

Windows 10 Support 29. November 2015

Upgrade auf W10 im Ausland

Upgrade auf W10 im Ausland: Ich habe einen Dell Notebook mit W7 in Österreich gekauft. Ich bin bis Mitte Dezember in der Karibik und möchte auf diesem PC auf Windows 10 upgraden. Der Download auf der de-de Seite funktioniert nicht (Prolem mit dem Ländercode?). Der Nb soll in der Karibik bleiben. Was muss ich tun. Das...

Windows 10 Support 23. Oktober 2015

Nach Installation W10 kein Internet

Nach Installation W10 kein Internet: Wenn ich allerdings mein Sicherheitsprogramm lösche, funktioniert es - welche Einstellung muss ich ändern? Weiterlesen...

Windows 10 Support 31. August 2015

Nach Installation W10 kein Internet

Nach Installation W10 kein Internet: Wenn ich allerdings mein Sicherheitsprogramm lösche, funktioniert es - welche Einstellung muss ich ändern? Weiterlesen...

Windows 10 Support 31. August 2015

Vorschlag zu W10-Installation/Upgrade [gelöst]

Andere User suchten nach Lösungen mit:

  1. w10 upgrade

    ,
  2. W10 Upgrade suchen

    ,
  3. muss ich für upgrade auf w10 ein komplett funktionierendes System W7 oder 8.1 haben?

    ,
  4. windows 10 upgrade vorschlag,
  5. windows 10 clean aus win 7 installieren