win 10 bootfähiger datenträger.

Helfe beim Thema win 10 bootfähiger datenträger. in Windows 10 Support um eine Lösung zu finden; moin, moin, ich bin auf win 10 umgestiegen und bin erst einmal positiv überrascht. nun habe ich folgende frage: ich will diesen monat meine gesamten... Dieses Thema im Forum "Windows 10 Support" wurde erstellt von UweJeromin, 2. Dezember 2015.

  1. UweJeromin
    UweJeromin Gast

    win 10 bootfähiger datenträger.


    moin, moin,


    ich bin auf win 10 umgestiegen und bin erst einmal positiv überrascht.

    nun habe ich folgende frage: ich will diesen monat meine gesamten pc neu machen inklusive ssd für das system. wo bekomme ich mein neues win 10 auf einem bootfähigen datenträger?

    oder muss ich mir selbst einen erstellen bzw. kann ich irgendwo eine iso des systems herunterladen?

    es war so nicht geplant, sonst hätte ich erst den pc gemacht. ;-)


    danke im voraus für die hilfe


    u. jeromin

    Weiterlesen...
     
  2. Hobi Expert
    Willkommen,

    Wähle einen der folgenden Ratgeber:
  3. astro69
    astro69 Mitglied
    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0

    Hallo,

    du kannst Dir direkt bei Microsoft eine ISO-Datei für Dein Windows 10 runterladen. Dazu brauchst Du das

    MediaCreationToolx64.exe

    Diese Datei startest du dann und schon geht's los mit der Auswahl "für einen anderen PC", Sprache, Version, usw.

    Gruß, Jörg
     
  4. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    5.050
    Du kannst zwar mit diesem Link einen ISO erstellen, aber ein Upgrade bleibt ein Upgrade und benötigt eine Vollversion. Wenn bei bestehender Hardware was verändert wird kann es bei Windows 10 passieren, dass die Lizenz flöten geht. Egal, ob es das Mainboard ist, was gewechselt wurde, oder nur mal kurz die Partition verändert wurde. Folgender Rat: Verbaue die neue Hardware, Installiere Dir das vor dem Upgrade vorhandene Betriebssystem, installiere alle Updates für dieses Betriebssystem. Und am aller wichtigsten ist, dieses Betriebssystem ist telefonisch zu aktivieren und nicht online. Dies und viele andere Tipps sind im Netz nachzulesen.
     
  5. astro69
    astro69 Mitglied
    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nach meiner Information sollte die Win10 (1511) ISO-Datei von Microsoft wieder freigegeben worden sein und kann runtergeladen werden. Diese Version gestattet meines Wissens einen sog. Clean-Install, da von dieser Version die Win7-, bzw. Win8(.1)-Schlüssel akzeptiert werden. Da spielt dann auch die Hardwareausstattung keine Rolle...

    Gruß, Jörg
     
  6. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    5.050
    Das erste Upgrade gestattet einen Clean-Installation, denn man wird ja während der Installation gefragt ob man was behalten möchte und bei Update 1511 gilt das gleiche auch hier ist eine Clean-Installation gegeben.

    Voraussetzung fürs Upgrade ist:

    Ein lizenziertes Betriebssystem sei es Windows 7 oder 8.1 bei Windows 8.0 wird zuerst ein Upgrade auf 8.1 über Store möglich. Microsoft prüft den Hardwarebestand (Dies ist im Netz nachzulesen) Sollte sich was am Hardwarenbestand verändern kann es vorkommen, dass die Lizenz flöten geht.

    Update 1511 ist erst dann möglich wenn man Windows 10 auf seinem System hat, auch hier ist es wiederum möglich einen Clean-Install vorzunehmen, macht aber keinen Sinn, wenn ein System ordnungsgemäß läuft.

    Seit dem Update 1511 gibt es eine erhebliche Änderung, sollte man über die Einstellungen / Update und Sicherheit auf Werkseinstellungen gehen und dort das System ganz zurücksetzt, wird man bis zur Steinzeit zurück gesetzt, d.h. man hat dann wieder sein ursprüngliches Betriebssystem was man beim Kauf seines Rechners vorgefunden hat, entweder Windows 7, 8.1 oder 8.0.

    Clean-Installation:

    Ist nichts anderes, dass man seine vorhandenen Daten nicht behalten möchte, und für die installierten Programme gilt dies auch. Man muss dann nachträglich hingehen und diese Programme wenn man sie wieder benutzen will nachträglich wieder installieren und seine Daten von der Datensicherung wieder auf sein System ziehen. Der Witz bei der Sache ist, so clean ist die ganze Sache nicht, denn man findet unter der Partition den Ordner windows.old vor, aus diesem könnte man dann auch wieder seine Daten herausziehen, ist aber nicht immer sicher.
     
  7. hal9000
    hal9000 BoardComputer
    Mitarbeiter
    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    5.050
    @ astro69,

    Das habe ich ja noch nie erlebt, wenn einem eine Antwort aus welchen Gründen auch immer nicht gefällt, dass man dann auf Unterhaltung klickt und hier meint man müsse sich dort erklären. Das ist gegenüber anderen Usern nicht fair. Diese Art von Unterhaltung wird auch nicht von mir unterstützt. win 10 bootfähiger datenträger.

    Hier eine Anleitung zur Clean-Installation aus dem Netz gegriffen:
    Ein windows.old Ordner bleibt auch nach einer Clean-Installation erhalten. Dieser Ordner muss von Microsoft gesetzt werden, bei nicht gefallen, kann man über die Einstellungen/Update und Sicherheit für die nächsten 28 Tage auf sein altes System zurück kehren, denn nicht jeder Rechner besitzt eine OEM-DVD, denn in der heutigen Zeit sind alle System vorinstalliert. Seit dem Update 1511, wenn man hier auf Werksteinstellungen klickt, wirft Microsoft das System soweit zurück, als wäre der Rechner erst gestern neu gekauft worden. Eine Windows 10 Clean-Installation ist nichts anderes, dass man sich von einem gewissen Datenmüll löst, Altlasten über Bord wirft und man von neuem anfängt.






    Echte Clean-Installation von Windows 10 ohne vorheriges Upgrade?

    Datum: 15.09.2015 | Artikel 2015

    win 10 bootfähiger datenträger.
    Seit Tagen gibt es im Netz einen Trick, mit dem man ein Windows 10 auch ohne vorherige Upgrade-Installation und ohne die von uns als Clean-Installation „light“ bezeichnete Variante direkt installieren kann. Für manche Fälle ist dieses Vorgehen sogar ratsam oder notwendig. Wir stellen den Trick, welcher wenig Aufwand erfordert, hier kurz vor.

    Nachtrag 12.11.2015: Mit Erscheinen der Version 1511 von Windows 10, kann dieses System auch “clean” installiert und über den Lizenzkey von Windows 7 oder Windows 8.x aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Windows 10 Version 1511 Build 10586 – das erwartete Herbst-Upgrade für Windows 10.

    Ausgangslage
    Wie wir in unserem Artikel Clean-Installation von Windows 10 bereits klargestellt haben, ist für eine echte Clean-Installation, d.h. Windows auf einem leeren Datenträger, eine vorherige Aktivierung notwendig, da man für das kostenlose Upgrade von Microsoft keine Seriennummer erhält, die bei der Installation eigentlich notwendig wäre.

    Damit sich Windows 10 bei einer Clean-Installation auch ohne Seriennummer selbstständig aktiviert, muss zuvor einmal ein Upgrade aus einem vorherigen Windows erfolgt sein. Dabei speichert Microsoft auf dem Lizenzserver einen Fingerprint des PCs und prüft diesen bei jeder Neuinstallation von Windows 10. Gibt der Lizenzserver sein Okay, ist Windows 10 auch ohne Key nach der Installation aktiviert.

    Clean-Installation die bessere Wahl
    Eine Upgrade-Installation ist immer die schlechtere Wahl, da hierbei viele Fallen und Probleme lauern. Wer also nicht unbedingt auf eine Übernahme aller Daten und Programme angewiesen ist, sollte eine komplette Neuinstallation wagen.

    Dafür bietet Microsoft etwas versteckt die Clean-Installation „light“ an, welche über das Media Creation Tool einfach angestoßen werden kann.

    win 10 bootfähiger datenträger.
    Clean-Installation mit dem Media Creation Tool

    Im Gegensatz zur echten Clean-Installation bleibt nur der Ordner “Windows.old” mit den Resten des alten Systems zurück.

    Nicht für alle Situationen passend
    Es gibt aber Situationen, in denen eine „echte“ Clean-Installation doch der bessere Weg wäre. So ist mit den bisher beschriebenen Wegen kein Wechsel von 32- auf 64-Bit möglich. Zudem geht man mit der echten Neuinstallation auch Problemen aus dem Weg, die durch das Setup aus einem aktiven Windows entstehen, von denen es laut Foren einige gibt.

    Der Trick mit dem Ticket
    Es gibt einen simplen Trick, wie man das Ticket für die Installation von Windows 10 auf einem nackten System ohne vorherige Aktivierung über ein Upgrade erlangen kann. Dazu benötigt man zunächst den Installationsdatenträger von Windows 10 als ISO-Datei oder auf einem USB-Stick – herunterladen kann man ihn mit dem Media Creation Tool (für einen anderen PC).

    win 10 bootfähiger datenträger.
    Media Creation Tool

    Von dem Datenträger kopiert man aus dem Ordner Sources die Datei gatherosstate.exe.

    win 10 bootfähiger datenträger.
    gatherosstate.exe

    An einem anderen Platz auf dem PC oder USB-Stick startet man diese Datei. Nach einem kurzen Augenblick erstellt das Tool dann – sofern man berechtigt ist – eine GenuineTicket.xml.

    win 10 bootfähiger datenträger.
    Ticket erstellt

    Diese beinhaltet im XML-Format eine ID für den Lizenzserver für die spätere, erste Aktivierung.

    Man sichert sich diese Datei z.B. auf einen USB-Stick und installiert später Windows 10 clean ohne Eingabe einer Seriennummer.

    Nachdem Windows 10 dann frisch installiert ist, ändert man im Explorer in den Ordneroptionen die Ansicht, um auch versteckte Dateien und Ordner anzuzeigen.

    win 10 bootfähiger datenträger.
    Versteckte Dateien anzeigen

    Danach kopiert man die gesicherte Datei GenuineTicket.xml in den normalerweise versteckten Ordner

    C:\ProgramData\Microsoft\Windows\ClipSVC\GenuineTicket

    Nach einem Neustart sollte Windows 10 aktiviert sein.

    Hinweis
    Dieses Vorgehen erlaubt keine illegale Nutzung von Windows 10, da die Voraussetzungen für ein Upgrade ja im Vorfeld geprüft werden und Microsoft mit der GenuineTicket.xml nur den Beleg dafür „ausstellt“ und eine erstmalige Aktivierung beim Lizenzserver ermöglicht. Später wird diese Datei, auch bei folgenden Neuinstallationen, nicht mehr benötigt.



    Damit sollte der Sachverhalt geklärt sein, ich werde auf dieses Thema nicht mehr weiter eingehen und bitte auch darum keine weiteren Nachrichten über den Weg Unterhaltung zu senden, sonst muss ich leider mich an den Admin wenden
     
Thema:

win 10 bootfähiger datenträger.

Die Seite wird geladen...

win 10 bootfähiger datenträger. - Ähnliche Themen - win bootfähiger datenträger

Forum Datum

HP-Laptop, Windows 10 nicht bootfähig

HP-Laptop, Windows 10 nicht bootfähig: Letzte Woche hatte ich Probleme. Ich habe die Systemwiederherstellung ausgeführt, aber sie ist fehlgeschlagen. Ohne Vorwarnung, ohne Boot. Schließlich zeigte es den Fehler msg. Sammeln von Daten zum Senden an MS und wird neu starten. Dann versuchte er die automatische Reparatur, die ebenfalls...

Windows 10 Support 29. November 2018

Bootfähige USB Stick erstellen

Bootfähige USB Stick erstellen: Einmal konnte ich einen USB Stick mit windows 10 bootfähig machen, indem ich einfach windows 10 .iso datei drauf kopiert habe. Aber auf einem windows 7 gerät konnten ich das selbe nicht machen sondern musste mit einem Software bootfähig machen. Könnte jemand das noch erklären? Danke...

Windows 10 Support 29. August 2018

Win dows 10/ Localer Datenträger F

Win dows 10/ Localer Datenträger F: Hier ist mir in DIESER PC unter Datenträger F ein Lokaler Datenträger (F) aufgefallen. Denn unter F war vorher gar nichts, jetzt zeigt eine Balke den gespeicherte Dateie (90%) an., während C noch relativ belastet ist, die D normale Recovery Image anzeigt. In allen Fälle steht am Rande NTFS:...

Windows 10 Support 31. Mai 2018

Bootfähige Startdisk

Bootfähige Startdisk: Wie erstelle ich eine bootfähige Stsrtdisk für Windows 10?

Windows 10 Allgemeines 5. April 2018

WIN 10 Pro in der Datenträgerverwaltung einen neuen Datenträger zu installieren

WIN 10 Pro in der Datenträgerverwaltung einen neuen Datenträger zu installieren: Ich kann nicht mehr in die WIN 10 Systemverwaltung, um z.B. in der Datenträgerverwaltung einen neuen Datenträger zu installieren. Weiterlesen...

Windows 10 Support 26. September 2016

eine Bootfähige DVD erstellen

eine Bootfähige DVD erstellen: Hallo, wie kann ich aus einer ISO Datei nicht von Windows 10, sondern eine Linux ISO Datei eine Bootfähige DVD erstellen ???? Weiterlesen...

Windows 10 Support 17. Januar 2016

DVD bootfähig

DVD bootfähig: Hallo, habe Windows 10 Pro installiert und anschließend eine Windows 10 ISO per download geladen. Wie kann ich mit Nero16 eine bootfähige DVD erstellen. Die Tipps von Microsoft führen nicht zum Ziel. Erbitte präzise Auskunft. Gruß nordlicht-12-hd Weiterlesen...

Windows 10 Support 28. November 2015

bootfähigen USB-Stick erstellen

bootfähigen USB-Stick erstellen: Ich habe das Media Creation Tool von Microsoft und mit diesem Tool habe ich einen bootfähigen USB-Stick erstellt, leider nur mit Windows Dateien!!!! Gibt es auch ein ähnliches Programm (egal ob von Microsoft oder nicht), dass das Gleiche auch mit den Hersteller Programmen, Intel Programmen und...

Windows 10 Support 24. August 2015

win 10 bootfähiger datenträger. [gelöst]

Andere User suchten nach Lösungen mit:

  1. win 10 datenträger erstellen

    ,
  2. Win 10 System Datenträger Erstellen

    ,
  3. systemdatenträger erstellen windows 10

    ,
  4. Windows 10 Systemdatenträger Erstellen,
  5. Windows 10 Datenträger Erstellen,
  6. Boot Datenträger Erstellen Windows 10,
  7. system datenträger erstellen windows 10,
  8. Windows 10 Boot Datenträger Erstellen,
  9. dataträger bootfäig,
  10. Bootfähigen Datenträger erstellen,
  11. datenträger erstellen,
  12. windows datenträger erstellen,
  13. win 10 auf datenträger,
  14. Welchen Datenträger brauche ich um ein Windows 10 System aus einem ISO zu brennen,
  15. windows 10 bootfähige dvd erstellen